3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Pfirsich-Tiramisu - Rezept aus Finessen 3/2009


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 550 g frische Pfirsiche
  • 90 g Zucker
  • 30 g Vanillezucker, selbst gemacht
  • 30 g Zitronensaft
  • 750 g Quark, 20 % Fett
  • 150 g Milch
  • 200 g Löffelbiskuits
  • 150 g - 200 g abgekühlter Kaffee
  • 2 EL Mandeln, gehobelt
  • 6
    25min
    Zubereitung 25min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Pfirsiche - je nach Geschmack geschält - in dünne (3 mm) Spalten schneiden und diese anschließend noch 1 -2 Mal durchschneiden.

    Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 3 verrühren.

    Quark und Milch zugeben und 1 Min./Stufe 4, gegebenenfalls mithilfe des Spatels, cremig rühren.

    Löffelbiskuits kurz in den Kaffee tränken, die Hälfte in eine rechteckige Form legen, die Hälfte der Pfirsichstückchen darüber geben und die Hälfte der Quarkcreme darauf verteilen.

    Die andere Hälfte der Löffelbiskuits und Pfirsiche darauflegen, die restliche Creme darauf verteilen, Mandelblättchen darüberstreuen und kalt stellen.

    Variante: Etwas Amaretto oder Pfirsichlikör über die Biskuits träufeln.

    Möglichst reife, weißfleischige Weinbergpfirsiche wählen. Diese haben ein besonders intensives Aroma.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Pfirsiche

    Verfasst von erikay am 12. März 2011 - 14:04.

    das geht doch aber bestimmt auch mit Dosen-Pfirsichen, oder?

    Denn im Moment ist es ja eher schwierig welche zu bekommen und auch zu teuer und ich finde, man sollte die Dinge dann essen,wenn sie Saison haben.Auch wegen dem Umwelt-Aspekt.

    Ich werd es probieren. Danke fürs Rezept.

    L.Gr.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können