3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Sauerteigbrot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1500 g

Vorteig

  • 50 g Sauerteigansatz
  • 380 g Roggenmehl, selbst gemahlen
  • 380 g Wasser

Brotteig

  • 325 g Roggenmehl, selbst gemahlen
  • 4 TL Salz
  • 325 g Dinkelmehl
  • 1/2 Päckchen Frischhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 300 g Wasser
  • 1 Portion Sauerteigansatz, vorher 50g für das nächste Brot abnehmen und verschlossen im Kühlschrank aufheben

Sauerteigansatz

  • 100 g Roggenmehl, selbst gemahlen
  • 100 g Wasser
  • 100 g Roggenmehl, selbst gemahlen
  • 100 g Wasser
  • 200 g Roggenmehl, selbst gemahlen
  • 200 g Wasser
  • 6
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Sauerteigbrot
  1. Für den Vorteig den Sauerteigansatz mit Wasser (37 Grad) mit einem Holz- oder Plastikkochlöffel glatt rühren und anschließend das Roggenmehl unterrühren. Danach mindestens 12 Stunden in einer geschlossenen Schüssel an einem warmen Ort reifen lassen. Ich nehme dazu sowie für den Sauerteigansatz immer eine 2,5 Liter Schüssel der Firma T*****ware aus der Serie Junge Welle. 

  2. Für den Brotteig die Zutaten in der Reihenfolge der Zutatenliste in den Closed lid geben und 4 Minuten Dough mode

    Danach in eine Brotform oder in 2 Kastenformen geben und eine Stunde gehen lassen. Ich nehme immer den 3,5 Liter Ultra der Firma T*****ware und gebe ihn nach der Ruhezeit mit Deckel in den auf 220 Grad vorgeheitzten (!) Ofen. Nach 45 Minuten nehme ich den Deckel ab, lasse das Brot weitere 15 Minuten bei 220 Grad im Ofen und schalte diesen nach Ablauf der 60 Minuten ab. Das Brot bleibt dann weitere 15 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen, bevor ich es aus dem Ofen hole und das Brot auskühlen lasse.

    Die Hefe kann stetig reduziert werden bis der Sauerteig seine eigene Triebkraft erreicht hat. Ich konnte die Hefe ab der 10. Generation Sauerteig weglassen.

  3. Für den Sauerteigansatz 100g Roggenmehl mit 100g Wasser mischen und 12 Stunden zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Danach gut umrühren und weitere 12 Stunden ruhen lassen. 

    100g lauwarmes Wasser einrühren, 100g  Roggenmehl dazugeben und weitere 12 bis 24 Stunden ruhen lassen.

    200g lauwarmes Wasser einrühren, 200g Roggenmehl dazugeben und weitere 12 Stunden ruhen lassen. Jetzt ist der Sauerteig fertig und kann verwendet werden.

     

    Der Sauerteig sollte immer waffelteigartig sein (sollte der Teig zu fest sein geben sie etwas mehr Wasser dazu) und kann  im Anfangsstadium etwas unangenehm riechen. Das gibt sich aber bis zum 3. Tag. Sollte der Teigansatz jedoch essigartig bzw. unangenehm riechen, sollten Sie ihn unbedingt entsorgen!

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Sie können mit Sonnenblumenkernen, Leinsamen, Schinkenwürfeln, Röstzwiebeln, oder Kräutern variieren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare