3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Klassischer Eggnog - amerikanischer Eierpunsch


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Portion/en

Für 8 Gläser benötigt Ihr:

  • 600 g Milch
  • 300 g Sahne
  • 2 Vanilleschoten
  • 3 Zimtstangen
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Muskat
  • 7 frische Eier, nur das Eigelb wird benötigt
  • 150 g Zucker
  • 140 g brauner Rum
  • 6
    1h 30min
    Zubereitung 1h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. 1. Vanilleschoten halbieren und zusammen mit den Zimstangen und der Sahne in die Milch geben. Alles zusammen langsam bis 100° mit der  Stufe 2 erhitzen und nach kurzem Aufkochen ausschalten und auf die Seite stellen. Am Besten für eine Stunde (oder etwas länger) an einen kühlen Ort stellen, dass alles gut durchziehen kann.

  2. 2. Die Eier trennen und das Eigelb in den Mixtopf geben und ca. für 2 Minuten auf Stufe 5 mit dem Schmetterling schaumig schlagen. Sobald die Eismasse heller wird, beginnt Ihr damit den Zucker langsam einrieseln lassen. Sollte die Zeit nicht reichen, dann einfach nochmal für 30 Sekunden auf Stufe 7 schaumig schlagen.

    Das Eiweis kann später noch zum Beispiel zu Baisers verarbeitet werden. Die passen super dazu tmrc_emoticons.-)

  3. 3. Nun gebt Ihr zu der schaumigen Eier-Zucker-Masse die abgekühlte bis lauwarme Flüssigkeit sowie den Rum und bringt diese bei Stufe 2 mit dem Schmetterling auf 70°. Nun sollte das Getränk nicht mehr aufkochen und kann direkt nach erreichen der 70° ausgeschalten werden.

  4. 4. Eggnog kann warm oder kalt serviert werden und wer möchte, kann gerne noch frisch gemahlenen Muskat darauf verstreuen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

zu Schritt 3: Wenn die Flüssigkeit noch zu warm ist, kann es passieren, dass die Eigelbmasse zu flocken beginnt.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Alle Gäste waren begeistert, super lecker

    Verfasst von elkfred am 22. Februar 2017 - 12:01.

    Alle Gäste waren begeistert, super lecker Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klingt super, werde ich auf alle Fälle...

    Verfasst von Zagelix am 23. Dezember 2016 - 15:23.

    Klingt super, werde ich auf alle Fälle probieren Party


    5 Sterne von mir, die werden beim Speichern leider nicht übernommen 😵

    Allons-y !!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Side-FX23 hat geschrieben:...

    Verfasst von Zagelix am 23. Dezember 2016 - 15:19.

    Side-FX23 hat geschrieben:
    Das ist eingedeutschter, sehr ausgedachter Eggnog und hat mit dem original amerikanischen nichts zu tun. Da kommt weder Vanille noch Zimt rein. Als Alkohol wird Bourbon Wiskey verwendet und kein Rum. Dies ist allerdings ein sehr gutes Eggnog Rezept, wenn man die irische Herkunft des Getränks in Betracht zieht. In vielen Rezepten findet auch das Eiweiß Verwendung im Eggnog, das hat aber (wenn man einen originalen Eggnog herstellen möchte) NICHTS (!!!) im Eggnog zu suchen. Diesem Rezept vergebe ich 4 von 5 möglichen Sternen, da es sich tatsächlich um einen Eggnog handelt.


    Mich würde interessieren, wie deiner Meinung nach das originale Rezept lautet. Kritik ist ok, aber dann stelle das originale Rezept bitte mal ein, dass man einen Vergleich hat 😆

    Allons-y !!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wieviel mililiter kommen da am Ende etwa raus?

    Verfasst von ch3rry am 21. Dezember 2016 - 16:23.

    Wieviel mililiter kommen da am Ende etwa raus? tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super-lecker!  Da lass ich auf jeden Fall 5...

    Verfasst von Shamrock8888 am 5. Dezember 2016 - 06:04.

    Super-lecker!  Da lass ich auf jeden Fall 5 🌟Sternchen da. Das war mein erster Eggnog - und mit Sicherheit nicht der letzte! Auch alle Gäste waren begeistert !

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das ist eingedeutschter, sehr ausgedachter Eggnog...

    Verfasst von Side-FX23 am 3. Dezember 2016 - 23:55.

    Das ist eingedeutschter, sehr ausgedachter Eggnog und hat mit dem original amerikanischen nichts zu tun. Da kommt weder Vanille noch Zimt rein. Als Alkohol wird Bourbon  Wiskey verwendet und kein Rum. Dies ist allerdings ein sehr gutes Eggnog Rezept, wenn man die irische Herkunft des Getränks in Betracht zieht. In vielen Rezepten findet auch das Eiweiß Verwendung im Eggnog, das hat aber (wenn man einen originalen Eggnog herstellen möchte) NICHTS (!!!) im Eggnog zu suchen. Diesem Rezept vergebe ich 4 von 5 möglichen Sternen, da es sich tatsächlich um einen Eggnog handelt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein Traum egal ob kalt oder

    Verfasst von biggi1818 am 15. Januar 2016 - 21:05.

    Ein Traum egal ob kalt oder warm 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • bei mir sind die Eier nicht

    Verfasst von amandakim am 7. Januar 2016 - 23:11.

    bei mir sind die Eier nicht so schäumig geworden aber am Schluss ging alles gut. Geschmeckt wie zu Hause!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker!!!

    Verfasst von crinoline3 am 23. Dezember 2015 - 18:17.

    Lecker!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ok danke. Denn ich wollte es

    Verfasst von biggi1818 am 8. Dezember 2015 - 11:23.

    Ok danke. Denn ich wollte es bei mir im Closed lid vorbereiten und dann mitnehmen weil wir Weihnachten eingeladen sind. Daher wird es dann wohl schon kalt sein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallo, wir haben es direkt

    Verfasst von SaPa86 am 8. Dezember 2015 - 11:13.

    hallo, wir haben es direkt nach der Zubereitung getrunken (heiß). Später dann nochmal wo es lauwarm war und dann aus dem Kühlschrank eiskalt. Uns persönlich haben alle drei Varianten sehr gut geschmeckt, dass ich mich nicht entscheiden könnte was mir besser geschmeckt hat.  

    Aufwärmen würde ich es im Closed lid oder im Topf auf dem Herd. Vielleicht langsam erwärmen, wobei ich nicht denke dass es dem Ei noch was ausmacht. Habe hier keine Erfahrungswerte, da wenn bei uns was übrig bleibt, dies kalt getrunken wird tmrc_emoticons.-).

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo ich würde das Rezept

    Verfasst von biggi1818 am 8. Dezember 2015 - 10:29.

    Hallo ich würde das Rezept gerne zu Weihnachten testen, trinkt man diese "Version" kalt oder warm und wenn warm, wie kann ich ihn am besten aufwärmen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker und sehr zu

    Verfasst von Maria_R am 6. Dezember 2015 - 14:16.

    Super lecker und sehr zu empfehlen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können