3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Frischkornmüsli


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Portion/en

Frischkornmüsli

  • 30 g Haferkörner etwas Wasser zum einweichen
  • 1 Orange
  • 1 Apfel klein
  • 1 Banane klein
  • 5 g Zitronensaft
  • 10 g Sahne
  • 20 g Sonnenblumenkerne, geschält
  • 6
    5min
    Zubereitung 5min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Frischkornmüsli
  1. Den Hafer in den Closed lid geben und 4-6sec/Stufe 8 grob schroten, umfüllen. Am besten in ein Schälchen aus dem du das Müsli essen möchtest. Den Haferschrot mit ca 40g Wasser begießen und umrühren,er sollte überall etwas feucht sein, aber nicht im Wasser schwimmen. Haferschrot ca 15-30min quellen. In der Zwischenzeit schälst du das Obst und gibst es in den Closed lid den frisch gepressten Zitronensaft gibst du ebenfalls dazu, nun zerkleinerst du alles 8sec/ Stufe 6. Den eingeweichten Haferschrot einmal umrühren und das Obstpürree drüber geben,nochmal umrühren. Nun noch die Sonnenblumenkerne und die flüssige Sahne über das Mülsi geben und genießentmrc_emoticons.-)

    Ein toller und sättigender Starter für den Tagtmrc_emoticons.-)

    Viel Spaß beim nachmachen und guten Appetittmrc_emoticons.;-)

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Sprosse, schade das du

    Verfasst von schneckee am 19. März 2012 - 20:40.

    Hallo Sprosse,

    schade das du das leckere Müsli nicht so hinbekommen hast, dass ist sehr ärgerlich tmrc_emoticons.~und es tut mir leid tmrc_emoticons.(

    Uns schmeckt es immer wieder sehr gut und es ist ein weicher Brei, also nicht hart. Korn ist aber auch nicht gleich Korn, ich kaufe es bei uns in der Mühle und komme mit der Zeitangabe gut hin. Ich weiß nicht was bei dir schiefgelaufen ist, aber wenn der Brei noch hart war hättest du die Körner noch etwas feiner schroten müssen. Lieber etwas feiner schroten wie zu grob. Da machen schon 1-2 sec einen großen Unterschied aus oder du weichst den Brei über Nacht ein. Falls du es noch einmal nachmachen willst kannst du aber auch Nackthafer nehmen, der ist ja geschält und dadurch schon weicher. Ach und wenn dir die Menge an Obst zu groß ist, dann nehme doch einfach weniger, das kann jeder nach seinem Appetit machen. Wir essen immer eine Müslischüssel davon leertmrc_emoticons.;-)

    Danke für die Sternchen tmrc_emoticons.)

     

    LG schneckee  Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat uns leider nicht

    Verfasst von Sprosse am 17. März 2012 - 12:30.

    Hat uns leider nicht geschmeckt   tmrc_emoticons.( . Die Körner waren durch die kurze Einweichzeit noch total hart und die Portion war sehr groß, allerdings nur wegen des Obsts. Besonders sättigend war es dadurch auch nicht. Das geht besser.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können