3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Zwetschgenkäsekuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

Mürbeteig

  • 200 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 80 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 500 g Zwetschgen
  • 300 g Magerquark
  • 200 g Frischkäse
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver

Streusel

  • 100 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 75 g Butter

zum Garnieren

  • Zimt
  • brauner Zucker
  • evtl. Schlagsahne
5

Zubereitung

    Zwetschgenkäsekuchen
  1. Den Backofen auf 170° C vorheizen. Zutaten für den Mürbeteig in den Closed lid geben und für 30 Sek Dough mode. Mit den Händen zu einem Teig zusammenfügen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auskleiden und den Rand einfetten. Den Teig auf dem Boden der Springform verteilen, einen 3-4 cm Rand hochziehen.

    Die Springform in den Ofen schieben um den Mürbeteig vorzubacken, damit der Boden eine bessere Konsistenz hat (es geht auch ohne Vorbacken, aber bei mir war der Boden dann sehr "nass").

    Währenddessen die Zwetschgen waschen, entkernen und ggf. kleiner schneiden. Den Closed lid ausspülen und die restlichen Zutaten für die Füllung in den Closed lid geben, 30 Sek/ Stufe 6. Anschließend die Masse in ein anderes Gefäß geben.

    Den Closed lidausspülen und die Zutaten für die Streusel in den Closed lid geben 40 Sek/ Stufe 7.

    Nun die Springform aus dem Ofen holen und die Zwetschgen auf dem Boden verteilen (Vorsicht, heiß!!! ggf. erst etwas auskühlen lassen ). Anschließend die Masse für die Füllung auf die Zwetschgen verteilen, ggf. den Spatel dabei zur Hilfe nehmen. Die Springform vorichtig auf die Arbeitsplatte klopfen, damit alles gleichmäßig verteilt ist.

    Die Streusel mit den Händen auf dem Kuchen verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 170° Umluft ca 50-60 min abbacken.

    Vor dem Anschnitt den Kuchen gut auskühlen lassen. Mit braunem Zucker und Zimt garnieren, wer mag, kann natürlich auch noch Sahne auf den Kuchen geben.

    Guten Appetit tmrc_emoticons.-)
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare