3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kartoffelbrötchen


Drucken:
4

Zutaten

15 Stück

Teig

  • 800 g Kartoffeln
  • 300 g Mehl, Vollkorn
  • 400 g Weizenmehl, Typ 405
  • 1 Würfel Hefe
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 TL Salz
  • 1-2 TL Brotgewürz
  • 6
    2h 0min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Zubereitung
  1. Hier kommt mein Lieblingsrezept für Kartoffelbrötchen! Lasst euch nicht von den 2 Stunden Zubereitungszeit abschrecken, das Rezept ist recht einfach und lohnt sich auf jeden Fall!

     

    Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und 25 Minuten in Salzwasser kochen.

    Wenn die Kartoffeln gar sind, Kartoffeln abgießen, dabei das Kartoffelwasser auffangen!

     

    Die Kartoffeln etwas abkühlen lassen, dann mit einem Kartoffelstampfer stampfen, oder im TM 10 Sek./Stufe 5 zerkleinern (ich bevorzuge in diesem Fall allerdings den Stampfer).

     

    Die Sonnenblumenkerne in eine Schüssel geben und mit einem Teil des noch heißen Kartoffelwassers bedecken.

     

    Wenn das restliche Kartoffelwasser etwas abgekühlt ist, 120 ml abmessen und hierin die Hefe auflösen. (Es ist wichtig, dass das Wasser gut abkühlt, damit die Hefe nicht kaputt geht!)

     

    Den Kartoffelstampf in den TM geben, das Mehl, Vollkornmehl, Olivenöl, 2 TL Salz und 1 TL Brotgewürz (Menge hier nach eigenem Geschmack) und Sonnenblumenkerne (Wasser vorher abgießen!) hinzugeben und 12 Min./Dough mode kneten.

     

    Teig umfüllen, mit einem feuchten Tuch abdecken und mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

     

    Vom Teig ca. 15 gleichgroße Stücke abtrennen und zu Brötchen schleifen (Anleitung siehe unten). Mit der offenkantigen Seite nach unten auf ein Backblech legen und noch einmal mindestens 30 Minuten gehen lassen.

     

    In der Zwischenzeit den Backofen auf 230° C vorheizen und eine feuerfeste Schüssel mit Wasser hinein stellen. Der Wasserdampf ist wichtig, damit die Brötchen eine schöne Kruste bekommen.

     

    Die Brötchen nun umdrehen, so dass die offene Kante nach oben zeigt und 35 Minuten backen.

     

    Die Brötchen abkühlen lassen und genießen.

  2. Brötchen schleifen
  3. Um den Kartoffelbrötchen eine schöne Form zu geben werden diese "geschliffen". Dazu ein Stück Teig in der gewünschten Größe (ca. faustgroß) zu einer Kugel formen und auf einer gut bemehlten Fläche platt drücken, dann wird der Teig der Kugel von allen Seiten zur Mitte gefaltet. Anschließend wird das Brötchen umgedreht, und mit der hohlen Hand bringt man das Brötchen in eine schöne runde Form

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Beim Formen der Brötchen nicht mit Mehl sparen! Ich mehle immer die Backbleche großzügig ein und forme direkt darauf die Brötchen, dann hält sich die "Mehl-Sauerei" auf der Arbeitsfläche in Grenzen!

 

Die Brötchen eignen sich super zum Einfrieren!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo,...

    Verfasst von Mimeli am 4. September 2017 - 14:25.

    Hallo,
    wollte das Rezept nach backen, stolpere aber über die Wassermenge...kommen da nur die 120 ml Kartoffelwasser rein?

    Gruß
    Mimeli

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo!!!   Habe die Brötchen

    Verfasst von Thermitraum am 6. Oktober 2015 - 10:59.

    Hallo!!!

     

    Habe die Brötchen am Wochenende gemacht...und was soll ich sagen,  innen total saftig und aussen knusprig, genau wie wir sie mögen. Hab aus der anderen hälfte des Teiges ein Brot gemacht...auch seeeerh lecker!

     

    LG Susanne Cooking 6

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept aber warum

    Verfasst von Guenter_S am 2. April 2015 - 13:18.

    Tolles Rezept aber warum kochst Du die Kartoffeln nicht im Thermi?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Korrektur hat nicht

    Verfasst von Hexemädchen am 8. Februar 2015 - 12:18.

    Die Korrektur hat nicht funktioniert, bitte noch einmal eingeben und speichern.

    Danke

    Eine lichtvolle Zeit

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für den Hinweis - habe

    Verfasst von EriB am 8. Februar 2015 - 09:28.

    Danke für den Hinweis - habe es korrigiert!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Noch eine Frage zur Menge des

    Verfasst von Hexemädchen am 7. Februar 2015 - 22:10.

    Noch eine Frage zur Menge des Öls:

    du bist sicher nur in der Reihe der Tastatur verrutscht, 3 oder 4 EL Öl?

    Eine lichtvolle Zeit

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo LauraSH, wenn das

    Verfasst von Hexemädchen am 7. Februar 2015 - 21:47.

    Hallo LauraSH, wenn das Rezept für den TM5 geschrieben ist, kann man es genauso im TM31 machen.

    Viel Spaß beim backen. Ich freue mich jedenfalls über das Rezept und werde es bald in meinem TM31 backen, allerdings nehme ich grundsätzlich Dinkelvollkornmehl.

    Eine lichtvolle Zeit

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, gibt es das Rezept

    Verfasst von LauraSH am 7. Februar 2015 - 15:30.

    Hallo, gibt es das Rezept auch für den TM 31 ?

    Gruß aus dem hohen Norden...


    Laura

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können