3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schupfnudeln / Kartoffeltaler - glutenfrei, eifrei, milchfrei VEGAN


Drucken:
4

Zutaten

80 Stück

Am Vortag bereits vorbereiten

  • 1200 g mehlig kochende Kartoffeln, oder evtl. mehr, denn am nächsten Tag werden davon 860 g benötigt

Weitere Zutaten

  • 860 g geschälte Pellkartoffeln vom Vortag
  • 100 g Maisgrieß
  • 200 g neutrales, gf Mehl, z.B. Frei von
  • 10 g Salz
  • 100 g vegane Butter, z.B. Alsan-S
  • 1 Vollei Ei-Ersatz von MyEy: 8 g Ei-Ersatz-Pulver + 42 g Wasser
  • 2 Eigelb-Ersatz von MyEy: 8 g Pulver + 32 g Wasser
  • evtl. noch etwas vegane Butter

Zum Kochen

  • Siedendes Salzwasser

Zum abschließenden oder generellen Anbraten

  • vegane Butter, z.B. Alsan-S
  • 6
    25min
    Zubereitung 25min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Kartoffeln am Vortag konventionell kochen ODER
  1. falls Sie sowieso einen Kuchen backen, die gut gewaschenen und evtl. von Augen befreiten Kartoffeln in eine Auflaufform mit Deckel (hier Tu***r-Ultra) geben. Geschlossen für 1 h bei 180° C Umluft im Ofen mitgaren. 

    Die Kartoffeln entnehmen und erkalten lassen. 

  2. Kartoffeln pellen - vegane Butter sanft verflüssigen
  3. Tasse auf eine Waage stellen, beide Ei-Ersatz - Pulver einwiegen (gesamt 16 g ) mit dem Wasser (74 g) klümpchenfrei anrühren. Hierfür verwende ich einen ausrangierten Hand-Milchaufschäumer.

     

    Butter verflüssige ich in der Mikrowelle: ca. 3 min / 270 Watt

     

    Kartoffeln durch eine Kartoffel-/Spätzlepresse auf eine flexible Schneidunterlage pressen - so lässt sich die Kartoffelmasse einfach in den Mixtopf geben.

     

    Maisgrieß und Mehl einwiegen, Salz mit einem Löffel unter den Grieß-/Mehl-Mix mischen  Die gepresste Kartoffel-Masse dazugeben, Butter darauf verteilen und den Ei-Ersatz zugeben.

     

    2 min 30 sec/ Dough mode  zu einem schönen Teig verarbeiten.

     

    Sollte der Teig Ihres Erachtens zu trocken sein, lieber noch etwas flüssige Butter dazu.

     

  4. Wasser im Wasserkocher vorkochen
  5. Teig auf eine bereitgelegte, leicht mit gf Mehl bestäubte Unterlage geben (Reste lassen sich super leicht aus dem Closed lid entfernen!),  eine schöne Rolle formen (der Teig ist genial! ) und kleine Stückchen abschneiden. Diese zu kleinen, fingerdicken Nudeln (an den Enden etwas verjüngt) formen. 

     

    Die Fingernudeln in einem ausreichend großen Topf (3,5 l Wasser) in SIEDENDES Salzwasser geben, Herd gleich auf ca. 2/3 Leistung zurückstellen, Nudeln sofort nach Aufsteigen mit der Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und

     

    entweder sofort noch heiß servieren - meine Kinder essen gerne Tomaten-/Bolognese-/Broccoli-Sauce dazu   

     

    oder in veganer Butter anbraten. Angebraten schmeckt sehr gut Apfelmus dazu.

     

  6. Alternative: Kartoffeltaler
  7. Statt die gekochten Schupfnudeln noch anzubraten, können Sie aus dem rohen Kartoffelteig auch kleine Kartoffeltaler braten. Dazu kleine Kugeln formen, diese flach drücken und in heißer veganer Butter anbraten.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Meine Familie musste viel Probe essen. Denn ich versuchte, die Kartoffeln statt zu pressen im TM gleich mit den anderen Zutaten zu zerkleinern. Leider ist es dann so, dass die Masse  s e h r   klebrig wird und sich nicht mehr so einfach verarbeiten lässt, man Einiges an Mehl zusätzlich braucht. 

Es ist ein Rezept meines Großvaters (Schlesien), dass ich von selbst NIE hinbekam. Durch Zufall fand ich in einem älteren WECK-Heft die Kartoffel-Taschen und -Hörnchen. Dieser Teig ist genau so, wie ich ihn aus meiner Kindheit kenne. Er ist so genial - genial einfach und vielseitig!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Wenn anstelle von Eiersatzpulver Eier für den...

    Verfasst von Purzel22 am 3. November 2016 - 12:23.

    Wenn anstelle von Eiersatzpulver Eier für den Teig genutzt werden, muss man dann für den Teig 1 ganzes Ei und 2 Eigelb verwenden?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ui, das freut mich, dass es

    Verfasst von flipper1967 am 2. Oktober 2015 - 19:08.

    Ui, das freut mich, dass es geschmeckt hat! 

    Wenn man viel Kartoffeln essen soll, braucht man ein bisserl Abwechslung in der "Kartoffel-Küche". Und so essen wenigstens auch die Kinder das, was sie SOLLEN   tmrc_emoticons.;)

     

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! Ich habe

    Verfasst von Schneewittchen7777 am 2. Oktober 2015 - 18:39.

    Sehr lecker!

    Ich habe getestet, ob sie "roh ggebraten" oder "gekocht gebraten" besser schmecken.... letztere Variante ist super, die rroh gebratenen sind zu fluffig....

    LG und danke für das tolle Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Lehaja79, ich habe mir

    Verfasst von flipper1967 am 8. August 2015 - 14:38.

    Hallo Lehaja79,

    ich habe mir jetzt extra eine runde Spätzle-Presse gekauft, die nur die Öffnung nach unten hat - das alte Ding von Schwiegermuttern war eine Zumutung. Mit am Vorabend Kochen, liegenlassen, am nächsten Tag durchdrücken habe ich die besseren Erfahrungen gemacht.

    Für den zweiten Versuch wünsche ich Dir viel Erfolg!! Berichte bitte - denn nur durch den Erfahrungsaustausch kann man etwas ändern! Danke Dir im Voraus dafür!!  tmrc_emoticons.)

     

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Oh Mann, genau das, was ich

    Verfasst von Lehaja79 am 8. August 2015 - 12:57.

    Oh Mann, genau das, was ich gesucht habe! Mein Mann darf nämlich kein Mehl und in den gekauften Bubenspitzle (so heißen sie bei uns in Süddeutschland) ist leider überall Mehl drin. Ich hatte versucht, welche selbst zu machen, aber mir gings dir dann wie in deinen 1. Versuchen: War mega klebring.

    ein Herzelein hab ich dagelassen, sobald ich das Rezept ausprobiert habe, werde ich bewerten.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können