3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Wurzelbrot


Drucken:
4

Zutaten

2 Portion/en

Teig

  • 300 g Wasser
  • 1/4 Würfel Hefe, frisch
  • 1 Prise Zucker
  • 500 g Mehl
  • 2 geh. TL Salz

außerdem

  • Öl
  • Mehl
  • 6
    20h 0min
    Zubereitung 20h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Wasser, Zucker und Hefe:

    1 Minute Gentle stir setting 37 Grad

     

    Mehl und Salz dazu:

    15 Minuten Dough mode

     

    Große Schüssel einölen

    Teig einfüllen

     

    Geschlossene Schüssel für 18-20 Stunden im Kühlschrank gehen lassen

     

    den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen.

    Mit einem Spatel in 2 längliche Teile teilen.

     

    NICHT MEHR KNETEN!!!!

     

    Die Teigrollen nehmen  und gegeneinander drehen.

    Auf ein Backblech geben

    ca. 20-30 bei Zimmertemperatur gehen lassen

     

    Ofen auf 240 Grad vorheizen, Hitzebeständiges Gefäß mit Wasser mit rein stellen.

    15 Minuten bei 240 Grad backen

    weitere 30 Minuten 160 Grad backen

     

     

  2. Beschreiben Sie hier die Zubereitungsschritte Ihres Rezeptes

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Es können aus Brötchen gemacht werden.

Die auch einfach nur abstechen und nicht kneten.

5 Minuten kürzer backen


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • So einfach und soooooo

    Verfasst von immerthermo am 20. Dezember 2015 - 16:24.

    So einfach und soooooo lecker.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gut Das mit dem Dinkelmehl

    Verfasst von Lady8565 am 24. Juni 2015 - 10:19.

    Gut

    Das mit dem Dinkelmehl hab ich auch gemacht, super gelungen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept. Ich habe das

    Verfasst von steini-nicole am 8. Oktober 2014 - 13:35.

    Tolles Rezept. Ich habe das Mehl teilweise durch Dinkelmehl ersetzt. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Woher der Name kommt weiß ich

    Verfasst von Nella27 am 23. August 2014 - 21:15.

    Woher der Name kommt weiß ich auch nicht, aber ich denke, dass er von der wurzelähnlichen Form des Brotes kommt. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Warum heißt das Wurzelbrot?

    Verfasst von Kutte am 23. August 2014 - 18:04.

    Warum heißt das Wurzelbrot? Hab gedacht, da kommen auch Wurzeln (Möhren) rein...... 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können