3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Alfons´ Hackbraten


Drucken:
4

Zutaten

4 Person/en

Fleischteig

  • 80 g getrocknete Weissbrotwürfel
  • 80 g Milch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 rote Paprikaschote
  • 1 Stück Zucchini, ca 150 g
  • 100 g Champignons
  • 20 g Olivenöl
  • 150 g Hähnchenschenkelfleisch
  • 350 g gemischtes Hackfleisch
  • 100 g Kalbsbrät
  • 2 Esslöffel Sahne
  • 2 Eier
  • 1 Teelöffel getrockneter Majoran
  • 1,5 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 5 Stängel Petersilie, davon die Blätter, gehackt
5

Zubereitung

  1. Weissbrotwürfel in der Milch einweichen lassen.

     

    Knoblauch, Zwiebel, Paprika, Zucchini, Champignons

    Closed lid 2 Sek Stufe 6, mit dem Spatel nach unten schieben.

    Olivenöl dazu, Varoma 5 Min Stufe 1 andünsten, umfüllen.

     

    Hähnchenschenkelfleisch Closed lid 15 Sek Stufe 7.

    Jetzt alle anderen Zutaten dazu, auch das Gemüse und das eingeweichte Brot.

     

    Dough mode 3 Min

     

    Backofen auf 160° vorheizen.

     

    Aus dem fertigen Fleischteig im Zaubermeister oder in einer Backform oder Auflaufform einen Laib formen.

     

    25 Min bei 160° mit Deckel backen, danach

    20 Min bei 180° ohne Deckel backen.

     

    Nach Ablauf der Zeit Grill einschalten und ca 5-10 Minuten unter Grill backen.

     

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dazu passt ein frischer gemischter Salat mit leckerem Joghurtdressing.

Dazu mein Rezeptvorschlag:

//www.rezeptwelt.de/saucendipsbrotaufstriche-rezepte/salatcreme-super-lecker/636663


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • richtig gut geworden obwohl

    Verfasst von SamCle am 12. Juli 2016 - 14:20.

    richtig gut geworden obwohl ich kein Kalbsbrät bekommen hatte. Wird das nächste Mal mit probiert. Danke fürs Rezept tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Werde ich ausprobieren hört

    Verfasst von Tante Trude am 9. Januar 2016 - 23:36.

    Werde ich ausprobieren hört sich Phantastisch ,dann werde ich bewerten. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Carla, vielen Dank für

    Verfasst von Schirmle am 1. Mai 2015 - 15:33.

    Hallo Carla, vielen Dank für deine Bewertung.

    Liebe Grüsse

    Schirmle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein aussergewöhnliches

    Verfasst von carla4u am 11. März 2015 - 07:31.

    Ein aussergewöhnliches Rezept!!!

    Aber es lohnt sich,wirklich sehr,sehr lecker,

    Habe es geanu nach ANweisung gemacht - alle sind begeisert !!!!!!!!!!!!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können