3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kräftiges Roggenbrot (wenig Hefe, MB tauglich)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Teig

  • 300 g Roggenkörner
  • 1/2 TL Brotgewürz
  • 300 g Roggenmehl 1050
  • 350 g lauwarmes Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe, Alternativ: ein Päckchen Trockenhefe
  • 2 EL Trockensauerteig
  • 1-2 EL Apfelessig
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Zucker
5

Zubereitung

  1. Roggenkörner und Brotgewürz in den Mixtopf geschlossen geben. Wegen dem Stauben zwischen Messbecher und Deckel ein Zewa klemmen und 1 Min./Stufe 10 mahlen.

  2. Die Hälfe des Wassers, das Mehl, die andere Hälfte des Wassers und die restlichen Zutaten in den Mixtopf geschlossen geben. 4 1/2 Min./Teigstufe kneten. Der Teig ist sehr klebrig, deshalb zwischendurch den Teig nach unten schieben, damit alles gleichmäßig durchgeknetet wird.

  3. Eine Schüssel mit Mehl bestäuben, den Teig hineingeben und für ca. 12 Stunden kühl stellen (Kühlschrank oder anderen kühlen Ort).

  4. Den Teig mit Hand gut durchkneten und in eine Kastenform (25 cm) geben. Die Oberfläche mit der nassen Hand glatt streichen. Den Teig nochmals 30 Min gehen lassen.

  5. Den Backofen mit Umluft 250 Grad vorheizen (ca. 15 Min.) und eine feuerfeste Form mit Wasser dazustellen.

  6. Die Kastenform in den Backofen stellen und auf 200 Grad runterschalten.

  7. Brot ca. 35 Min backen. Am Ende der Backzeit den Klopftest machen, klingt es hohl ist das Brot fertig, wenn nicht nochmals 5 Min im Ofen lassen.

  8. Brotoberfläche mit der nassen einreiben und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dadurch, dass das Brot wenig Hefe enthält, braucht es die lange "Gehzeit". Die Warterei lohnt sich aber: Das Brot schmeckt mehr nach "Bäcker", ist noch tagelang geniessbar und wird nicht "muffig".

Die hohe Backtemperatur und eine schwarze Backform ergeben eine schöne Brotkruste.

Metabolic Balance


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Sockenliebe und

    Verfasst von ingrid77 am 23. Oktober 2015 - 19:39.

    Hallo Sockenliebe und Tegelberg1962,

    ja, das Brot wird relativ fest. Evtl. könnt Ihr den Anteil an Hefe vergrößern um es lockerer zu bekommen.

    Ich habe das Rezept hauptsächlich in meiner Zeit mit Metabolic Balance gebacken, da es nur Roggen enthält und man keine anderen Getreidesorten essen soll. Alle "Roggen"-Brote die man kaufen kann, enthalten immer auch Weizen- oder anderes Mehl, auch wenn sie als Roggenbrot bezeichnet werden.

    Grüße

    Ingrid

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Brot ist sehr schlecht

    Verfasst von Tegelberg1962 am 19. August 2015 - 19:40.

    Brot ist sehr schlecht aufgegangen, war gar nicht locker. sorry

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe das Brot gestern

    Verfasst von Juros am 2. Februar 2015 - 15:51.

    Habe das Brot gestern gebacken, weil ich mit meinem Mann zusammen bei Easylife bin und das so ähnlich ist wie Metabolic Balance. Super LECKER tmrc_emoticons.) mal ne Frage: wo bewahrst Du das Brot auf?

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei mir ist das Brot

    Verfasst von Sockenliebe am 22. Oktober 2014 - 15:33.

    Bei mir ist das Brot überhaupt nicht aufgegangen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein wirklich leckeres Brot!

    Verfasst von vanessa82 am 16. September 2014 - 09:30.

    Ein wirklich leckeres Brot! Wie vom Bäcker! Danke für dieses Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hört sich sehr lecker an.

    Verfasst von Joelen am 24. März 2014 - 18:13.

    Hört sich sehr lecker an. Aber wirklich nur 35 Minuten backen? Kommt mir für ein Brot sehr kurz vor. Ich bin schon lange auf der Suche nach einem leckeren Roggenbrotrezept - werde es sicherlich ausprobieren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können