3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Eggnog (orig. amerikanisch)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Gläser

  • 3 Stück Eier M
  • 100 g Zucker
  • 250 g Sahne
  • 120 g Milch
  • 60 g brauner Rum
  • 50 g Whisky
  • 50 g Weinbrand
  • Vanillearoma
  • Muskatnuss
  • 6
    7min
    Zubereitung 7min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Eggnog, original amerikanisch
  1. Eier trennen - Rühraufsatz einsetzen - Eiweiß in den Mixtopf und in 3 Min./Stufe 3 zu Eischnee verarbeiten.

    Den Eischnee in eine Schüssel umfüllen, der Mixtopf muss nicht gereinigt werden.

    Eigelb, Milch, Sahne und Zucker in den Mixtopf füllen und 1 Min./Stufe 6 schaumig rühren.

    Den Eischnee wieder zufügen und in ca. 30 Sek./Stufe 3 unterrühren, währenddessen durch die Mixtopf-Öffnung den Rum, Whisky und Weinbrand zuführen.

    Anschließend in Gläser oder Tassen füllen und einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

    Die Amerikaner streuen vor dem Verzehr eine Prise Muskatnuss über den Eggnog.

    Quelle: unbekannt

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Weder Original noch Amerikanisch. Dies ist das...

    Verfasst von Side-FX23 am 4. Dezember 2016 - 00:10.

    Weder Original noch Amerikanisch. Dies ist das merkwürdigste Eggnog Rezept "ever"! Eggnog wird traditionell (kommt übrigens aus Irland) immer nur mit Eigelb und fetter Vollmilch hergestellt. Keine Sahne, kein Eischnee! Das ganze MUSS erhitzt hergestellt werden um die cremige Konsistenz zu erhalten. Nachdem abkühlen über Nacht werden zwei Schüsseln damit verfüllt. Eine mit, eine ohne Alkohol. Als Alkohol wird ausschließlich Whiskey verwendet (für das wirkliche Original dann irischer und für die amerikanische Variante dann Bourbon Whiskey). Muskatnuss kann je nach Geschmack vor dem Servieren aufgestäubt werden. Ich vergebe für dieses Rezept nur einen Stern, da es weder ein Eggnog, noch in irgendeiner Weise mit einem Original zu tun hat.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe lang gesucht bis ich

    Verfasst von Kampfpudding am 19. März 2016 - 11:40.

    Ich habe lang gesucht bis ich ein Rezept gefunden habe das an einen Orginalen heran kommt... Danke dafür :D

    ist seit wir den Thermomix haben, an Weihnachten bei uns der renner...

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, der eggnog war echt

    Verfasst von homecook am 1. Januar 2015 - 20:03.

    Hallo,

    der eggnog war echt superlecker!!! :) :) :)

    Wir hatten nur ein Problem damit: es steht im Rezept nicht wie man ihn anschließend wieder erwärmt, denn wir kennen ihn nur warm getrunken. Haben ihn also iin die Mikrowelle gepackt, wo das Ei leider stockte. :((

    Trotzdem von mir fünf Sterne für den guten Geschmack. Habe natürlich Bio Eier verwendet und statt Vanille Aroma einfach etwa Vanillezucker mit echter Bourbon Vanille.

    Wie wärmt ihr ihn denn auf oder trinkt ihr ihn etwa kalt???

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sorry, habe den Kommentar

    Verfasst von joedel66 am 14. Dezember 2014 - 12:38.

    Sorry, habe den Kommentar erst jetzt gelesen. Wir trinken ein Glas davon, weil es uns reicht. Sind aber eh nicht so die leidenschaftlichen Trinker ;-)

    Ich stelle ihn so ca. 2 Stunden in den Kühlschrank.

    Abgefüllt in eine Flasche hab ich ihn noch nicht, sollte aber doch möglich sein, denke ich.

     

    Das Rezept reicht für 2 Gläser à ca. 350 ml oder eben entsprechend 4 kleinere Portionen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wie viel trinkt man denn

    Verfasst von Fiddie100 am 2. Dezember 2014 - 12:21.

    Wie viel trinkt man denn davon? Pläne ich ein Glas pro Person? Oder mehr? Wir sind vermutlich zu acht, also drei- vierfaches Rezept?wir machen am Samstag unser erstes thanksgivingessen mit Freunden und ich würde gerne den eggnog machen. Wie lange sollte er durchziehen? Kann ich den auch in eine Flasche füllen und durchziehen lassen? Sonst kann ich ihn schlecht mitnehmen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Oh, endlich gefunden!!! Wird

    Verfasst von Knöpfchenmama2012 am 21. November 2014 - 22:24.

    Oh, endlich gefunden!!! Wird Weihnachten probiert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Toll, genauso muss er sein.

    Verfasst von Oma12 am 1. Juni 2014 - 16:57.

    Toll, genauso muss er sein. Da kommen Erinnerungen hoch an meine vielen Jahre in Amerika. Danke.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Geherzt und gespeichert, wird

    Verfasst von Suse11 am 8. Dezember 2013 - 13:21.

    Geherzt und gespeichert, wird baldigst getestet. Freue mich sehr über dieses Rezept! Herzlichen Dank schon vorab und einen schönen Adventssonntag

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können