3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Dinkel-Vollkornbrötchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

20 Stück

Teig:

  • 600 g Dinkel
  • 0,4 Liter Wasser
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Honig
  • 20 g Hefe
  • 1 TL Brotgewürz
  • 1 TL Balsamico bianco
  • 1 TL Rapsöl
5

Zubereitung

    Teig:
  1. Je 300 g Dinkel, 1min / St. 10 mahlen und umfüllen.

    Die Hefe mit dem Wasser und Honig im Closed lid  2 min. / St. 1 auf 37°C erwärmen.

    Gemahlenen Dinkel, Brotgewürz, Balsamico und Salz 3min. Dough mode kneten und im Closed lid 10 min gehen lassen.

    Danach nochmal 1 Min. kneten, Brötchen oder Baguette formen, nochmals 20 min gehen lassen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C O+ Unterhitze backen. Brötchen 10-12 min. Baguette 15-20 min.

  2. Wer mag, kann die Brötchen noch mit Sesam, Sonnenblumenkernen, Mohn, Leinsamen bestreuen bzw. die geformten Brötchen in die Kerne tunken, anschließend aufs Backblech geben.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Vor dem Backen mit Wasser besprühen und eine Schale Wasser mit in den Ofen stellen.

Wenn kein frischer Bärlauch zur Verfügung steht, kann auch sehr gut Bärlauchpesto verwendet werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe das Rezept mit Dinkelvollkornmehl...

    Verfasst von monika4567 am 15. Januar 2017 - 15:11.

    Ich habe das Rezept mit Dinkelvollkornmehl gebacken und die Brötchen sind super lecker und luftig geworden!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept, Brötchen

    Verfasst von Pinkgrandedame am 8. Juli 2016 - 07:45.

    Tolles Rezept, Brötchen werden sehr saftig, Teig ist zwar etwas feucht, aber mit nassen Händen kann man ihn gut zu Brötchen formen.

    Vielen Dank 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, beachten Sie bitte,

    Verfasst von Vorwerk Moderationsteam am 22. August 2013 - 16:18.

    Hallo,


    beachten Sie bitte, dass wir einige Kommentare zu diesem Rezept ausgeblendet haben, da dies nicht der Platz für eine allgemeine Diskussion zu Variationen ist. Bei Fragen dazu nutzen Sie bitte den folgenden Thread oder wenden Sie sich direkt an uns:


    http://www.rezeptwelt.de/content/ursprungsrezept-bei-variation-anzeigen


    Bei dem Rezept hier handelt es sich um eine legitime Variation und es gibt keinen Grund, das Rezept zu entfernen.


    Freundliche Grüße von Ihrem

    Vorwerk Moderationsteam

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können