3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Hunsrücker Bauernbrot


Drucken:
4

Zutaten

750 g

Hunsrücker Bauernbrot

  • 500 Gramm Brotmehl, z. B. 300 g 550 Weizenmehl und 200 g Roggenmehl
  • 330 Gramm Wasser, lauwarm
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 2 Teelöffel Salz
  • 3 Teelöffel Sauerteig

  • 1 Prise Zucker
  • 6
    3h 15min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Hunsrücker Bauernbrot
  1. Das Wasser und die Hefe zusammen mit einer Prise Zucker 2 Min. bei 37° C verrühren. Danach 300g des Mehls zusammen mit dem Salz und dem Sauerteigpulver zugeben und 4 Min. auf Teigstufe verkneten.

    In der Zwischenzeit eine feuerfeste Form auf den Boden des Backofens stellen und mit 1-2 Ltr. kaltem Wasser füllen, den Backofen auf 50° C Unter-/Oberhitze einschalten.

    Den Teig in eine geeignete Teigschüssel füllen und in den Ofen schieben. 30 - 40 Min. gehen lassen.

    Danach das restliche Mehl (200g) in den Mixtopf geben und den Teig aus dem Ofen hinzufügen.

    Weitere 8 Minuten auf Teigstufe verkneten.

    Den Teigballen in ein gemehltes Brotkörbchen geben, in den Backofen stellen und eine weitere Stunde (60 Min.) bei 50° C gehen lassen. Danach das Brotkörbchen aus dem Ofen nehmen und den Backofen auf 250° C vorheizen.

    Wenn die Temperatur erreicht ist, den Brotteig aus dem Brotkörbchen auf ein gefettetes Backblech stürzen und auf zweitunterster Schiene in den Backofen schieben.

    15 Min. bei 250° C backen, dann auf 210° C zurückschalten und weitere 60 Min. backen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Wasser verbleibt während der gesamten Zeit im Backofen.
Zum Fetten des Backbleches verwende ich das Backtrennmittel aus der Rezeptwelt.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Mirakulixa:Hallo, ich habe Gärkörbchen für 750g...

    Verfasst von Waldhexe13 am 15. März 2018 - 12:21.

    Mirakulixa:Hallo, ich habe Gärkörbchen für 750g und 1 kg Brotteig. Ich habe es bislang immer in den Gärkörbchen gehen lassen und weiß daher nicht, wie der Teig in einer Schüssel aufgeht (die Schüssel müsste dann zumindest 50° im Backofen aushalten). Die Hefe wird zusätzlich zum Sauerteig benötigt. Wenn man flüssigen Sauerteig nimmt, würde ich ein ganzes Päckchen (im Sauerteig von Seitenbacher sind 75g flüssiger Sauerteig drin) nehmen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Waldhexe, du nimmst Sauerteig in Pulverform,...

    Verfasst von Mirakulixa am 14. März 2018 - 20:52.

    Hallo Waldhexe, du nimmst Sauerteig in Pulverform, wenn ich flüssigen Sauerteig nehme, dann auch 3 Teelöfel? Und wie großes dein Garkörbchen? Ich habe noch keines. Meinst du es funktioniert auch, wenn ich das Brot nur in einer Schüssel gehen lasse? Mit Sauerteigbrot habe ich noch keine Erfahrung und mit reizt es das auszuprobieren.
    Hast du auch Rezepte ganz ohne.Hefe nur mit Sauerteig?
    Die Bewertung folgt sobald ich es gebacken habe.
    Viele Grüße!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Waldhexe13:vielen Dank für die Antwort.

    Verfasst von Topolino555 am 23. Februar 2018 - 13:30.

    Waldhexe13:vielen Dank für die Antwort.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Topolino555: Sauerteig in Pulverform. Ich verwende...

    Verfasst von Waldhexe13 am 23. Februar 2018 - 13:24.

    Topolino555: Sauerteig in Pulverform. Ich verwende Vollkornsauerteig aus Roggenvollkornmehl. Gekauft habe ich diesen bei der Herrnmühle in 64385 Reichelsheim.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo mich würde interessieren was für Sauerteig...

    Verfasst von Topolino555 am 23. Februar 2018 - 10:35.

    Hallo mich würde interessieren was für Sauerteig du meinst. Es gibt den selber angesetzten, flüssigen im Päckchen oder in pulverform.
    Hatte noch nie so richtig Glück mit selbstgemachter. Und da ich nur unregelmäßig backe rentiert es sich für mich nicht.
    Liebe Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab es heute gebacken und vorhin angeschnitten,es...

    Verfasst von Yael Oppenheimer am 23. Februar 2018 - 01:21.

    Hab es heute gebacken und vorhin angeschnitten,es ist wirklich Mega Lecker. Das ganze Haus hat beim Backen nach Brot geduftet,und es ist nicht so eine große Menge. Backe lieber öfters und hab dafür immer frisches Brot.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • KristinaWonderland: Danke, zumal der...

    Verfasst von Waldhexe13 am 21. Februar 2018 - 19:58.

    KristinaWonderland: tmrc_emoticons.;-) Danke, zumal der Sternevergeber noch gar nicht testen konnte. Ich habe heute morgen angefangen und war heute Nachmittag fertig. Dann das Rezept einstellen, das funktionierte auch nicht gleich beim ersten mal. Somit verging ziemlich viel Zeit, bis es endlich in der Rezeptwelt war. Das kann für einen Stern noch nicht einmal versucht worden sein, nachzubacken. Aber das macht nichts - uns schmeckt das Brot und ich wollte dieses Rezept gerne mit anderen teilen, die Willens sind, Zeit in ein gutes Brot zu investieren. Heute habe ich zwei Brote zubereitet und auf einem großen Blech gebacken, damit ich den Backofen (Stromverbrauch) am besten nutzen kann. Ein Brot wurde heute bereits angeschnitten, das zweite ist eingeforen. Und an dem "Ein-Sterne-Verteiler" kann ich nur sagen: Neid muss man sich verdienen, Mitleid bekommt man geschenkt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Unmöglich wie manche aus purer Langeweile 1 Stern...

    Verfasst von KristinaWonderland am 21. Februar 2018 - 19:51.

    Unmöglich wie manche aus purer Langeweile 1 Stern vergeben. Von mir 5 Sterne. Ich habe auch oft das Problem. Man stellt was rein und am selben Tag direkt 1 Stern und das auch woanders.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können