Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Nussmus


Drucken:
4

Zutaten

Nussmus

  • 600 Gramm Nüsse, ganz, Sorte nach Wahl oder gemischt
  • 30 Gramm Öl, Sonnenblumenöl oder Rapsöl
  • 2/3 Teelöffel Salz
5

Zubereitung

    Nussmus
  1. Backofen auf 180°C vorheizen.

    Nüsse im vorgeheizten Backofen, je nach Nusssorten ca. 8-12 Min. rösten - vorsichtig rangehen. Anschließend abkühlen lassen.

    Dann im Mixtopf 4 Sek./Stufe 6 zerkleinern.

    Öl und Salz hinzufügen, 30 Sek./Stufe 6 cremig rühren und anschließend mit dem Spartel nach unten schieben.
    Dieser Schritt wird so oft wiederholt, bis eine richtig cremige Konsistenz errreicht ist. Ca. 6-8 Mal und dabei unbedingt auf die Temperatur achten.
    Spätestens bei 50°C aufhören und abkühlen lassen, sonst kann das Nussmus bitter werden. Gegebenenfalls zwischendurch in den Kühlschrank stellen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • Messbecher TM5/TM6
    Messbecher TM5/TM6
    jetzt kaufen!
11

Tipp

Cremige Variationen, z. B. Mandel-Cashew-Haselnuss.

Lass Dir Zeit und plane Abkühlzeiten ein.

Die Aufbewahrung empfehle ich im Kühlschrank, dann ist es auch etwas fester.

Geeignet als Brotaufstrich (z. B. unter Johannisbeergelee 😋), Milchshakes oder Ähnliches.

Besonders lecker sind nur Cashewkerne oder nur blanchierte Mandeln, aber probiert es aus.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • JadeJill: ich finde es mit Öl angenehm cremig und...

    Verfasst von Toulouseminitiger am 10. Juli 2020 - 23:36.

    JadeJill: ich finde es mit Öl angenehm cremig und das Salz gibt dem ganzen noch eine feine Note, besonders wenn man mit Süßem kombinieren will. Ähnlich wie in vielen Kuchen und Süßspeisen auch ein bisschen Salz kommt. Ist letztlich natürlich Geschmacksache.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lieben Dank, dass Sie Ihre Erfahrungen mit mir...

    Verfasst von JadeJill am 11. Juni 2020 - 12:11.

    Lieben Dank, dass Sie Ihre Erfahrungen mit mir geteilt haben.
    Ich werde es mal ausprobieren Smile

    Mit Grüßen vom Bodensee

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • JadeJill: Hallo JadeJill, ich mache das Mandelmus...

    Verfasst von MixIt31 am 11. Juni 2020 - 08:03.

    JadeJill: Hallo JadeJill, ich mache das Mandelmus seit Jahren ohne Öl, es dauert halt bißl länger bis es so cremig ist wie es sein soll, da es noch nie bitter war, und es nicht rohköstlich sein muss bei mir, lasse ich es ca. 25 min. auf Stufe 5 laufen. Ich gebe auch kein Salz dazu. tmrc_emoticons.-)

    LG
    MixItCooking  1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe eine Frage....

    Verfasst von JadeJill am 10. Juni 2020 - 20:50.

    Hallo, ich habe eine Frage.
    Muss das Öl wirklich noch zusätzlich dazugegeben werden?
    Weil meistens setzt sich dann eher oben am Rande immer eine flüssige Ölschicht im Glas ab und muss vor jedem Gebrauch wieder verrührt werden, um dann vom Brötchen zu laufen Smile.
    Haben Sie es auch schon ohne Sonnenblumenöl versucht. Wie sind Ihre Erfahrungen dazu?

    Ich freue mich auf Ihre Antwort. (Mein Sohn ist verrückt nach Mandelmus)Love
    Liebe Grüße vom Bodensee.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können