3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Zwetschgenknödel (Pflaumenknödel) aus Kartoffelteig - einfach


Drucken:
4

Zutaten

12 Stück

Teig

  • 500 Gramm Kartoffel, geschält, in Stücke
  • 100 Gramm Mehl
  • 1 Ei
  • 10 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 12 Stück Zwetschgen
  • 12 Stück Würfelzucker

Brösel

  • 50 Gramm Butter
  • 150 Gramm Semmelbrösel
  • 6
    1h 20min
    Zubereitung 1h 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Teig
  1. Closed lid mit 600 ml Wasser füllen und die Kartoffeln im Garkörbchen 30 min./100 Grad/Stufe 1 weich kochen.

    Kartoffeln 10 min. abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die gewaschenen Zwetschgen halbieren, entsteinen und durch einen Würfelzucker ersetzen.

    Kartoffeln, Mehl, Ei, Butter und Salz in den Closed lid füllen und 40 sek./ Stufe 4 zu einem Teig rühren.

  2. Knödel formen
  3. Teig aus dem Closed lid nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen. Mit einem Messer in 16 gleichgroße Stücke teilen. Die einzelnen Teigstücke mit bemehlten Händen flach drücken und die Zwetschge damit umhüllen. Die Knödel in den Varoma und Einlegeboden legen und mit 500ml Wasser 25 min./Varoma/Stufe 1 dünsten.

  4. Brösel
  5. In der Zwischenzeit die Butter im Topf zergehen lassen und darin die Semmelbrösel langsam anrösten. Je nach Geschmack kann noch etwas Zucker beigemischt werden tmrc_emoticons.-)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Schmeckt auch als Hauptspeise sehr gut! 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das hat leider nicht geklappt, der Teig ist viel...

    Verfasst von colia am 5. September 2017 - 13:28.

    Das hat leider nicht geklappt, der Teig ist viel zu weich und klebrig

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe die Kartoffeln einen Tag vorher...

    Verfasst von Steffi49 am 2. August 2017 - 13:56.

    Ich habe die Kartoffeln einen Tag vorher gekocht,klebt unglaublich....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leider ist der Teig mit

    Verfasst von Neony am 7. August 2016 - 14:33.

    Leider ist der Teig mit meinen vorgekochten Kartoffeln (Vortag) gar nix geworden, viel zu weich und pappig. Ich habe noch mehr Mehl reingetan, aber der wollte nicht fest werden. Habe dann daraus Kartoffelplätzchen gebacken in der Pfanne und ein anderes Rezept für Zwetschgenködel (ohne Kartoffelteig) nehmen müssen. Die Rezeptur ist leider nicht stimmig. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • kann dem nur zustimmen. Kenne

    Verfasst von kaddi69 am 21. Juni 2016 - 01:23.

    kann dem nur zustimmen. Kenne das Rezept in ähnlicher Form von meiner Omi - da natürlich in siedendem Wasser... Kartoffeln unbedingt am Vortag, am besten Pellkartoffeln, die auch am nächsten Tag erst gepellt werden. Den Teig hab ich bislang mit dem Handmixer und den Knetstäben gemacht - er ist und bleibt sehr pappig (klebt sicher gut im TM-Topf). Mit nassen Händen (unbedingt kaltes Wasser!) kann man die Knödel dann sehr gut formen - aber ich hab grad auch keine Vorstellung, ob die im Varoma anpappen, "normal" kämen sie ja direkt in Wasser... Hattest du sie im Herbst dann im TM auprobiert?? Das würde mich interessieren...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Anstatt Semmelbrösel nehme

    Verfasst von Kaysee am 28. Februar 2016 - 23:14.

    Anstatt Semmelbrösel nehme ich Zwieback mit etwas Zimt. Hat meine Oma immer gemacht, ist super lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker, jedoch der Tipp mit

    Verfasst von Thermopo am 22. Oktober 2015 - 15:59.

    Lecker, jedoch der Tipp mit einen Tag zuvor die Kartoffeln kochen und den Teig in den Kühlschrank stellen, ist gold wert.

    Schmeckt richtig gut....... auch mit Vanillesoße.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sterne vergeessen!

    Verfasst von geilerschneck am 25. September 2015 - 07:44.

    Sterne vergeessen! tmrc_emoticons.)

    Auch mal faul sein dürfen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Habe gestern die

    Verfasst von geilerschneck am 25. September 2015 - 07:43.

    Hallo!

    Habe gestern die Zwetschgenknödel gemacht, doch leider ist der Teig bei mir einfach viel zu weich geworden und dann beim garen aufgesprungen, der Knödel ansich sehr bazig, aber geschmacklich sehr lecker!! tmrc_emoticons.8) tmrc_emoticons.8)

    Auch mal faul sein dürfen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe morgens die Kartoffeln

    Verfasst von dretti2000 am 20. September 2015 - 20:40.

    Habe morgens die Kartoffeln gekocht für die Zubereitung am frühen Abend. DIe Masse war sehr klebrig, musste viel Mehl nachgeben damit ich ihn händeln konnte. Habe sie 10 min. länger im Varoma gelassen. Sehr lecker!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept! habe es heute

    Verfasst von Mijamar69 am 13. September 2015 - 01:27.

    Tolles Rezept! habe es heute ausprobiert und meine Familie liebt es. Danke dafür Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Guiliana Vielen Dank

    Verfasst von Hil am 23. August 2015 - 16:27.

    Hallo Guiliana

    Vielen Dank für den Tipp ,

    werde es auf jeden Fall beim nächsten mal so machen.

     

    Liebe Grüße Hildegard

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Diese Klöße sollte man nie in

    Verfasst von Guiliana am 20. August 2015 - 01:25.

    Diese Klöße sollte man nie in einem Arbeitsgang zubereiten!

    Die Kartoffeln werden gekocht und dann mindestens 1 Tag im Kühlschrank stehen lassen, bevor sie weiterverarbeitet werden.

    Erst dann sind sie fest und brauchen nicht mehr so viel Mehl!

    Habe diese Klöße schon oft auf herkömmliche Art gemacht.... nach einem uralten Rezept und sie waren immer perfekt.

    Ob ich sie nun im TM machen soll?

    Ein Versuch ist es wert!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe heute die

    Verfasst von Hil am 18. August 2015 - 22:14.

    Habe heute die Zwetschgenknödel gemacht ,

    also wie soll ich es sagen um den Teig einigermaßen händeln zu

    können musste ich locker 250g Mehl ( kann auch mehr gewesen sein )

    noch untermischen.

    Nur war es dann kein Kartoffelteig mehr sondern eher 

    Germknödelteig was habe ich falsch gemacht ??

    Das waren meine ersten Zwetschgenknödel und würde es gerne

    noch einmal versuchen !

    Für Tipps wäre ich Dankbar Love

    Liebe Grüße Hildegard

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • klingt nach Kindheit werde

    Verfasst von Gartenlust am 12. August 2015 - 15:49.

    klingt nach Kindheit werde ich bestimmt ausprobieren

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, also ich kenne es auch

    Verfasst von erikay am 10. August 2015 - 09:06.

    Hallo,

    also ich kenne es auch mit Semmelbrösel, aber nicht in der Menge wie auf dem Bild zu sehen.

    Sondern nur etwas in die aufgeschäumte angebräunte Butter geben und die Knödel in dieser Brösel - Butter - Mischung etwas mitschwenken. Vanille Soße passt super.

    LG Erikay

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bestimmt

    Verfasst von daniela.schuldes am 10. August 2015 - 05:25.

    Bestimmt tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das sieht aber lecker aus. Ob

    Verfasst von Tante Tomate am 2. August 2015 - 21:44.

    Das sieht aber lecker aus. Ob eine Vanillesoß auch passt anstelle von Paniermehl?

    Von Lieb'  allein wird niemand satt - wohl dem, der was zum Löffeln  hat.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können