3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Erkältungssaft bei Husten Schnupfen Halsweh


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Flasche/n

  • 2 große Zwiebeln in Stücken
  • 1 TL Butter
  • 300 Gramm Wasser
  • 1 EL Thymian
  • 1 EL Salbei oder Salbeiblätter
  • 100 Gramm Honig
  • 1 Beutel Fencheltee
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln 5Sek/St5 zerkleinern, Butter zugeben und 2Min/100Grad/St1 andünsten. 

    Restliche Zutaten (auser Honig) zugeben und 10Min/100Grad/Counter-clockwise operation/St1 erhitzen. Den Inhalt im TM auf ca. 40Grad abkühlen lassen.

    Honig zugeben und 2Min/St1 vermischen, die Flüssigkeit absieben und in eine Flasche füllen.

    1EL nach Bedarf. Saft vor dem schlucken möglichst lange im Mund lassen. Wir nehmen ihn gern bei allen Arten von Erkältung, wird auch gerne von meinen Kindern genommen  da er süßlich schmeckt.

10
11

Tipp

Im TM zubereitete Hausmittel ersetzen nicht den Gang zum Arzt.

Honig soll man nicht zu sehr erhitzten um nicht seine wertvollen Inhaltsstoffe zu zerstören, er sollte sich aber vor dem abfüllen in die Flasche aufgelöst haben. 

Viel Spaß beim nachmachen, auch wenn ich hoffe das ihr ihn nicht braucht.! 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Biene2489 hat geschrieben:...

    Verfasst von bakinpowder am 19. Februar 2017 - 10:22.

    Biene2489 hat geschrieben:
    Hallo zusammen tmrc_emoticons.)

    Ist es normal dass das erst so flüssig ist oder habe ich etwas falsch gemacht? Bin etwas verzweifelt.



    war bei mir auch flüssig, wie Saft eben sein soll!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo zusammen ...

    Verfasst von Biene2489 am 16. Februar 2017 - 16:39.

    Hallo zusammen tmrc_emoticons.)

    Ist es normal dass das erst so flüssig ist oder habe ich etwas falsch gemacht? Bin etwas verzweifelt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hilft beim Lösen des Hustens, aber schmeckt...

    Verfasst von bakinpowder am 15. Februar 2017 - 10:42.

    Hilft beim Lösen des Hustens, aber schmeckt nach Überwindung! Ich bin erkältet und nehme diesen Saft schon vier Tage, er scheint den Schleim zu lösen. Natürlich kostet es mich jedesmal Überwindung einen Löffel zu nehmen, aber wer sagt das "Medizin" gut schmeckt. Danke für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe den Saft gemacht und getrunken als ich...

    Verfasst von mynewhome am 12. Februar 2017 - 14:22.

    Ich habe den Saft gemacht und getrunken als ich schon ziemlich erkältet war. Geschmacklich ganz okay, ich habe mich am nächsten Tag auch etwas besser gefühlt.


    Jedoch konnte ich den Saft am nächsten Tag weder riechen noch sehen. Gibt es evtl noch eine Zutat, die dem Saft noch eine schöne Farbe verleiht?


    Ansonsten bin ich begeistert von diesem Hausmittelrezept. Es geht doch nichts über selbstgemachte Medizin tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe den Saft heute gemacht, nur statt Honig...

    Verfasst von Zagelix am 6. Oktober 2016 - 07:43.

    Habe den Saft heute gemacht, nur statt Honig feinen Kandiszucker genommen. Ich finde den Geschmack gut, das nächste Mal versuche ich es allerdings mal zuckerfrei z.B. mit Xylit.

    Allons-y !!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ist der Saft prinzipiell auch

    Verfasst von Fruntsee am 1. Mai 2016 - 11:45.

    Ist der Saft prinzipiell auch bei beginnender Erkältung, wie kribbeln in der Nase, einsetzbar?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für dein Rezept das

    Verfasst von lasange am 11. März 2016 - 08:55.

    Danke für dein Rezept das werde ich gleich mal ausprobieren..... tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Da ich zur Zeit stark

    Verfasst von Daniela Leidner 85 am 15. November 2015 - 22:54.

    Da ich zur Zeit stark erkältet bin war ich auf der Suche nach etwas pflanzlichem und bin auf das Rezept gestoßen und musste es direkt ausprobieren. Muss sagen der Saft sieht gewöhnungsbedürftig aus an den Geschmack gewöhnt man sich ob er hilft wird sich zeigen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach klasse auch zum

    Verfasst von Silidana am 21. Oktober 2014 - 18:49.

    Einfach klasse auch zum verschenken tmrc_emoticons.)

     

    Lg 

    Ich liebe liebe liebe meinen  Mixingbowl closed

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe den Erkältungssaft heute

    Verfasst von krakiee am 22. September 2014 - 21:23.

    Habe den Erkältungssaft heute zubereitet. Fazit: selbst wenn er helfen würde, ich kann mir nicht vorstellen, dass ich es bei dem Geschmack durchhalte, ihn auch nur 2 oder 3 Tage einzunehmen. Er schmeckt total fürchterlich. Meine Kinden fanden ihn auch nicht gut. Werden wir nicht wieder machen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich finde den Saft gut und

    Verfasst von Schilewski am 29. Juni 2014 - 21:49.

    Ich finde den Saft gut und hilfreich

    Thermifreund

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo jovegro,  ich hab ihn

    Verfasst von julius 1969 am 9. September 2013 - 18:15.

    Hallo jovegro, 

    ich hab ihn auch erst am Wochenende gemacht und habe dieses mal nur getr. Kräuter benutzt.

    Wenn du frische hast kannst du sie natürlich auch verwenden. ( was du gerade im Haus hast) 

    gute Besserung Jutta 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Nimmt man frischen Salbei und

    Verfasst von jovegro am 9. September 2013 - 17:24.

    Nimmt man frischen Salbei und Thymian oder getrockneten?Danke schon mal für die Antwort

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Julius  vielen dank für

    Verfasst von Sabine1980 am 22. Juli 2013 - 08:53.

    Hallo Julius 

    vielen dank für die schnelle Rückantwort 

    Gruß Sabine 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Sabine 1980 ich stell

    Verfasst von julius 1969 am 21. Juli 2013 - 17:44.

    Hallo Sabine 1980

    ich stell unseren immer in den Kühlschrank und brauchen ihn innerhalb 1woche auf.

    sonnige Grüße Julius 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Wie lange ist der Saft

    Verfasst von Sabine1980 am 21. Juli 2013 - 13:05.

    Hallo

    Wie lange ist der Saft den haltbar ? Sollte man ihn auch im Kühlschrank aufbewahren? 

    Danke Gruß Sabine 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wie sieht es mit der

    Verfasst von Schwiegerfreundin am 27. Mai 2013 - 00:41.

    Wie sieht es mit der Haltbarkeit und Lagerung aus?

    Schwiegerfreundin Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • So bin jetzt endlich dazu

    Verfasst von julius 1969 am 18. Januar 2013 - 10:58.

    So bin jetzt endlich dazu gekommen alle eure wertvollen Tipps im Rezept abzuspeichern. tmrc_emoticons.) Nochmal Danke für die Infos über Honig, da ich unseren auch immer vom Imker hole möchte ich die Inhaltsstoffe natürlich so gut es geht erhalten.

    Liebe Grüße aus dem Frankenland  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ihr Lieben , auch ich habe 

    Verfasst von Alte Eule oo am 17. Januar 2013 - 20:15.

    Ihr Lieben tmrc_emoticons.) ,

    auch ich habe  schon mehrmals in Reportagen gehört, dass der Honig nicht zu heiß erhitzt werden darf.  Durch Gespräche mit dem Imkerverband wurden diese Informationen bestätigt. Damit eure wichtigen Informationen nicht verloren gehen, würde ich es im Rezept unter  TIPP vermerken tmrc_emoticons.;) .

    Dein Rezept  ist gespeichert tmrc_emoticons.;) .

    Liebe Grüße

    alte Eule oo

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke

    Verfasst von sausekoch am 17. Januar 2013 - 09:38.

    Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • julius 1969 schrieb: Hallo

    Verfasst von Thermoguzzi am 16. Januar 2013 - 18:10.

    julius 1969

    Hallo Thermoguzzi,

    vielen Dank für deinen Beitrag tmrc_emoticons.) und deine Erklärung zum Thema Honig.

    Liebe Grüße Jutta

    Hihi....gern geschehen, hab ich aber auch erst im Fernsehen gesehen. Ich dachte vorher auch immer Honig könnte man wenigstens bis unter 80 °C erhitzen, das ist wohl widerlegt so wie es aussieht. tmrc_emoticons.)

    Ich herzel mal dein Rezept. Love

     Lg Thermoguzzi     


    Man muß immer etwas haben worauf man sich freut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Thermoguzzi, vielen

    Verfasst von julius 1969 am 16. Januar 2013 - 13:45.

    Hallo Thermoguzzi,

    vielen Dank für deinen Beitrag tmrc_emoticons.) und deine Erklärung zum Thema Honig.

    Liebe Grüße Jutta

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo sausekoch, also mit der

    Verfasst von julius 1969 am 16. Januar 2013 - 13:39.

    Hallo sausekoch,

    also mit der Flüssigkeit ist der Saft gemeint den man absieben soll, so das die Zwiebeln, Thymian, Salbei und der Beutel Fencheltee im Sieb zurück bleiben.

    Du kannst den Inhalt des Beutels, oder den ganzen Beutel Fencheltee zugeben. (Wird ja eh abgestiebt)

    Den Honig kannst du auch zugeben wenn der Sud etwas abgekühlt ist, Hauptsache er löst sich noch auf. 

    Wenn noch was unklar ist helfe ich gern weiter. Verschneite Grüße aus dem Frankenland Jutta 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich würde den Honig auch erst

    Verfasst von Thermoguzzi am 16. Januar 2013 - 13:35.

    Ich würde den Honig auch erst zugeben, wenn die Flüßigkeit auf unter 40 °C abgekühlt hat, da sonst die Enzyme und Vitamine im Honig zerstört werden. Das läßt sich im TM doch wunderbar beobachten, wieviel Grad es noch hat.

    Allerdings kommt es auch drauf an, welchen Honig man verwendet, ob der nicht vorher schon durchs Flüßigmachen in der Fabrik all diese Stoffe sowieso schon nicht mehr enthält. Was übrigens auch nicht das Wort Bio oder kaltgeschleudert ausschließt, wenn er beim Abfüllen erhitzt wurde.  tmrc_emoticons.;)

    Auf der sicheren Seite ist man bei Honig direkt vom Imker. tmrc_emoticons.)

     

     Lg Thermoguzzi     


    Man muß immer etwas haben worauf man sich freut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo zusammen, wie immer

    Verfasst von Vorwerk Moderationsteam am 16. Januar 2013 - 13:10.

    Hallo zusammen,


    wie immer hier der wichtige Hinweis, dass im Thermomix zubereitete Hausmittel nicht den Gang zum Arzt oder zur Apotheke ersetzen. Bitte wenden Sie sich bei Beschwerden deshalb immer an Ihren Arzt oder Apotheker.


    Freundliche Grüße, Ihr

    Vorwerk Moderationsteam

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Anscheinend steh' ich auf dem

    Verfasst von sausekoch am 16. Januar 2013 - 13:01.

    Anscheinend steh' ich auf dem Schlauch, habe noch Fragen:

    1. Was versteht man unter 'Flüssigkeit 'abstieben'?

    2. Was passiert mit dem Beutel Fencheltee? Den Inhalt zu den anderen Zutaten in den Mixtopf oder vorher in dem (vielleicht heißen?) Wasser ziehen lassen?

    3. Honig bei 100 ° zugeben? Da bleiben ja keine gesunden Inhaltsstoffe übrig?

    Grüße

     

    Gaby

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können