3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Zwetschgen in Rotwein


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 100 g Zucker
  • 60 g Rotwein
  • 1 Pr. Zimt
  • 600 g Zwetschgen
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Zucker, Rotwein und Zimt  2 Min. /100 Grad auf Stufe 1 erwärmen,

    Zwetschgen dazu und nochmals 10 Min. bei 100 Grad köcheln

    Schmeckt hervorragend zu Vanilleeis oder Pudding

    Das Rezept habe ich von meiner TGL

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Blitz schnelles leckeres Rezept! Mir warst mit 100...

    Verfasst von MellyD am 8. Dezember 2016 - 15:17.

    Blitz schnelles leckeres Rezept! Mir warst mit 100 g Zucker zu süß - mit 70 g perfekt! 
    Danke für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Carma, wie machst Du das

    Verfasst von Junikäfer1 am 4. August 2014 - 14:01.

    Carma, wie machst Du das denn? Nicht zuerst einweichen mit dem Rotwein, oder? Kann mir das nicht so vorstellen, sorry. Also erst im Varoma dünsten und dann einweichen und später noch mal aufkochen??

    Wäre für eine Antwort dankbar, da ich nächstes Wochenende massig Zwetschgen zum Verarbeiten habe.

    Vielen Dank im Vorraus und liebe Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wie lange im Varoma

    Verfasst von Carma am 9. September 2010 - 00:41.

    Hallo Mixperle,

    Sorry, für die verspätete Antwort. Wir hatten in unserer Familie 3 runde und einen Kindergeburtstag, somit war ich die letzten 2 Wochen mit Kuchenbacken und Vorbereitungen beschäftigt.                            Aber nun zu deiner Frage: Ich nehme gleich 2 kg Zwetschgen und stelle dann je nach Größe und Reifegrad der Zwetschgen zwischen 20 und 25 Minuten ein. So nach der Hälfte der Zeit vermenge ich die Zwetschgen mit dem Spatel.

    LG Carma

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Frage an Carma!

    Verfasst von Mixperle am 26. August 2010 - 12:15.

    Wenn du die Zwetschgen im Varoma machst, wie stellst du die Zeit ein?

    Würde ich auch gern ausprobieren!

    Danke Mixperle

    LG von der Mixperle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo hexe 47

    Verfasst von Probierfee2010 am 25. August 2010 - 22:32.

    tmrc_emoticons.) Habe deinen "Zwetschgendauch" (so heißt er bei uns) gemacht, schmeckt hervoragend zu Rohrnudeln, habe aber weniger Zucker genommen. Danke fürs Rezept, lg aus Bayern!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo hexe 47

    Verfasst von Probierfee2010 am 25. August 2010 - 22:29.

    Habe deinen "Zwetschgendauch" (so heißt er bei uns) gemacht, schmeckt  hervoragend zu  Rohrnudeln, habe aber weniger Zucker genommen.  Danke fürs Rezept, liebe Grüße aus Bayern

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, habe letztes Jahr bei

    Verfasst von Carma am 24. August 2010 - 22:56.

    Hallo,

    habe letztes Jahr bei der Pflaumenflut auch die Rotweinzwetschgen gemacht. Ich habe aber allerdings die Zwetschgen im Varoma "gedünstet". Die sind wirklich super zu Milchreis oder Vanilleeis. Im Mixtopf kann ich mir vorstellen, dass die Zwetschgen recht  mussig werden.

    Aber schmecken tun die Rotweinzwetschgen wirklich super. Ich werde allerdings bei meiner Variante mit dem Varoma bleiben.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo hexe47,da bist du mir

    Verfasst von Thermoguzzi am 24. August 2010 - 16:21.

    Hallo hexe47,

    da bist du mir zuvor gekommen. Ich habe auch ein Rezept für Rotweinzwetschgen, allerdings muß ich das erst noch für den TM umschreiben und bei meinem Rezept werden sie in Gläser abgefüllt. Diese Zwetschgen sind echt oberlecker und schmecken zu jeder Süßspeise. Ich mache mir immer ein paar Gläser auf Vorrat fürs ganze Jahr.

    Aber eine Frage hab ich zu deinem Rezept. Ist da nicht ein bißchen wenig Rotwein angegeben oder stimmt die Menge so? Und sind die Zwetschgen entsteint 600 g oder mit Stein?

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bins nochmal,

    jetzt glaub ich weiß ichs. Dein Rezept ist mehr wie Kompott oder? Deshalb wenig Rotwein. Mein Rezept ist zum Einmachen von Zwetschgen. Dann werd ich meins trotzdem noch Ausarbeiten und Einstellen und deins ist eine super Alternative, wenn meine Gläser gegessen sind. tmrc_emoticons.;)

    Danke für dein Rezept.     tmrc_emoticons.)

     Lg Thermoguzzi     


    Man muß immer etwas haben worauf man sich freut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können