3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Quarkbrot


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

  • 1 Würfel Hefe, frische
  • 1/4 Liter Wasser, lauwarm
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 350 g Dinkelmehl hell
  • 150 g Roggenmehl
  • 100 g Magerquark
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 EL Essig
  • etwas Mehl, zum formen
5

Zubereitung

  1. Die Hefe zerbröseln und mit Wasser und Zucker in den Closed lid geben 3,5 Minuten bei 37°C Gentle stir setting

    Restliche Zutaten dazu 3,5 Minuten Dough mode

    Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darin drehen so dass er von allen Seiten bemehlt ist und nicht mehr klebt. Einen Laib formen und direkt in die Backform legen. 

    Ich backe mein Brot im Ultra (Tupper).

    Die Form in den kalten Ofen geben und den Rost auf die unterste Stufe stellen.

    Ca. eine Stunde bei 200°C Ober- Unterhitze, Umluft ist nicht notwendig.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super lecker!!!...

    Verfasst von erdoberflaeche am 13. September 2016 - 05:47.

    Super lecker!!!

    Das wird es öfter geben Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hey SUPER ich habe es noch

    Verfasst von mmlnkrz am 11. Juli 2016 - 12:51.

    Hey SUPER tmrc_emoticons.) ich habe es noch nie mit Vollkornmehl gemacht ich hatte immer Angst dass das Brot zu trocken wird.

    Jetzt werde ich es aber auch mal probieren.

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker, mein neues

    Verfasst von Kalimba am 21. Juli 2015 - 18:46.

    Super lecker, mein neues Lieblingsbrot! ...da ich kein anderes Mehl hatte, habe ich das Dinkelmehl durch Weizenmehl 1050 und das Roggenmehl durch Dinkelvollkornmehl ersetzt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können