3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Marzipan-Panna-Cotta mit Zwetschgen


Drucken:
4

Zutaten

8 Portion/en

Marzipan-Panna-Cotta

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 40 g Zucker
  • 300 g Milch 1,5%
  • 500 g Schlagsahne
  • 9 Blatt weiße Gelatine
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zwetschgen

  • 1 Glas Zwetschen
  • 2 Teelöffel Speisestärke
  • 2 EL Zwetschgenwasser nach Belieben
  • Zimt
5

Zubereitung

  1. Marzipanrohmasse in kleinen Stücken 5-8 sek./Stufe 5 krümelig hacken. Zucker, den Vanillezucker und Sahne in den Closed lid geben und 5 min./80 Grad/Stufe 1-2 erhitzen bis sich der Zucker gelöst hat. Ca. 10 sek/Stufe 7 pürieren und danach weitere 8 min./100 Grad/Stufe 1 aufkochen. In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und weitere 30 sek./Stufe 2-3 in der warmen Sahne auflösen.

    In kalt ausgespülte Förmchen füllen und mindestens 3 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank gelieren lassen.

  2. Die Zwetschgen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Den Saft mit 2 TL Speisestärke 5 sek/Stufe 5 verrühren, dann 5 min./100 Grad/Stufe 2-3 aufkochen lassen. Nach Belieben mit Zwetschgenwasser und Zimt abschmecken und Zwetschgen untermischen und abkühlen lassen.

    Panna-Cotta in Förmchen mit Zwetschgen anrichten.

10
11

Tipp

Zitronenmelisse oder Schokoladengitter zum Garnieren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Vielen Dank für den Hinweis,

    Verfasst von Hasobima am 2. März 2015 - 14:46.

    Vielen Dank für den Hinweis, Subsonix! Ich habe das Rezept entsprechend ausgebessert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gutes Rezept. Es stimmen aber

    Verfasst von Subsonix am 1. März 2015 - 22:14.

    Gutes Rezept.

    Es stimmen aber ein paar Zutaten nicht zusammen mit dem, was in der Rezeptzubereitung steht, z.B. Vanillezucker vs. Vanilleschoten und Zwetschgen vs. Kirschen. Es wird zudem an keiner Stelle erwähnt, wann man die Milch zugeben sollte.

    Hier wäre es schön, wenn noch nachgebessert wird!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können