3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Zitronentarte mit Baiser


Drucken:
4

Zutaten

6 Portion/en

Mürbeteig

  • 75 Gramm Butter, in Stücken
  • 150 Gramm Mehl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel TM Vanillezucker
  • 50 Gramm Wasser

Zitronencreme

  • 150 Gramm Zucker
  • 3 Zitronen Saft+Zeste
  • 60 Gramm Butter
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb

Baiser

  • 120 Gramm Zucker
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Mürbeteig
  1. Backofen auf 200°C vorheizen.

    Tarteform(ø22cm) fetten und bemehlen.

    Mehl,Butter,Salz,Vanillezucker und Wasser in den Closed lidgeben und 20 sec/Stufe 4 mixen.Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, die Form damit auslegen,mehrmals mit einer Gabel einstechen und 30 min bei 200°C backen.Topf reinigen.

  2. Beschreibe hier die Zubereitungsschritte Ihres Rezeptes

  3. Zitronencreme
  4. Die 3 Zitronen entzesten ,Zeste in den Closed lid und 5 sec/Stufe 7 schreddern.

    Den Zucker,den Zitronensaft (der 3 Zitronen) und die Butter hinzufügen und 2 min/60°C/Stufe2 erhitzen.

    50 sec/ Stufe 4 mixen und dabei nach und nach die Eier und das Eigelb durch die Deckelöffnung hinzugeben.

    7 min/80°C/Stufe 2 köcheln.

    Die Zitronencreme auf den gebackenen Tarteboden geben und gleichmäs£ig verteilen.Topf säubern.

  5. Baiserhaube
  6. Den Zucker 10 sec/Stufe9 mixen.

    Rühraufsatz einsetzen.Alle Eiweiss und Salz hinzufügen und 5 sec/Stufe 4 schlagen,anschlie£end 5 min/50°C/Stufe 3.5 köcheln.

    Die Masse auf der Zitronencreme verteilen und nach eurem Geschmack Muster einstreichen.

    Nun gebt die Tarte bei 240°C ica 5-10 min in den Backofen.

    Sobald die Baiserhaube Farbe angenommen hat,den Backofen ausschalten.Lasst die Tarte noch ein bisschen im Ofen ruhen.

    Vor dem servieren gut abkühlen lassen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Diese "Tarte Meringuee au citron" stammt aus dem franz.Gkb

Gut gekühlt schmeckt sie mir persönlich am besten.Attention,macht süchtig tmrc_emoticons.;) Behaltet eure Baiserhaube im Auge,je nach Backofen wird sie schneller dunkel als angegeben.

 

Bon Appétit, lassts euch schmecken.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Teig ließ sich gut verarbeiten, Creme lecker...

    Verfasst von A-O am 29. Juli 2018 - 15:38.

    Teig ließ sich gut verarbeiten, Creme lecker fruchtig, Baiser ist da Tüpfelchen auf dem i. Sehr leckerSmile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr sehr sehr sehr sehr sehr

    Verfasst von Joanne Piotrowicz am 8. Juli 2016 - 17:46.

    Sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr lecker tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Schale abreiben

    Verfasst von Tatjana Forissier am 3. März 2016 - 14:32.

    Die Schale abreiben Mutti66,noch einfacher  funktioniert es mit einem Zitronenzester.Viel Spass beim nachbacken, LG Tatjana

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Entzesten heist das die

    Verfasst von Mutti66 am 3. März 2016 - 13:25.

    Entzesten heist das die Schale abreiben oder kommen die Schalen ganz in den Topf??

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können