3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Ingwer-Pudding gebacken


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Pudding

  • 100 g Zucker
  • 50 g Ingwer, kandiert
  • 10 g Ingwer, frisch

  • 50 g Butter, Raumtemperatur
  • 2 Eier, Raumtemperatur

  • 100 g Mehl, Type 550, Bio
  • 3 EL Milch

  • Ghee oder Butter, zum ausbuttern

Beilagen

  • Physalis, frisch
  • Schokoladensoße
  • oder Fruchtsoßen, z.B. Erdbeerpüree
  • bzw. Rharbarber oder
  • Stachelbeer-Kompott
5

Zubereitung

    Pudding
  1. Frischen Ingwer dünn schälen,
    mit Zucker und kadiertem Ingwer 5 Sek./ St. 10 pulverisieren, umfüllen (Ingwer-Zuckergemisch ist feucht)

  2. Butter in den Mixtopf geschlossen, 20 Sek./ St. 3,5 schaumin schlagen

  3. Eier bei laufendem Mixtopf geschlossen, St. 3,5 durch die Deckelöffnung nach und nach hinzugegen, ebenfalls schaumig schlagen

  4. Mehl, Milch und Ingwer-Zuckergemisch hinzufügen, 45 Sek./ St. 4,5 aufschlagen

  5. Puddingmasse in
    gebutterte Souflé-/Auflaufformen füllen und glatt streichen

  6. Im vorgeheizten Backofen in eine Schale mit Wasser stellen,
    mit einem Blatt Backpapier, abdecken (auflegen)

  7. Bei 130°C/ O/U-Hitze/ 60 Min. hellbraun backen,
    ggf. Backzeit verlängern 

  8. 15 Min. in der Form ruhen/abkühlen lassen,
    dann vorsichtig aus der Form lösen und noch warm, mit oder ohne Beilagen, servieren.

  9. 2. Variante
  10. Ingwer-Pudding ist kalt,
    Rhabarber-Kompott ist warm

  11. Den Pudding wie oben angegeben zubereiten, in einer größeren Form backen , abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.


  12. Auf warmem Kompott anrichten und sogleich servieren. 

  13. Beilagen
  14. Als Beilagen eignen sich:
    - Halbierte Physalis mit Schokoladensoße;
    - Fruchtsoßen, bzw. säuerliche Beerenpürres);
    - Rharbarber- bzw. Stachelbeer-Kompott 

10
11

Tipp

Bei warm servierten Pudding sollte die Beilage/Soße kalt sein,
bei kalt serviertem  Pudding sollte sie warm sein.
Ein tolles Geschmackserlebnis!

Wer es nicht so süß mag nimmt 25 g weniger Zucker.

Wer den Ingwergeschmack liebt, nimmt mehr frischen Ingwer.

Wer den Ingwer stückiger mag, pulverisiert den Zucker alleine und schneidet  den Ingwer -frisch und kandiert- in SEHR FEINE  Streifen.

Es ist wichtig dass Butter sowohl als Eier Raumtemperatur haben!

Als Souflé-Förmchen eignen sich auch kleine, gerade geformte Marmeladengläser.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare