Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Glühweineis


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Portion/en

  • 600 g Rotwein
  • 1 Vanilleschote
  • 130 g Zucker
  • 250 g Butter, kalt, in Stücken
  • 2 Eier
  • 1 Orange, in Stücken
  • 2 Zimtstangen
  • 1 TL Nelken, ganz
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1/4 TL Nelkenpulver
  • 1 Prise Muskat
5

Zubereitung

  1. 400 g Rotwein mit Orange, Zimtstangen und ganzen Nelken in den Mixtopf geben, 10-15 Min./Varoma/Stufe 2 ohne Messbecher reduzieren. Durch den Gareinsatz hindurch umfüllen, so dass Orange und Gewürze herausgefiltert werden, und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

    2. Weitere 200 g Rotwein, das ausgekratzte Mark aus der Vanilleschote, gemahlene Gewürze und Zucker in den Mixtopf geben und 5 Min./100°/Stufe 2 aufkochen.

    3. Butter zufügen und 20 Sek./Stufe 5 unterrühren.

    4. Den reduzierten Rotwein (ca. 230 g) zufügen, 5 Min./70°/Stufe 3-4 köcheln und während der ersten beiden Minuten die Eier nacheinander durch die Deckelöffnung zufügen. Die Masse in Eiswürfelbehältern und/oder in einer flachen Schale etwas abkühlen lassen und dann einfrieren.

    5. Gefrorene Masse in 2 Portionen je ca. 20 Sek./Stufe 7 mithilfe des Spatels cremig rühren. Masse nun in eine Gefrierdose umfüllen und mindestens 2 Stunden ins Gefrierfach stellen. Da das Eis nicht kristallisiert, sondern schön cremig bleibt, kann es nach und nach herausgeholt und einfach portioniert werden.

    Bemerkung:
    Lassen Sie sich nicht von der Butter abschrecken. Dieses Eis ist eine Sünde wert!!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Endlich das passende Eis auch im Winter!

(Entschludigt bitte die falsche Reihenfolge der Zutaten. Ich habe fünf mal versucht, diese zu ändern, aber das wird einfach nicht abgespeichert. Liebe Rezeptwelt: Hier ist ein Bug bei Rezept bearbeiten, bitte bald beseitigen!)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • ach die Sterne...

    Verfasst von MiriHei am 23. November 2014 - 22:22.

    ach die Sterne...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! Das mit der

    Verfasst von MiriHei am 23. November 2014 - 22:21.

    Sehr lecker! Das mit der riesigen Menge Butter ist echt verrückt, ich war sehr skeptisch. Vielleicht versuch ich es demnächst mal mit weniger. tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können