3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Backmalz selber herstellen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

200 g

200g Getreidekörner

  • Getreidekörner
  • Wasser

Wasser

  • 6
    5min
    Zubereitung 5min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Backmalz
  1. 200g Getreidekörner gründlich waschen,in ein Abtropfsieb legen.Dieses in eine Schüssel stellen.Dann mit Wasser  auffüllen bis alle Körner bedeckt sind.12 Stunden dunkel und abgedeckt stehen lassen.

     

  2. Körner gründlich spülen und abtropfen lassen.Wieder 12 Stunden aber ohne Wasser abgedeckt und dunkel stehen lassen.

  3. Wieder gut spülen und noch einmal 12 Stunden stehen lassen.Die Abdeckung etwas "lüften",sodass Licht einfallen kann.Wieder durchspülen und abtropfen lassen.

    jetzt sollten kleine Keime sichtbar sein.Sonst nochmal 12 Stunden stehen lassen.Es dürfen aber keine grünen Keime zu sehen sein!

  4. nun auf einem mit Backpapier belegtem Backblech auslegen und gut verteilen.

  5. bei 70°Umluft mit leicht geöffnetem Backofen 60 Min.trocknen.Zwischendurch immer mal durchrühren.

  6. bei 130° rösten

    nach 30-45 Minuten entwickelt sich ein süßlicher Geruch,dann ein Korn probieren,wenn es malzig schmeckt ist es fertig

  7. abkühlen lassen

    1Min./St.10 Mahlen

    zum aufbewahren in ein Schraubglas füllen

  8. Durch den Zusatz von Backmalz zum Teig werden der Hefe leicht verwertbare Nährstoffe,u.a.Zucker und Aminosäuren zur Verfügung gestellt.Das Ziel ist eine Beschleunigung der Gärung(Verbesserung der Triebkraft)und eine bessere Teigbeschaffenheit

    (Zitat Wikipedia)

10
11

Tipp

es darf nicht zu lange geröstet werden,sonst wird es besser


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe es soeben angesetzt.bin echt gespannt. ...

    Verfasst von 19Thermofixi82 am 21. November 2017 - 21:34.

    Ich habe es soeben angesetzt.bin echt gespannt.
    Eine Frage zur Aufbewahrung. Warum muss es in den Kühlschrank?

    Liebe Grüße


    19Thermofixi82

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Zitat: Tipp es darf nicht zu

    Verfasst von MorlockMainz78 am 12. Mai 2016 - 06:09.

    Zitat:

    Tipp

    es darf nicht zu lange geröstet werden,sonst wird es besser

    Wie ist das denn zu verstehen? Müssen die Keime nur sichtbar sein,oder sollten die auch 2-3mm lang sein?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für die Info

    Verfasst von Auriane76 am 11. Dezember 2015 - 21:05.

    Danke für die Info tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Brote werden damit sehr

    Verfasst von Nimbus71 am 11. Dezember 2015 - 19:25.

    Die Brote werden damit sehr lecker.

    Gruß Nimbus71

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich beantworte mal im

    Verfasst von sandriiinchen am 24. September 2015 - 20:48.

    Ich beantworte mal im Auftrag:

    Sie hat immer Dinkelkörner benutzt!  Big Smile

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das würde mich auch

    Verfasst von Dani O am 18. September 2015 - 23:12.

    Das würde mich auch interessieren. Danke!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super

    Verfasst von marita8936 am 24. Juni 2015 - 06:16.

    Super

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, welche Gertreidekörner

    Verfasst von Auriane76 am 30. Mai 2015 - 21:59.

    Hallo, welche Gertreidekörner soll man verwenden? Weizen, Roggen, Dinkel, oder ein Gemisch?Danke im Vorraus! LG

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können