3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schwäbische Spätzle


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Teig

  • 400 g Mehl
  • 4 Eier
  • 200 g Wasser, lauwarm
  • 1 TL Salz
  • 6
    3min
    Zubereitung 3min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Schwäbische Spätzle
  1. Alle Zutaten in den Closed lid geben und für 2 Min 30 Sek./Dough mode kneten lassen, bis der Teig schön zähflüssig ist.

    Einen Topf mit leicht siedendem Salzwasser vorbereiten, in das die Spätzle dann hinein kommen.

    Bei uns werden die Spätzle traditionell geschabt tmrc_emoticons.-)

    Sie schwimmen oben, wenn sie fertig sind und können mit einer Schaumkelle abgeschöpft werden. Mit etwas Butter vermischen, damit sie bis zum Verzehr nicht zu trocken werden.

    Lasst es euch schmecken!
10
11

Tipp

Das Rezept kann ganz einfach vervielfacht werden: Einfach pro 100g Mehl 1 Ei und 50g Wasser. Salz nach Geschmack zugeben. Ich mag es, wenn die Spätzle nach etwas schmecken und gebe deshalb eher etwas mehr dazu.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ditta 333:...

    Verfasst von chuqqy am 3. November 2017 - 20:03.

    Ditta 333:

    Schade, lag dann wohl am Spätzlemehl - das habe ich ehrlich gesagt noch nie verwendet deshalb kenn ich mich da mit den Mischverhältnissen nicht aus, ich benutze immer normales Mehl Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Toller Teig, habe Knöpfle draus gemacht und die...

    Verfasst von Ana84 am 29. Oktober 2017 - 17:32.

    Toller Teig, habe Knöpfle draus gemacht und die waren super, sowohl von der Konsistenz als auch vom Geschmack.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • So einen elendig trockenen Spätzleteig hatte ich...

    Verfasst von Ditta 333 am 23. Oktober 2017 - 12:04.

    So einen elendig trockenen Spätzleteig hatte ich schon lange nicht mehr im Mixtopf. Ich habe extra ein Spätzlemehl verwendet und die dazu vorgeschriebenen Mengen an Wasser und Eiern, leider war er für mein Knöpflesieb viel zu trocken und hart. Nochmals Wasser rein tun wollte ich nicht, dafür hätte ich wieder mit dem Experimentieren anfangen müssen, keine Zeit und Lust dazu.
    Das nächste Mal nehme ich wieder mein altes Spätzlerezept, da werden die Spätzle was, keine Ahnung, was da genau schiefgelaufen ist.

    Ich bin wie ich bin, die Einen kennen mich, die anderen Können mich
    (Konrad Adenauer)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super, der Teig schön geschmeidig und die...

    Verfasst von potthast am 11. Februar 2017 - 16:14.

    Super, der Teig schön geschmeidig und die Spätzle vom Geschmack lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können