3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Rhabarberkuchen mit Puddingcreme


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

20 Stück

Teig:

  • 400 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 180 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 180 Gramm Quark
  • 1 Eier
  • 1 Eiweiß
  • 70 g Öl
  • 1000 g Rhabarber

Puddingcreme:

  • 375 g Quark
  • 300 g Sahne
  • 300 g Schmand
  • 2 Pck. Vanillepudding
  • Nach Belieben Citroback oder abger. Zitronenschale
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Teig
  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geschlossen geben und 1 Min. /Stufe Teigstufe zu einem Teig verarbeiten und auf ein 1/2 Backbleck legen.


    Vorbereiteten Rhabarber darauf verteilen

  2. Puddingcreme:
  3. Mixtopf geschlossen muss nicht unbedingt gereinigt werden, deshalb bevorzuge ich diese Reihenfolge der Zubereitungsschritte.


    Zutaten für die Creme in den Mixtopf geschlossen geben und alles gut miteinander verrühren. St. 3-4 / 20 Sek.


    P.-Creme auf den Teig geben. Anschließend den Rhabarber auf der Crem verteilen.
    Zum Schluss die Streusel darauf.


    Bei 200° Ober-/Unterhitze oder 175° Umluft 50-60 Min. backen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer mag, kann auch gerne noch Zimt über den Rhabarber geben. Oder nach dem Backen noch Zimtzucker über den warmen Kuchen.

Mein Mann meinte dies sei der leckerste Rhabarberkuchen den er je gegessen hätte. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen dieses Rezept einzustellen. Eigentlich gibt es ja zum Thema Rhabarber reichlich Rezepte hier.
Gefunden in der Augsburger Allgemeinen und stammt von Fr. Margit Pröll.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Plagiat!...

    Verfasst von alfija am 2. April 2017 - 12:39.

    Plagiat!
    was ist denn das für eine Vorgehensweise: Rezept abkupfern, Originaltext übernehmen mit Streuseln, die es in dieser Variation aber gar nicht mehr gibt und nicht mal einen Hinweis aufs Original!
    Das gibt von mir 0Sterne!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Isolde, die Streusel

    Verfasst von erikay am 18. Mai 2014 - 14:22.

    Hallo Isolde,

    die Streusel stammen vom Originalrezept, welches von mir eingestellt wurde.Kannst du rechts in dem Kästchen anklicken.Ein halbes Backblech erscheint mir auch zu wenig bei der Menge an Mehl, Bodenwäre dann sicher sehr hoch. Ist Geschmackssache, ob man so viel Boden habenmöchte.

    LG Erikay

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einen wunderschönen guten

    Verfasst von kawamaeusle am 18. Mai 2014 - 11:44.

    Einen wunderschönen guten Morgen! Wollte gerade loslegen, um meinen frischgeschnittenen Rhabarber zu verarbeiten. Bin jetzt allerdings irritiert: 1/2 Backblech??? Und wo kommen die Streusel her, die du zum Schluss erwähnst??? Wäre toll, wenn du dich kurzfristig melden könntest, damit ich loslegen kann tmrc_emoticons.-)))...Liebe Grüße Isolde

    Die Besten sind die Besten, weil sie sich selbst treu bleiben- also sei einfach du selbst...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich würde es bevorzugen, wenn

    Verfasst von erikay am 18. Mai 2014 - 11:35.

    Ich würde es bevorzugen, wenn man eine Variation erstellt, einen eigenen Text einzugeben und nicht denvorhandenen 1:1 zu übernehmen.Z.B. machst du keine Streusel, steht aber weiterhin in den Zubereitungsschritten drin.Das wird aber ein sehr dicker Teigboden bei 400g Mehl für nur ein 1/2 Blech. Ist das richtig so?

    Nichs für ungut.LG Erikay

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können