3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Mohnsemmel


Drucken:
4

Zutaten

10 Stück

Teig

  • 500 g Dinkelmehl, Typ 1050
  • 270 g Wasser
  • 20 g Butter
  • 40 g Hefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 TL Salz

Belag

  • ca 150 ml Wasser
  • 1 Eiweiß
  • Mohn
  • 6
    30min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Teig
  1. Backofen auf 250° Ober/Unterhitze vorheitzen

     

    250g Dinkelmehl, Wasser, Butter, Hefe und Zucker in den Closed lid geben und alle Zutaten 2min/37°/St1 erwärmen. Anschließend restliches Mehl und Salz zufügen und weitere 3min/Dough mode zu einem glatten Teig verkneten.

  2. Verarbeitung
  3. Aus dem Teig 8-10 gleich große stücke schneiden und zu ca. 30cm langen Strängen rollen

     

  4. Das rechte ende zur Mitte einrollen so das ein kreis endsteht

  5. Anschließend das linke Ende von oben durch den kreis ziehen

  6. Danach den unteren Teil des Kreises einmal nach links drehen

  7. Zuletzt das abstehende Ende von oben in das Loch stecken

     

    in einer Schüssel das Wasser und das Eiweiß vermengen und die Teiglinge mit der Oberseite in die Wasser-Eimischung tauchen. Danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchengitter setzen und mit Mohn bestreuen,

    erst 10 min bei 250° anschließend weitere 5-10 min bei 200° goldgelb unter beobachtung fertig backen

    ( je nach Backofen)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

es sieht schwierig vllt aus aber nach dem 2. Brötchen merkt man das es ganz einfach und ruck zuck geht

 

Natürlich kann man auch andere Körner oder Backerlauge nehmen


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo, Hab heute dein Rezept ausprobiert....

    Verfasst von TatiTM5 am 2. April 2017 - 14:14.

    Hallo, Hab heute dein Rezept ausprobiert. Würde beim nächsten Mal anstatt 2 TL Salz nur 1 1/2 nehmen. Waren bisschen zu salzig. Aber ist ja eh Geschmacksache tmrc_emoticons.;-). Ansonsten alles gut gelungen und lecker. Vielen Dank.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Zöpfe heute gebacken, sind

    Verfasst von bibehe3 am 25. März 2016 - 17:06.

    Zöpfe heute gebacken, sind super gelungen! Wegen der sehr guten Anleitung zum Flechten der Zöpfe auch optisch ein Knaller!   tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Teig ließ sich wunderbar

    Verfasst von Siamkätzchen am 13. März 2016 - 18:17.

    Der Teig ließ sich wunderbar verarbeiten, ohne zu kleben.

    Habe halb Dinkelvollkorn und halb Weizenmehl genommen. Weil ich Zeit hatte, habe ich den Teig und die geformten Brötchen gehen lassen.

    Dank Deiner wunderbaren Beschreibung sind es sehr schöne Zöpfe geworden ( das Auge isst ja bekanntlich mit )

    Und geschmeckt haben sie auch. Ganz frisch einfach nur mit Butter,einfach köstlich.

    Herzlichen Dank für das Rezept

    [[wysiwyg_imageupload:22789:]]

    [[wysiwyg_imageupload:22790:]]

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe heute die

    Verfasst von diegabi am 12. März 2016 - 20:01.

    Ich habe heute die Mohnsemmeln ausprobiert.

    Optisch sind meine noch nicht so gut gelungen, aber es hat Spaß gemacht sie zu

    formen und sie schmecken sehr gut.

    Ich hatte die halbe Menge gemacht und 1 P.Trockenhefe genommen

    und daher den Teig dann ca. 2 Stunden zugedeckt ruhen lassen.

    [[wysiwyg_imageupload:22770:]]

    LG Gabi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Diese Semmeln sind nach

    Verfasst von Phillip am 11. März 2016 - 13:39.

    Diese Semmeln sind nach dieser wunderbaren Anleitung sehr gut herzustellen.Sie sehen toll aus und schmecken richtig gut.Von mir dafür gerne 5 Punkte.Danke fürs einstellen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolle Anleitung, wird

    Verfasst von diegabi am 10. März 2016 - 09:02.

    Tolle Anleitung, wird demnächst ausprobiert

    LG Gabi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die sehen ja lecker

    Verfasst von Siamkätzchen am 9. März 2016 - 12:42.

    Die sehen ja lecker aus! 

    Werde ich demnächst zubereiten und dann berichten.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo nein der Teig kann,

    Verfasst von RicardaD am 9. März 2016 - 08:56.

    Hallo nein der Teig kann, aber muss nicht gehen da man im ersten Schritt die Zutaten mit der frischhefe erwärmt dadurch wird so zu sagen die Hefe aktiviert. Das geht aber nur mit frisch Hefe das gilt übrigens auch für andere Semmel oder pizzateig. Einfach mal ausprobieren das geht ohne auch gut tmrc_emoticons.) nur Brot hefezopf und so Sachen wie bürlis die man über Nacht in den Kühlschrank tun soll da nicht. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo hört sich sehr einfach

    Verfasst von Lieblingsmensch 2010 am 9. März 2016 - 07:10.

    Hallo hört sich sehr einfach an. Eine Frage , muss der Teig gar nicht gehen??? Ich werde es mal probieren. Hier schon mal für deine tolle Beschreibung volle Sterne. Lg. Lieblingsmensch 2010

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können