3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Mehrkorn-brot/-brötchen


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

Mehrkorn-brot/-brötchen

  • 450 Gramm Dinkel
  • 1,5 Würfel Hefe
  • 1,5 Esslöffel Honig
  • 300 Gramm Wasser, warm
  • 150 Gramm Roggen
  • 2 Teelöffel Meersalz
  • 1 Teelöffel Kräuter der Provence
  • 40 Gramm Butter, weiche
  • 75 Gramm Leinsamen
  • 6
    1h 10min
    Zubereitung 50min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
  • 9
5

Zubereitung

  1. 150g Roggen 30 sek auf Stufe 9 schroten. Dann umfüllen.
  2. 200g Dinkel 40 sek. auf Stufe 10 mahlen, umfüllen und die restlichen 250g Dinekl ebenso mahlen. Das umgefüllte Dinkelmehl zurück in den Topf geben.
  3. 300 ml warmes Wasser mit den 1,5 Würfeln Hefe und dem Honig vermengen und die aufgelöste Masse zum Dinkel geben. Dann 1 Minute Dough mode kneten und den Teig im Closed lid ruhen lassen. In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten zusammensuchen und bereit stellen.
  4. Den Roggenschrot, das Salz, einen Teelöffel Kräuter der Provence, die Butter und die Leinamen zu der Masse hinzufügen und 1 Minute Dough mode verkneten.
  5. Brot formen, 30 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 200° C Umluft vorheizen.
  6. Brot 20 Minuten backen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

1. Man kann aus dem Teig auch ~14. Brötchen formen. Wenn man sie, wie ein Kreuz einschneidet, kann man zusätzliche Leinsamen hineinfüllen. Das sieht sehr hübsch aus.
2. Man kann den Teig auch am Vorabend vorbereiten und ihn im Kühlschrank gehen lassen, dann formt man die Brötchen morgens und backt sie ebenfalls für 20 Minuten auf 200°C.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare