3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Laugenbrezel (Dinkelbrezeln)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Portion/en

  • Teig:
  • 500 g Dinkelmehl 630
  • 250 g Wasser, (handwarm)
  • 10 g Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 10 g Backmalz, (sofern vorhanden - es geht auch ohne - alternativ 1 Prise Zucker mehr)
  • 20 g Hefe
  • 50 g Butter oder Öl, (kein Olivenöl - am besten Rapsöl, oder Sonnenblumenöl)
  • 20 g Sauerteigpulver, (es geht auch ohne wenn keiner vorhanden ist)
  • Belag:
  • Brezelsalz, oder nach Belieben auch Saaten oder Käse
  • Brezellauge
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Zubereitung
  1. Alle Zutaten in den Closed lid geben und 2 min. Dough mode kneten.

    Teig sollte relativ fest sein - bei Bedarf einfach noch etwas Mehl nachgeben. 

    Fertigen Teig 10 Min abgedeckt ruhen lassen und dann in 8 gleich große Teile teilen. Die Teigstücke nacheinander etwas "vorlängen" und dann wieder mit dem ersten Teigstück anfangen und dieses zu einer langen "Schlange" rollen und eine Brezel formen.Dies mit den 7 weiteren Teigstücken wiederholen. Alternativ kann man auch Laugenstangen oder Laugenbrötchen daraus machen.

    Die geformten Teiglinge direkt in die fertige Lauge tauchen und sofort auf das Backblech (mit Backpapier) legen.

    Die Brezeln nach dem tauchen ca. 30 Min. gehen lassen -und dabei den Ofen auf 210grad (Ober-Unterhitze) oder 200grad Umluft aufheizen. Vor dem backen die Brezeln mit Brezelsalz bestreuen und dann für ca. 20 Min. in den Ofen geben. Fertig !

     

    Da mein Sohn kein Weizenmehl verträgt, aber sehr gerne Brezeln ißt, habe ich das ursprüngliche Rezept einfach umgewandelt. Die Brezeln sind echt super-lecker!

10
11

Tipp

Statt Brezelsalz kann man auch Sonnenblumenkörner über die Brezel streuen oder bei Brötchen eine Scheibe Käse drüberlegen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare