3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Porridge - Frühstücksbrei auf Vorrat


Drucken:
4

Zutaten

4 Glas/Gläser

Porridge - Frühstücksbrei auf Vorrat

  • 300 Gramm 6-Kornflocken
  • 50 Gramm gepuffter Amaranth
  • 50 Gramm Mandeln
  • 20 Gramm Kürbiskerne
  • 20 Gramm Chiasamen
  • 40 Gramm Leinsamen
  • 150 Gramm Trockenobst (Datteln, Cranberries...)
  • 1/2 Teelöffel Zimt
5

Zubereitung

  1. Alle Zutaten, außer das Trockenobst, in den Thermomix geben und 10 Sek./Stufe 8 mahlen.

    Das Trockenobst dazugeben und 5 Sek./Stufe 7.

    In verschließbare Gläser füllen, so hält es sich mindestens 2 Wochen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Für die schnelle Zubereitung für ein leckeres und gesundes Frühstück 50 g von dieser Mischung in eine Müslischale wiegen, 50 g Milch und ca 70 g Wasser dazu geben. Ohne Rühren für 1 Minute in der Mikrowelle erwärmen. Danach gut umrühren und nach Belieben Obst untermischen. Sehr lecker ist der Brei mit Banane, Beeren oder Äpfel.

Guten Appetit!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super Sache. Auch die Kinder sind begeistert. Das...

    Verfasst von teqqilasunrise am 29. März 2019 - 07:32.

    Super Sache. Auch die Kinder sind begeistert. Das haben wir ab sofort immer im VorratsschrankWink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für das Rezept! Hab es gestern...

    Verfasst von Leckermäulchen90 am 27. März 2019 - 09:48.

    Vielen Dank für das Rezept! Hab es gestern ausprobiert und bin wirklich begeistert wie leicht sich solche Mischungen selbst herstellen lassen. Hatte nur Haferflocken da, schmeckt aber trotzdem sehr lecker. Ich habe übrigens Aprikosen und Datten verwendet. 😊

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können