3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

"Tiramisù" VEGAN


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Portion/en

Biskuit

  • 170 g Mehl
  • 130 g Zucker
  • 190 g Mineralwasser, je mehr Kohlensäure je besser
  • 4 - 5 EL Öl
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Creme

  • 1 Packung Sojasahne oder Reissahne, z.B. Provamel Cuisine
  • 250 g Seidentofu
  • 250 g Alsan, oder eine andere vegane Magerine
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 EL Amaretto
  • 2 EL Orangensaft, am Besten frisch gepresst

Espresso

  • nach Geschmack Espresso oder ganz starker Kaffee, je nachdem wie "saftig" das Tiramisù werden soll braucht man mehr oder weniger
  • nach Geschmack Amaretto, ich schmecke den Espresso mit Amaretto ab, bei mir sinds immer etwa 5 EL

Sonstiges

  • Kakao
5

Zubereitung

    Biskuit
  1. Alle Zutaten im  Closed lid einige Minuten auf Stufe 3 glattrühren.

  2. Backblech, Auflauf- oder Springform mit Backpapier auskleiden und den Teig etwa 1 cm hoch gleichmäßig verteilen.

  3. Im auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 25 min backen (Stäbchenprobe).

  4. Möglichst bald aus der Form lösen und auskühlen lassen

  5. Creme
  6. Alle Zutaten im  Closed lid einige Minuten auf Stufe 3 / 37°C glattrühren.

  7. Zusammensetzen
  8. Den Boden der Form mit etwas Kristallzucker benetzen, damit das Tiramisù später nicht am Boden klebt.

     

  9. Die 1. Schicht Biskuit je nach Geschmack mit mehr oder weniger Espresso tränken und die Hälfte der Creme darauf verteilen. Darauf die 2. Schicht Biskuit (wieder nach Geschmack getränkt) und den Rest der Creme.

  10. Im Kühlschrank mind 8-12 Stunden, gerne auch 24 Stunden durchziehen lassen.

  11. Mit Kakao bestäuben und servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

1. Für Ungeduldige: Einen 1/4 TL Agar Agar mit einem Schluck Sojamilch aufkochen und unter die bereits galttgerührte Creme mischen => Die Creme wird schneller wieder fest! (Nicht überdosieren, sonst wird das Tiramisù glibberig!!!)

2. Lässt sich super einfrieren und Portionsweise auftauen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Also man muß sich wirklich

    Verfasst von NelenaDiskai am 14. November 2015 - 18:19.

    Also man muß sich wirklich sehr genau ans Rezept halten, damit es was wird tmrc_emoticons.;) Ich improvisiere leidenschaftlich gerne und hab hier erst mal massiv die Menge an Amaretto reduziert. Dann war ich natürlich ungeduldig und musste nach 4 Stunden schon probieren. Resultat war, dass ich erst mal das Gesicht verzogen habe und kurz davor war die ganze Schüssel zu entsorgen. Der Seidentofugeschmack war so stark dass ich es kaum essen konnte und die Konsistenz mehr als unangenehm auf der Zunge. Ich habs dann aber doch nochmal in den Kühlschrank gestellt und 24 Stunden ziehen lassen und am Ende war es tatsächlich richtig gut!!

    Hab es dann sogar gewagt es meiner Nicht-veganen Mutter vor zu setzen und selbst sie war sehr begeistert. Nächstes Mal würde ich tatsächlich die 5 Löffel Amaretto nehmen, ich denke dann ist es wirklich perfekt tmrc_emoticons.)

    Ich hab noch ein paar Esslöffel vegane Schokosplitter rein gepackt das war auch sehr gut tmrc_emoticons.D

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker..schon mehrmals

    Verfasst von Morti123 am 11. Juni 2015 - 17:22.

    Super lecker..schon mehrmals gemacht und kam jedesmal gut an. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hatte keine Alsan zu

    Verfasst von VeganGeckopfote am 3. Januar 2015 - 17:22.

    Ich hatte keine Alsan zu Hause und habe andere Margarine genommen. Da liegt wahrscheinlich schon der Knackpunkt. Alsan wird ja um einiges härter als normale Margarine. Weiss nicht, ob du das in deinem Rezept dann abändern möchtest, damit das nicht noch anderen passiert. Dann werde ich es vielleich doch noch einmal ausprobieren  tmrc_emoticons.)

    "Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht" (George Bernard Shaw)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Un, das tut mir Leid... Fest

    Verfasst von lalacrima am 17. Dezember 2014 - 11:29.

    Un, das tut mir Leid...

    Fest wirds durch die Alsan und den Seidentofu (ich nimm den von Taifun). Das Foto ist ein originalbild, nach nur Weile im Kühlschrank sieht mir so aus.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,   habe vorletzte Woche

    Verfasst von VeganGeckopfote am 2. Dezember 2014 - 11:01.

    Hallo,

     

    habe vorletzte Woche dieses Rezept ausprobiert, jedoch ohne Thermomix, da meiner noch nicht da war. Habe es also mit einer normalen Küchenmaschine gemacht.

    Bei mir war die Creme total flüssig, obwohl ich alle Zutaten nach Rezept verwendet habe. Ich dachte, dass die Creme dann vielleicht erst im Kühlschrank hart wird und habe es über des Bisquitt gekippt, aber auch nach 14 Std. hat sich da so gut wie nichts getan an der Konsistenz.

    Haben das ganze dann leider fast alles entsorgt. Etwas von dem "Prampes" haben wir so gelöffelt Big Smile

    Woran kann es liegen? Ich kann mir auch nicht so richtig vorstellen, dass es an den 37 Grad, die ich jetzt nicht einstellen konnte, liegen wird, wenn bei Wärme würde ich davon ausgehen, dass es ja gerade noch flüssiger wird..

    Schade, denn ich hatte eigentlich vor, das Dessert zu Weihnachten zu machen, habe aber auch irgendwie nicht die Lust alles nochmal zu kaufen und neu auszuprobieren. Am Ende geht es wieder in die Hose und ich schmeiße wieder alles weg. An der "Sahne" kann es ja auch nicht liegen, ist ja keine zum aufschlagen angegeben. Wodurch wird also die Masse fest??

    Danke für eure Tipps

    "Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht" (George Bernard Shaw)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • OMG -  das könnte ichjetzt

    Verfasst von Cucina Kaiserslautern am 3. November 2013 - 01:48.

    OMG -  das könnte ichjetzt echt wegputzen!!!!!  :-P

     

     siehe Profil!!        sarah.s.sari-steller -  aus KAISERSLAUTERN   </

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Unbedingt ausprobieren super

    Verfasst von Nibbler_23 am 3. August 2013 - 21:20.

    Unbedingt ausprobieren super lecker !! tmrc_emoticons.p

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können