3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Vollkornbrot ~ glutenfrei, milchfrei ~ Rezeptalternative Cookidoo


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

Alternative Getreide wegen HIT

  • 100 Gramm Goldhirse
  • 100 Gramm Quinoa
  • 50 Gramm Vollkornreis
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Johannisbrotkernmehl oder Tapioka-Stärke
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 50 Gramm Chia- oder Leinsamen
  • 50 Gramm Kürbiskerne
  • 7 Gramm gf Trockenhefe, z.B. von DOVERS FARM
  • 150 Gramm Kochbananenmehl
  • 100 Gramm Teffmehl
  • 550 - 600 Gramm warmes Wasser aus dem Wasserkocher

Für die Form/für den Ofen

  • Fett für die Form und evtl auch noch etwas gf Paniermehl
  • eine ofenfeste Form und warmes Wasser, falls Sie keine Brotform mit Deckel haben
5

Zubereitung

    Hier erst einmal die Zubereitung, wenn Sie im geschlossenen Topf, z.B. im Tupper ULTRA, backen
  1. Eine Schüssel bereitstellen, in die Sie das gemahlene Getreide umfüllen können:

    Hirse einwiegen, Deckel mit MB bestücken und 30 Sek./Stufe 10 mahlen und umfüllen.

    Quinoa und Reis einwiegen, Deckel mit MB aufsetzen und 1 Min./Stufe 10 mahlen.

    Quioa und Reis mit dem Spatel etwas lockern, die Hirse wieder zurück in den Mixtopf geben.

    Nun das Salz hinzu, das JBK oder alternativ die Tapiokastärke und das Backpulver zugeben. Diese dann von Hand mit dem Spatel etwas unterrühren. Lein- oder Chiasamen und die Kürbiskerne einwiegen. Obenauf Kochbananen- und Teffmehl.

    Trockenhefe darüberstreuen, den Zucker darüber verteilen und 600 g warmes Wasser einwiegen.

    Die Hefe 10 Minuten quellen lassen.

    In dieser Zeit die Brotform (im Cookidoo ist eine Kastenform angegeben, ich backe im ovalen ULTRA) vorbereiten: einfetten und wenn nötig mit Paniermehl ausstreuen.

    Mithilfe des Spatels 2 Min 30 Sek./Dough mode kneten.

    Mit dem Spatel in die Form spachteln. D.h., an sich ist der Teig sehr flüssig. Deckel aufsetzen. Das Brot muss jetzt 1 h an einem warmen Ort (den Ofen auf 40°C heizen) gehen.

    Brot herausnehmen und den Ofen auf 180° C Umluft hochheizen.

    Den Deckel von der Brotform nehmen und das gut gegangene Brot mit dem Spatel mittig einscheiden. Deckel wieder aufsetzen.

    Das Brot bei der angegebenen Temperatur 1 h auf dem Rost in der Mitte des Ofens backen.

    Nach 1 h das Brot aus der Form kippen, den Ofen ausschalten und das Brot noch für 20 Min. im Ofen liegen lassen.
  2. Wenn Sie in einer normalen Form backen
  3. ....befolgen Sie wie oben die Schritte, nur geben Sie statt der 600 g bitte nur 550 g hinzu.

    Wenn Sie nach der Gehzeit den Ofen auf 180° C hochheizen, stellen Sie vorher bitte die ofenfeste Form unten auf einem Kuchenrost in den Ofen und füllen warmes Wasser ein.

    Auch hier das Brot vor dem Hineinstellen noch mittig mit dem Spatel einschneiden.

    ! ! ! PASSEN SIE ABER BITTE AUF, WENN SIE DEN OFEN ÖFFNEN, UM DAS BROT HINEINZUSTELLEN ! ! ! Es kommt Ihnen ein Schwall heiße, feuchte Luft entgegen!!!

    Auch hier wird das Brot lediglich bei 180° Umluft gebacken.

    Nach 1 h machen Sie bitte die Stäbchenprobe. Kommt Ihnen das Brot noch recht feucht vor, lassen Sie den Ofen an, wenn Sie das Brot auf den Rost gekippt haben. Bitte nur 20 min offen im Ofen liegen lassen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

So:
Glutenfrei ist ja von Grund auf schon mal teurer. Aber warum dann auch noch zwar schmackhafte, aber teure Mehle verwenden, von denen das Kilo 16,50€ kostet? Da scheidet das Kastanienmehl also schon einmal aus.

Die Alternative zum Cookidoo-Rezept ist FAST histaminfrei. Das ist nämlich das K.O-Kriterium des Originals: Buchweizen und Amaranth sind NICHTS für HIT-Betroffene.

Seit 5 Jahren leite ich eine Selbsthilfegruppe für Betroffene von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten; für diese habe ich das Rezept umgeschrieben. Kochbananenmehl, weil es schmackhaft und sogar schon bei Kaufland im Regal steht, ebenso wie das Teffmehl. Quinoa gibt es auch beim Discounter.
Viele Menschen reagieren auf Leinsamen, ohne es zu wissen. Chiasamen ist eine tolle Alternative. Auch die Sonnenblumenkerne stehen ganz oben mit bei den UV, weshalb ich mit Kürbiskernen backe.
Die Trockenhefe von DOVERS FARM kommt aus GB, wird auch bei HIT super vertragen. Hier in D gibt es sie z.B. bei FoodOase.

Das Original-Cookidoo-Brot wird irre lange gebacken! Das muss nicht sein, denn es entwickeln sich dadurch ungesunde Röststoffe.

Das Brot habe ich jetzt schon öfter gebacken, auch andere TM-Besitzer. Es hat immer geklappt.

Zum Backen eignet sich bestimmt die neue Steingut-Form "Betty"


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare