3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
  • thumbnail image 6
Druckversion
[X]

Druckversion

Mango-Bananen Shake


Drucken:
4

Zutaten

2 Portion/en

Mango-Bananen Shake

  • 1 Mango, reif, in Stücken
  • 1 Banane, in Stücken
  • 150 g Joghurt, 1,8%
  • 250 g Milch
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 100 g Sahne zum Schlagen, 30-40 % Fett, auf Wusch
5

Zubereitung

  1. - Mangofruchtfleisch und Banane 30 Sek./Stufe 10 pürieren.

    - Joghurt, Milch, Zimt und Ingwerpulver zufügen und 10 Sek./Stufe 5 verrühren.

    - Shake in zwei gekühlte Gläser füllen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer möchte:
Sahne im sauberen Mixtopf halb steif schlagen, Shake mit der Sahne und etwas Zimt bestreut servieren.

Das Dessert macht pappsatt! Auf dem Foto habe ich daher die Sahne weggelassen. Meiner Meinung nach reicht das auch locker für 3 - 4 Portionen.
Wer möchte, kann auch frischen Ingwer nehmen. Dazu ein geschältes, walnussgroßes Stück zum Pürieren mit zur Mango und zur Banane geben.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Liebe KathrinV2014, ...

    Verfasst von Schnibbeldillderich am 16. März 2019 - 19:17.

    Liebe KathrinV2014,
    vielen Dank für Deine fünf Sterne!Smile Freut mich, wenn es Dir geschmeckt hat!

    Liebe Grüße, Schnibbeldillderich

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker. Ich habe die Variante ohne Sahne und...

    Verfasst von KathrinV2014 am 23. Februar 2019 - 14:32.

    Sehr lecker. Ich habe die Variante ohne Sahne und mit nur 200 g Milch gemacht. Das nächste Mal werde ich alles noch richtig kalt stellen. Gibt es auf jedenfall wieder. Danke für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können