3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Brötchen....wie zu DDR-Zeiten


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 400 Gramm Wasser, heiß
  • 40 Gramm Speisestärke
  • 40 Gramm Hefe
  • 650 Gramm Mehl, (Brotmehl ohne Typ)
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Backmalz
  • 1 Teelöffel Brotgewürz
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Zuerst das Wasser und die Stärke in den Closed lid geben und in 2,5 Min / Varoma / St 1 verrühren. Das Ganze auf 37°C abkühlen lassen, die Hefe einwiegen und in 1 Min / St 1 auflösen. Nun das Mehl in den Closed lid wiegen, die weiteren Zutaten zugeben und alles in 3,5 Min / Dough mode kneten. Nach diesem Vorgang den teig etwas runter drücken und 30 Minuten im Closed lid gehen lassen.


    Der Teig geht sehr gut auf....siehe Foto tmrc_emoticons.-) 


     

  2. Jaaaa, mein Teig kam sogar aus dem Topf tmrc_emoticons.;-) Nun den teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche schütten....falls nötig noch etwas Mehl darüber streuen ( falls er klebt )  zu einer Rolle formen, Teigstücke abschneiden und diese zu Teiglingen formen. Ich mache das so...klick auf den Link //www.youtube.com/watch?v=6XNgAbyuwg0


     

  3. Das Blech mit den fertigen Teiglingen stelle ich nun für 30 Minuten bei 50 Grad Ober-Unterhitze in den Backofen. Nach den ersten 15 Minuten kann man die Brötchen mit einer scharfen Rasieklinge oder einem Brötchenstempel einritzen damit sie nicht aufplatzen. Zum Ende der 30 Minuten wird der Ofen auf 200 Grad hochgeschalten und die Brötchen in 30 Minuten fertig gebacken.

  4. Ich sehe gerade das oben bei den Zutaten Mehl 1050 steht...das habe ich so nicht angegeben, läßt sich aber nicht ändern ;-( Ich meine das Brotmehl welches man im Kaufland bekommt und von der Rahmer Mühle ist. Es ist ein normales Brotmehl OHNE Typen-Angabe, man bekommt es nur in 5kg Säcken und es ist super zum Brot backen.

10
11

Tipp

Die Brötchen werden sehr locker, knusprig aber nicht hart. Sie schmecken wie aus alten DDR-Zeiten und durch das Brotmehl....was ja kein reines Weißmehl ist, werden sie auch schön braun und sind gesund. Mit normalem Weißmehl habe ich sie auch schon gebacken aber da werden sie bei mir nicht so schön braun. Ich wünsche Gutes Gelingen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe die Brötchen gestern

    Verfasst von jule328 am 1. April 2013 - 14:42.

    Ich habe die Brötchen gestern zum Osterbrunch mitgenommen - sie haben allen gut geschmeckt. Ich fand sie aber geschmacklich auch sehr gut, aber etwas schwer - sie waren nicht so luftig wie erwartet. Knusprig wurden sie auch erst beim 2. mal aufbacken als ich sie vorher mit Wasser bestrichen habe. Aber trozdem sehr lecker  tmrc_emoticons.D

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe die Hälfte des Teiges

    Verfasst von christine75 am 13. Februar 2013 - 20:43.

    Habe die Hälfte des Teiges verwendet - die Brötchen wurden sehr locker und luftig....aber leider nicht knusprig tmrc_emoticons.(

    Trotzdem lecker tmrc_emoticons.)

     

    lg

    christine

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Sylvia, danke, habe das

    Verfasst von Halma am 12. Mai 2012 - 23:22.

    Hallo Sylvia,

    danke, habe das Brot ohne Malz gemacht und es war sehr sehr lecker. Die Kinder lieben es.

    LG Halma

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe die Brötchen am

    Verfasst von zitagirl am 4. Mai 2012 - 21:17.

    Ich habe die Brötchen am letzten Wochenende gebacken. Erst eine Hälfte des Teiges - sie waren gigantisch groß und unwarscheinlich lecker. Auch eingefroren und aufgebacken - wie am Wochenende, und sie bröselten nicht.

     

    Die 2. Hälfte des Teiges habe ich in einem Gefrierbeute bis Dienstag gelassen und dann gebacken.

    Auch sie waren lecker, aber nicht mehr so groß. Obwohl mir die Tupperberaterin mal gesagt hat, man könne den Hefeteig bis zu 5 Tagen im Kühlschrank lassen.

    Vielen Dank für das tolle Rezept

     

    zitagirl

    LG


    zitagirl

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept werde ich

    Verfasst von zitagirl am 28. April 2012 - 21:03.

    Das Rezept werde ich ausprobieren. Von dieser Art des Brötchenbackens, habe ich noch nie etwas gehört oder gelesen.

    Es ist zwar ein wenig Zeit aufwändiger, als andere Brötchenrezepte, aber Hauptsache es schmeckt.

    Brauchen die Brötchen nicht mit Wasser oder Milch bestrichen werden, wegen der Farbe?

    Mir läuft schon jetzt das Wasser im Mund zusammen.Mmmmhhh!!!

     

    LG zitagirl

    LG


    zitagirl

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ... ja, das stimmt. Viele

    Verfasst von sabri am 26. April 2012 - 16:33.

    ... ja, das stimmt. Viele Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Sabri, Danke für Deine

    Verfasst von Bomberle am 26. April 2012 - 16:23.

    Hallo Sabri, Danke für Deine Bewertung und die Sterne. Ähnlichkeiten zu anderen Rezepten wirst Du hier im Forum immer wieder finden denn oftmals werden Rezepte auf die eigenen Bedürfnisse abgeändert und so entsteht meist was Neues....Ähnlichkeiten bleiben dabei natürlich vorhanden. ....egal ob nun beim backen oder kochen.....OHNE Abwandlungen würden wir alle das Gleiche kochen und bräuchten keine Datenbank für Rezepte  tmrc_emoticons.;)

    Liebe Grüße Sylvia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Sylvia, ich habe die

    Verfasst von sabri am 26. April 2012 - 15:36.

    Hallo Sylvia,

    ich habe die Brötchen heute gemacht und dabei das Rezept auf 500 g Mehl heruntergerechnet (es waren 10 Stück). Ich habe das 1050er Mehl genommen, 20 g Hefe und kein Backmalz / Brotgewürz. Die Brötchen waren sehr lecker. Aber ich kann mir die Bemerkung doch nicht verkneifen, dass ein gewisse Ähnlichkeit zu diesem Rezept vorhanden ist: http://www.rezeptwelt.de/rezepte/staerke-br%C3%B6tchen/31075 tmrc_emoticons.;-). Macht aber nichts, dafür ist dein Tipp zum Formen der Brötchen wirklich genial tmrc_emoticons.-). Fünf Sterne von mir und liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Backmalz verwendet man

    Verfasst von Bomberle am 26. April 2012 - 00:05.

    Backmalz verwendet man unterstützend zur Hefe. Es enthält das Enzym Amylase. Das Enzym spaltet die Stärke aus dem Mehl zu Zucker (Maltose und Glukose). Dieser Zucker ist "Nahrung" für die Hefe, der Teig geht besser auf und macht Brot oder Kuchen lockerer. Hoffe ich konnte Dir helfen ?

    Liebe Grüße Sylvia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Bomberle, ich bin auch

    Verfasst von Halma am 25. April 2012 - 23:06.

    Hallo Bomberle,

    ich bin auch erfolglos auf der Suche nach Backmalz. War auch schon im Reformhaus aber die hatten auch nichts. Wozu ist das eigentlich, macht das nicht einfach nur dunkel?

    Liebe Grüße Halma

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das kann man selber

    Verfasst von Bomberle am 25. April 2012 - 15:00.

    Das kann man selber machen..Rezept dazu steht auch hier in der Rezeptwelt oder aber man kann es kaufen. Ich kaufe es hier und nehme immer das Traditionelle Backmalz


    [Beitrag wurde editiert, da er die Forenregeln verletzt]

    Liebe Grüße Sylvia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Bomberle,meine Suche

    Verfasst von Moppinchen am 25. April 2012 - 14:56.

    Hallo Bomberle,meine Suche blieb bisher erfolglos.Wo bekomme ich denn Backmalz her?


    LG Moppinchen


     

    Der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Welt, dass Dich mehr liebt,als sich selbst


    Josh Billings

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • (Kein Text)

    Verfasst von Bomberle am 25. April 2012 - 13:39.

    tmrc_emoticons.;)

    Liebe Grüße Sylvia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Bomberle, hört sich gut

    Verfasst von sabri am 25. April 2012 - 13:37.

    Hallo Bomberle,

    hört sich gut an und vielen Dank für diesen interessanten Link tmrc_emoticons.-). Liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können