Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Bienenhügel


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Portion/en

Teig

  • 180 g Löffelbisquitkekse
  • 100 g Butter, weich
  • 180 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 4 EL Rum
  • 1 EL Kakaopulver

Füllung

  • 140 g Butter
  • 30 g Puderzucker
  • 4 EL Rum
  • 1 gehäufter Esslöffel Vanillezucker, selbstgemacht
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    aufwendig
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

    Teig
  1. 180g grob zerbrochene Löffelbisquitkekse in den Closed lid geben und 1 Minute Stufe 10 mahlen oder 3-4x die Turbotaste für 1 Sekunde einstellen.

    100g weiche Butter, 180g Puderzucker, 1 Ei, 4 EL Rum und 1 EL Kakaopulver zu den gemahlenen Bisquitkeksen geben und 2 Minuten Dough mode zu einem glatten Teig kneten oder 3-5x die Turbotaste bei 2 Sekunden einstellen.

    Sollte der Teig klebrig sein, für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

  2. Füllung
  3. 140g Butter, 30g Puderzucker, 4 EL Rum und 1 TL Vanillezucker in den Closed lid geben und 30 Sekunden Stufe 4 zu einer gelben Masse rühren.

    Die Masse für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

  4. Bienenhügel formen
  5. Den Teig zu Kugeln formen und in Puderzucker wälzen, dann in die Form drücken und mit einem Kochlöffelstiel ein Loch in den Teig drücken.

    Anschließend die Füllung mit einem Teelöffel (wer möchte kann auch einen Spritzbeutel nehmen, ist mir aber zu aufwändig) in den Teig füllen und die Form auf einen runden Bisquitkeks setzen. Die Form vorsichtig öffenen und abnehme.

    Die fertigen Bienenhügel kalt stellen und am besten kalt genießen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Gut gekühlt schmecken die Bienen-Hügel am Besten tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Katja, habe gestern die

    Verfasst von Futtjes1957 am 1. Juni 2015 - 20:10.

    Hallo Katja,

    habe gestern die Bienenhügel ausprobiert und es klappt mit den Förmchen schon ganz gut, ich muß aber wahrscheinlich noch etwas üben, um die Hügel besser aus den Förmchen rauszuholen.

    Die Bienenhügel schmecken sehr gut, sind mir nur etwas zu süß, aber das kann ich beim nächsten Mal ja ändern.

    LG Irene

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Katja, dein Rezept

    Verfasst von Futtjes1957 am 20. Mai 2015 - 19:16.

    Hallo Katja,

    dein Rezept würde ich gerne mal ausprobieren und wäre deshalb auch an dem Förmchen interessiert.

    LG Irene

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, was kostet denn so ein

    Verfasst von OrangenEistee am 20. Mai 2015 - 18:59.

    Hallo,

    was kostet denn so ein Förmchen??  Love

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die sind soooooo

    Verfasst von kabar am 1. April 2015 - 19:15.

    Die sind soooooo leeeeecker!!! ich mache sie mit kleinen bisquitkeksen (lass ich mir aus Tschechien mitbringen ) dann passen die BIenenkörbchen genau drauf. Die Arbeit lohnt sich!!! danke fürs einstellen Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können