3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Karotten-Buttermilch-Vollkornbrot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Stück

  • 300 g Karotten
  • 300 g Buttermilch
  • 550 g Vollkornmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Essig
  • 1 Stück Germ (= Hefe), 42g
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Saftiges Vollkornbrot
  1. Die Karotten schälen und in den Closed lid geben und 4 Sek / Stufe 6 zerkleinern. Restliche Zutaten dazu einwiegen und 3 Min. / Dough mode kneten. Den Teig im Closed lid ca. 45 min gehen lassen und anschließend 1 Min. / Dough mode nochmals kneten. Danach den Teig aus der Schüssel nehmen, Arbeitsfläche bemehlen und mit den Händen nochmals durchkneten. Dann den Teig ein wenig flach drücken und die Enden einschlagen (den Teig quasi wie ein Buch falten und zusammenklappen) das ein paar Mal machen. Dann ein sauberes Geschirrtuch nehmen, in eine Schüssel geben, bemehlen und den Teig mit der Schlagkante nach unten in die Schüssel legen, sodaß oben die "schöne" Seite ist. zudecken und nochmals gehen lassen.

    In der Zwischenzeit den Backofen auf 250°C vorheizen. Wenn der Teig fertig gegengen ist, den Backofen auf 200°C zurückdrehen, den Teig ins Backrohr schieben (ich habe den Ultra genommen) und ca. 60 Min. backen. Nach 1 Stunde das Brot aus dem Ofen nehmen und die Klopfprobe am Boden machen. Sollte hohl klingen. Viel Spaß beim Nachmachen und gutes Gelingen! tmrc_emoticons.)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Der Essig ist zur Neutralisierung des Hefegeschmacks. Wenn Eure Leute nicht so gerne Karottenbrot essen, könnt ihr Sie auch noch mehr zerkleinern bzw. pürrieren, dann merkt man die Karotten gar nicht und ihr könnt sie ihnen "unterjubeln" tmrc_emoticons.;)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • uiii das freut mich aber,

    Verfasst von Saney am 13. Juni 2015 - 10:44.

    uiii das freut mich aber, dass es euch schmeckt!! tmrc_emoticons.)  tmrc_emoticons.)  Love

    ich muss das jetzt selber auch wieder mal machen. dir und deiner frau und auch allen andren einen guten tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Von all den Brotrezepten die

    Verfasst von SaLiHin2015 am 12. Juni 2015 - 23:00.

    Von all den Brotrezepten die ich im TM ausprobiert habe, schmeckt uns dieses Brot am besten. Meine Frau möchte z.Zt. kein anderes. Morgen wird es wieder gebacken und genossen! tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klingt lecker werd ich

    Verfasst von Rapunzel025 am 28. März 2015 - 18:48.

    Klingt lecker werd ich demnächst auch probieren

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen lieben Dank für die

    Verfasst von Tinkerbella 87 am 22. März 2015 - 17:36.

    Vielen lieben Dank für die Info. werde dann mal das mit Sauerteig probieren  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallo tinkerbella! ich weiß

    Verfasst von Saney am 20. März 2015 - 17:18.

    hallo tinkerbella! tmrc_emoticons.) ich weiß nicht, ob ich dir eine große hilfe sein kann, da ich auch erst selber angefangen habe. ich meine aber wo gelesen zu haben, dass man für roggen(vollkorn)mehl einen sauertaig braucht zum gehen. vlt liegts daran? am tm31 liegts sicher nicht, da er ja bis auf ein paar kleinigkeiten im prinzip dasselbe kann wie der tm5. wenn das brot nicht richtig zusammenhält, probiers doch auch in einer form. ich hab halt den ultra von tupper genommen, aber geht sicher jede andre form genauso. sonst hast halt ein fladenbrot tmrc_emoticons.;)das zusammenschlagen darfst halt nicht vergessen, sonst bröselt es ziemlich beim schneiden hab ich wo gelesen. da ist meines auch noch verbesserungswürdig muss ich sagen.wenn du wieder ein roggenmehl nimmst, probiers mal mit diesem sauerteig (gibts angeblich zu kaufen) und nimm den anstatt der hefe. hefe nur wenn andres mehl dabei ist. ich hoffe, ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen! lg tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Benötige Hilfe für den TM31

    Verfasst von Tinkerbella 87 am 17. März 2015 - 15:12.

    Benötige Hilfe für den TM31 tmrc_emoticons.(

    Hab das Brot nachgemacht, aber ist leider gar nicht aufgegangen. Liegt es vielleicht daran, dass ich noch den TM 31 habe? Oder weil ich Roggenvollkornmehl anstatt Weizenvollkornmehl genommen habe? Der Teig war auch sehr klebrig.

    Das Brot war zwar lecker, aber sah gar nicht nach Brot aus, sondern viel zu dünn tmrc_emoticons.(

    Geht auch nur die halbe Menge der Zutaten ?

    Vielen Dank schon einmal tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein wirklich sehr leckeres

    Verfasst von Lalilou am 8. März 2015 - 22:19.

    Ein wirklich sehr leckeres Brot, schön knusprig und doch sehr weich und saftig- Hervorragend! Danke für das tolle Rezept! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • freut mich, wenn es

    Verfasst von Saney am 7. März 2015 - 08:11.

    freut mich, wenn es geschmeckt hat. Love mein brot ist sogar nach einigen tagen noch knusprig gewesen tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das tolle Rezept!

    Verfasst von diemuttikocht am 7. März 2015 - 01:25.

    Danke für das tolle Rezept! Das Brot schmeckt herrlich!!!!! Außen schön knusprig und resch, innen weich und saftig...und der Tip mit dem UltraPlus ist super. Das Brot hat die perfekte Form!!! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können