3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Püree mal anders -Bohnenpüree-


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

Püree

  • 500 g Kartoffeln
  • 400 g weiße Bohnen, (Dose)
  • 60 g Schalotten, (2 Stück)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 3 Stück Tomaten, (entkernt, fein würfeln)
  • 20 g Butter
  • 200 g Gemüsebrühe
  • 100 g Sahne
  • 4 Zweige Bohnenkraut, (oder 1TL getrocknetes)
  • 1 Bund Petersilie
5

Zubereitung

    Bohnenpüree
  1. Petersilie im Closed lid ca. für 4 Sek./Stufe 7 zerkleinern und umfüllen.

     

    Schalotten und Knoblauch für 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Anschließend Butter hinzufügen und 3 Min./ 100°C/ Stufe 1 anschwitzen.

     

    Kartoffeln schälen und grob  zerkleinert in den Closed lid füllen und für 3 Sek./ Stufe 4 weiter zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

     

    Das Bohnenkraut dazugeben und 2 Min./ 100°C/ Stufe 1 dünsten.

     

    Mit heißer Brühe und Sahne auffüllen und alles 12 Min./ 100°C/ Stufe 1 kochen bis die Kartoffeln gar sind.

     

    Inzwischen Bohnen abtropfen lassen und spülen.

     

    Die Tomaten entkernen und fein würfeln.

     

    1/3 der weißen Bohnen in den Closed lid geben und 20 Sek./ sufenweise 4-6-8 alles pürieren.

     

    Die Tomaten, die vorgehackte Petersilie und die restlichen Bohnen 5 Sek./ Counter-clockwise operation/ Stufe 4 untermengen.

     

    Würzen mit Salz, Pfeffer und Pipapo nicht vergessen!!!

     

     

    Ich hoffe es wird was tmrc_emoticons.;-)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wenn einem die leicht ablösende Tomatenschale stören sollte, sollten die Tomaten besser enthäutet werden.

Dazu passen perfekt gegrillte Lammkotletts mit Salat oder wie auf dem Bild zu sehen Chicken Wings. 

Man kann auch sehr gut nur die Hälfte des Rezepts zubereiten.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ups, hätte ich mal alles gelesen. ...

    Verfasst von marlies.o am 20. August 2017 - 22:03.

    Ups, hätte ich mal alles gelesen.
    Mit Brille wäre es mir nicht passiertGlasses

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, guten Abend,...

    Verfasst von marlies.o am 20. August 2017 - 22:02.

    Hallo, guten Abend,
    was ist denn Pipapo?
    das Rezept hört sich ja gut an, werde ich bestimmt ausprobieren.Cooking 1
    ich gebe schon mal 5 Sterne, weil ich denke, dass es superlecker ist.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super lecker, hab es mit grünen Bohnen gemacht,...

    Verfasst von ranzenpuffer am 20. August 2017 - 20:14.

    super lecker, hab es mit grünen Bohnen gemacht, die Bohnen mit den Kartoffeln gekocht und vor dem pürieren noch Röstzwiebel zugefügt, lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Pipapo steht für etc. Ich

    Verfasst von WiegMixKoch am 24. Februar 2016 - 11:25.

    Pipapo steht für etc. tmrc_emoticons.)

    Ich wollte nicht noch alle möglichen Gewürze auflisten denn abschmecken muss eh jeder selbst!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klasse! Tolle Alternative zu

    Verfasst von Miss_Kulinaria83 am 24. Februar 2016 - 11:23.

    Klasse! Tolle Alternative zu normalem Püree. Danke!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Bohnenpüree ist wirklich

    Verfasst von SLEU am 24. Februar 2016 - 11:14.

    Das Bohnenpüree ist wirklich super lecker. Ich habe wohl etwas weniger

    Brühe genommen damit das Püree nicht zu flüssig wird.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept, danke dafür

    Verfasst von mamamiraculix am 24. Februar 2016 - 00:34.

    Tolles Rezept, danke dafür tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können