3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Eifeler Döppekuchen (herzhafter Kartoffelkuchen)


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 2000 Gramm Kartoffeln (geschält)
  • 3 Stück mittelgroße Zwiebeln, halbiert
  • 3 Stück Eier
  • 5 Esslöffel Haferflocken zart
  • 125 Gramm Katenschinkenwürfel
  • 5 Stück Mettenden
  • 1/2 TL Salz
  • 2-3 Prisen Pfeffer
  • 1 EL Öl, für die Backform
  • 6
    3h 0min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Alle Zutaten bereit legen - dann erst die Karfoffeln reiben
  1. Die Kartoffeln schälen, im Varoma abwiegen und anschl. in kaltem Wasser liegen lassen.

     

    Zwiebeln schälen

     

    Die Mettenden auf Scheiben schneiden (ca 1 cm)

     

    ALLE restlichen Zutaten bereit stellen

     

    Eine große Schüssel bereit stellen

     

    Nun nach und nach die Kartoffeln (zu je 500 Gr) reiben (3 Sekunden, Stufe 6 - bei 3 der 4 Kartoffeleinheiten jeweils eine Zwiebel (also 2 Hälften) dazugeben und mit den Kartoffeln zusammen reiben.

     

    Die geriebenen Kartoffeln in die großen Schüssel geben. Nun alle anderen Zutaten (ausser das Öl!!)  dazu geben und kräftig umrühren.

     

    Da die geriebenen Kartoffel schnell Sträke ziehen (also rot werden) diese schnellstmöglich verarbeiten.

     

    Nun kommt das Öl in eine höhrere Auflaufform (damit die Kartoffeln später nicht an der Form anbacken)

     

    Die Kartoffelmasse in die Form geben und 2 Stunden auf 180 Grad backen. Danach nochmals ca 30 Minuten auf 200 Grad backen (bis der "Kuchen" eine schöne Kruste hat) .

     

    Meine Auflaufform ist recht hoch (ca 20 cm)  - möglich, dass bei einer flachen Auflaufform die Backzeit verringert wird.

     

    Dazu passt hervorragend ein leckerer knackiger Salat.

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Kartoffeln wirklich erst zum Schluß reiben.

Nicht von der "Zubereitungszeit" abschrecken lassen. Der Kuchen braucht immerhin 2,5 Stunden im Backofen. Eignet sich also auch hervorragend wenn man gern etwas vorbereiten möchte.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe den Döppekuchen heute mal ausprobiert...

    Verfasst von Makusaro am 13. Dezember 2016 - 22:28.

    Habe den Döppekuchen heute mal ausprobiert und für gut befundenSmile....Aber eine Frage hätte ich- wo gibt es 20 cm hohe Auflaufformen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •   Sehr schnell zubereitet,

    Verfasst von annette112 am 18. März 2016 - 10:32.

     

    Sehr schnell zubereitet, nur das Backen dauert halt und sehr lecker. Mein Mann hat ganz schön zugelangt, ratz fatz war alles aufgegessen. Hat er direkt wieder bestellt. Und das passiert nicht so oft. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leicht zu kochen, meinem

    Verfasst von melli0305 am 18. November 2015 - 15:05.

    Sehr leicht zu kochen, meinem Mann schmeckt es...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker. Danke

    Verfasst von Danni123 am 24. Oktober 2015 - 23:30.

    Sehr lecker. Danke tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke. Freut mich

    Verfasst von savoring TM am 18. Oktober 2015 - 19:04.

    Danke. Freut mich tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat super geschmeckt,tolles

    Verfasst von bine_w am 18. Oktober 2015 - 12:13.

    Hat super geschmeckt,tolles Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können