3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Gemüsepaste mit Gartenkräutern


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

Variation Gemüsepaste aus "so koche ich gerne"

  • 50 g Parmesan, in Stücken
  • 200 g Staudensellerie, in Stücken
  • 250 g Karotten, in Stücken
  • 100 g Zwiebeln, halbiert
  • 100 g Cocktailtomaten
  • 150 g Zucchini, in Stücken
  • 50 g Champignons, halbiert
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • je 1-2 Stängel Rosmarin, Thymian, Maggikraut, Estragon, Basilikum
  • 6 Stängel Koriander, frisch
  • 4 Stängel Petersilie, frisch
  • 1 Stück Ingwer
  • 120 g Meersalz, grob
  • 30 g Weißwein, trocken
  • 1 EL Olivenöl
  • 6
    40min
    Zubereitung 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

  1. Parmesan im Mixtopf 10 Sek/St 10 zerkleinern und umfüllen.

    Gemüse und Kräutern im Mixtopf 15 Sek/St 7 mithilfe des Spatels zerkleinern. Salz, Wein und Olivenöl zugeben und 35 Min/Varoma/Stufe 3 ohne Messbecher einkochen, dabei den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel setzen.

    Gareinsatz absetzen, geriebenen Parmesan zugeben, Messbecher einsetzen, 1 Min/St 10 pürieren, in ein Schraubglas füllen und abkühlen lassen.

    Dosierung:

    1 Tl Paste (ca. 1 Würfel) pro 500g Wasser um Gemüsebrühe herzustellen.

    Abgekühlte Paste hält sich im Kühlschrank mindestens ein halbes Jahr (immer mit einem sauberen Löffel entnehmen)
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Um die Reste aus dem Closed lid zu bekommen, gebe ich immer eine große Tasse Wasser hinein, mixe das kurz durch und fülle die Flüssigkeit in ein Schraubglas. Die Brühe verwende ich dann am nächsten Tag für eine Suppe.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare