3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation Donauwelle


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Portion/en

Puddingcreme

  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 400 g Milch
  • 2 EL Zucker

Teig

  • 3 Eier
  • 175 g Zucker
  • 170ml Öl
  • 170 g Milch
  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Teelöffel Kakaopulver
  • 1 EL Milch
  • 2 Gläser Kirschen

Buttercreme

  • 250 g Butter

Guss

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 2 EL Nutella
  • 1 EL Öl
5

Zubereitung

    Puddingcreme
  1. alle Zutaten in den Closed lid geben und 6 min. / 100°C / St. 4, umfüllen und mit Frischhaltefolie bedecken. (damit keine Haut entsteht). Puddingcreme und Butter zur Seite stellen und auf Zimmertemparatur abkühlen / erwärmen lassen. (Jetzt hat man Zeit den Teig zuzubereiten.)

    Diesen Schritt kann man auch nach Packungsanleitung in einem Topf zubereiten.
  2. Teig
  3. Die Eier und den Zucker in den Closed lid geben und 2 Min. / St. 4 vermengen, dabei Öl durch die Deckelöffnung geben. Milch, Mehl und Backpulver zufügen und 30 Sek / St. 5. Die Hälfte des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und verstreichen. Die andere Hälfte im Closed lid lassen und Kakao und 1 El Milch zufügen nochmal 10 Sek. / St. 5. Über den hellen Teig geben. Die abgetropften Kirschen auf den Teig verteilen und bei 20 Min. 180°C in den Backofen. Kuchen abkühlen lassen auf Zimmertemperatur
  4. Buttercreme
  5. Wenn Kuchen und Puddingcreme die gleiche Temperatur (Zimmertemparatur) haben,wird die Buttercreme erstellt. Dazu die Butter in den Closed lid geben und 30 Sek. / St.4, Vanilliepudding zugeben und nochmals 30 Sek. / St.4. rühren.

    Die Puddingcreme auf den Teig streichen und für 2 Stunden in den Kühlschrank geben.
  6. Guss
  7. Schokolade in Stücken in den Closed lid geben 6 Sec./St.8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

    Öl und Nutella zugeben und 4 Min. / 50°C /St.2 schmelzen. Danach die Schokoladenmasse auf 37°C (Restwäremeanzeige) abkühlen lassen.

    Guss vorsichtig auf die abgekühlte Buttercreme streichen und abkühlen lassen. Wer den klassischen Donauwelleneffekt möchte, kann mit einer Gabel (oder einen gezackten Teigschaber) wellen in den Guss ziehen bevor der den Guss abkühlen lässt. Kalt stellen bis zum servieren.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wichtig bei einer Donauwelle (Buttercreme) ist es, dass die Zutaten (Kuchen, Puddingcreme und Butter) bei der Verarbeitung immer die gleiche Temparatur (Zimmertemparatur) haben.

Mit einem Teigschaber lassen sich Teig / Buttercreme / Guss einfach verteilen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare