Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Hefeknödel


Drucken:
4

Zutaten

  • 300 g Milch
  • 500 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Würfel Hefe, (oder 2 Pck. Trocken)
  • 1/2 TL Salz
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. 300 g Milch ... 2 min. / Stufe 1-2 / 50°C erwärmen

    500g Mehl, 1 Ei, Hefe und 1/2 TL Salz hinzufügen ... 2 min. / Teigstufe

    Hefeteig ca. 20 min. im Topf gehen lassen - danach ... 1 min. / Teigstufe

    Teig in drei Teile teilen und auf gut bemehltem Backblech nochmals 40 min. gehen lassen

    Wasser in einem großen Topf zum kochen bringen.

    Einen Knödel ins Wasser geben, Wärmezufuhr verringern Knödel von jeder Seite 8-10 min. im zugedeckten Topf ziehen lassen. Danach Knödel mit Faden in Scheiben schneiden (siehe Bilder).

    Wasser in Topf nachfüllen - wie beim ersten Knödel fortfahren.

    Schmeckt super zur Pute mit Soße. Gibts bei uns zu Weihnachten zur Gans mit Blaukraut  tmrc_emoticons.) 

    LG Caro TM31

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super lecker 👍

    Verfasst von Lilliane1979 am 13. Oktober 2018 - 14:25.

    Super lecker 👍

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat sehr gut geschmeckt nur leider sind meine eher...

    Verfasst von Stefanie79-Re am 21. März 2018 - 19:29.

    Hat sehr gut geschmeckt nur leider sind meine eher flache Fladen geworden. Auf dem Blech waren Sie super aufgegangen, aber fielen etwas zusammen als ich sie rein hab. Egal, es war gefühlt wie bei Muttern. tmrc_emoticons.;-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für das Rezept! Sind super geworden!

    Verfasst von Engelchen810 am 26. Dezember 2017 - 11:53.

    Vielen Dank für das Rezept! tmrc_emoticons.-) Sind super geworden!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für das leckere und einfache Rezept....

    Verfasst von kerstinb2007 am 24. November 2017 - 15:36.

    Vielen Dank für das leckere und einfache Rezept. Ich habe mich bisher nie an so ein Rezept gewagt aber mit Deinem Rezept war das kein Problem!!Lol

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab heute zum ersten Mal Knödel im Varoma gemacht...

    Verfasst von Nordlicht57 am 19. November 2017 - 19:59.

    Hab heute zum ersten Mal Knödel im Varoma gemacht und bin sehr überrascht dass das wirklich funktioniert Big Smile. Ich hab allerdings nur eine halbe frische Hefe genommen. Das hat vollkommen ausgereicht. Da wir 7 Personen waren, hab ich den Rest im Topf gekocht, in normaler Knödelgröße, dafür ist der Varoma zu klein.
    Vielen Dank für's Rezept. Das mach ich auf jeden Fall wieder

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Zubereitung war einfach, habe die Knödel auch...

    Verfasst von birgit0310 am 19. Oktober 2016 - 12:35.

    Zubereitung war einfach, habe die Knödel auch im varoma gemacht!

    Schmeckte uns aber viel zu sehr nach Hefe....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • voll lecker

    Verfasst von daddi3003 am 19. September 2016 - 15:46.

    Smilevoll lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • GRANDIOSES rezept vielen

    Verfasst von roteZora90 am 15. Januar 2016 - 14:55.

    GRANDIOSES rezept tmrc_emoticons.) vielen dank tmrc_emoticons.) 

    habe die Klöse auch 20min in den Varoma tmrc_emoticons.;) und sie sind bombastisch. 

     

    Apfelmus oder Sauerkraut kann ich dazu noch empfehlen. Und wenn die Klöse noch warm sind in der mitte einen Riss reinmachen und mit einem Stück Butter verfeinern.

    Eingeschneite Grüsse aus der Schweiz

    Sarah

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Knödel hat´s immer bei

    Verfasst von steffi1208 am 29. September 2015 - 18:52.

    Die Knödel hat´s immer bei meiner Oma gegeben....

    Sie sind echt super geworden.

    Ich hab sie zum Kochen auch in den Varoma gegeben! Hat super funktioniert!!

    Die reste hab ich am nächsten Tag einfach in der Pfanne leicht angeröstet! tmrc_emoticons.)

    Vielen Dank für das tolle Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, habe die Knedl zu

    Verfasst von FlotteBiene25 am 27. Januar 2015 - 11:47.

    Hallo,

    habe die Knedl zu Gulasch gemacht. Meine Kids waren alle begeistert. Habe Hälfte Teig im TM31 Varoma und die andere Hälfte im Wasser gemacht. Wir waren uns alle einig: Die im Varoma waren viel besser. Der Teig war super fluffig und hat wirklich lecker geschmeckt. Volle Punktzahl von mir . Big Smile

    Vielen Dank für dieses Rezept. Werde heute noch mal diese Knedl machen....

     

    Gruß Sabine

    FlotteBIENE

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • OMG!! Die schmecken wie die

    Verfasst von tigermausalSR am 25. Januar 2015 - 15:35.

    OMG!!

    Die schmecken wie die von meiner Oma... ich LIEBE sie!!!

    Hab sie allerdings im Varoma gemacht, nicht im Wassertopf (davon hat mir meine Oma schon abgeraten tmrc_emoticons.D )

    aber die sind wirklich einfach nur der Wahnsinn! DANKE

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das war auch mein erster

    Verfasst von Lilia-Olivia am 31. Mai 2012 - 16:49.

    Das war auch mein erster Gedanke, als ich die Fotos gesehen habe tmrc_emoticons.;)

    800 g  Wasser, 1 TL Salz in den Mixtopf. Varoma mit Öl einfetten, Knödel so hineinlegen, dass ausreichend Schlitze für den Dampf frei bleiben (z.B. Essstäbchen oder Löffel unter den Knödel legen) ca. 10 Minuten gehen lassen und dann 30 Minuten/Varoma/Stufe 1 garen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • siehe Kommentar vom

    Verfasst von roos93 am 28. Juli 2011 - 17:22.

    siehe Kommentar vom 11.08.2010. Liebe Grüße roos93

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mal ne blöde Frage. Wäre es

    Verfasst von Suleika am 28. Juli 2011 - 16:16.

    Mal ne blöde Frage. Wäre es nicht möglich den Hefekloß im Varoma zu machen. In den Buch Thermomix auf Reisen ist ein ähnliches Rezept drin. Ich könnte mir vorstellen dass er dann außen nicht so speckig ist. Für mich ist die Portion im Moment zu viel,aber falls es jemand probiert könnt ihr es ja rein schreiben, wäre echt gespannt auf das Ergebniss.

    LG Suleika

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das war wohl nix

    Verfasst von Mutsch am 28. Juli 2011 - 15:51.

    Leider sind die Knödel bei mir nicht gelungen. Habe es genau nach Rezept gemacht und es sah auch sehr gut und lecker aus bis zu dem Moment, als ich sie aus dem Wasser genommen habe. Waren außen total matschig und sind schlief innen gewesen, obwohl die Gehzeiten eingehalten wurden ( sind ja auch aufgegangen). Aber im Wasser irgendwie wieder zusammen gefallen. Sah aus als hätte ich nen super dicken Eierkuchen. Schade. Vielleicht gibts noch nen Tipp?

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kenne auch die Knödel von

    Verfasst von Thermomixbenutzerin am 6. März 2011 - 21:20.

    Kenne auch die Knödel von meiner Oma mit einem älteren Brötchen in Würfel geschnitten. Schmecken super lecker auch zu Gulasch!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezepte reicht für 6 gute Esser als Beilage

    Verfasst von Caro TM31 am 30. September 2010 - 18:29.

    Hallo,

    also ich hab mal gerechnet. Drei Knödel - je Knödel ca. 8 - 10 Scheiben = 24-30 Scheiben

    4 Scheiben pro Portion - reichen also für ca. 6 Personen.

    Wenn man noch andere Beilagen reicht wie z.B. Gemüse, Salat - reichen natürlich auch weniger Knödel - und dann reichts natürlich auch für mehr Personen.

    Reste werden bei uns immer eingefrohen - im Varom kann man sie super auftauen - schmecken wie frisch.

    Ich hoffe ich konnte weiterhelfen. LG Caro

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Für wieviele Personen ?

    Verfasst von maikaefer2383 am 30. September 2010 - 18:22.

    Kann mit jemand sagen, für wieviele Personen dieses Rezept reicht bzw. wieviele Knödel ?

    Freu mich schon, wird am Sonntag mit einem feinen Sauerbraten verspeist.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich kenn'  diese Klöse auch

    Verfasst von stubbs am 26. August 2010 - 22:22.

    Ich kenn'  diese Klöse auch von meiner Oma! Die hat nur immer noch alte Brötchen reingemacht, also absolut leckere Semmelknödel! Ich hab die als Kind immer geliebt, oft probiert, nie hats geklappt. Hab wohl immer irgendwas falsch gemacht. Ich weiß  noch, dass sie immer Wasser in einen Topf gegeben hat, ein Geschirrhandtuch drübergespannt, aufkochen lassen, die Knödel draufgelegt, einen anderen Topf drüber und dann im Wasserdampf garen lassen ... damals gabs halt noch keine Veroma! tmrc_emoticons.;-)

    Liebe Grüße

    Conny

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Frage-Antwort

    Verfasst von Caro TM31 am 12. August 2010 - 11:40.

    Hallo,

    der Topf sollte knapp 3/4 mit Wasser voll sein. Wenn der Knödel mit einem Messer geschnitten wird, wird er zusammengedrückt. Deshalb mit dem Faden schneiden. Den Faden unter den Knödel legen die Fadenenden überkreuzen und Schlaufe zuziehen und man hat eine schöne Scheibe. Ich finde das es schöner aussieht als Rupfen. Einfach mal probieren. LG Caro TM31

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hefeknödel

    Verfasst von chrißi am 11. August 2010 - 12:43.

    tmrc_emoticons.) Die schmecken echt lecker! 

    Ich gebe diese zum  "kochen" in den Varoma, 20 Min. !

    Immer nur zwei Stück, damit der Dampf entweichen kann!

    Werden sehr schön! Cooking 10

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klasse...

    Verfasst von Mistbiene73 am 10. August 2010 - 23:27.

    Hallo!

    Super, ich suche schon sehr lange nach Hefeklöße. Meine Oma hat sie immer gemacht; werd es gleich morgen ausprobieren Love . Kurze Frage: wieviel Wasser ist in dem Topf drinnen? Voll, halbvoll oder nur etwas? Kloß muss mit Wasser bedeckt sein? Und warum wird der Kloß nachher mit einem Faden geschnitten? Wir "rupfen" Hefeklöße immer  tmrc_emoticons.;) Vielen Dank für das Rezept! Gruss Mistbiene

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können