3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Glühweinbraten


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Glühwein

  • 1 Flasche Rotwein, dunkel, kräftige
  • 0,100 Liter Johannisbeersaft, ungezuckert
  • 1 Stück Orange, unbehandelt
  • 1 Stück Zitrone, unbehandelt
  • 2 Stück Zimtstangen
  • 5 Stücke Gewürznelken, ganz

Fleischgewürz:

  • 4 Wacholderbeeren
  • 10 Pfefferkörner
  • 2 Nelke
  • 2 Pimentbeere
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Rosmarin

Weitere Zutaten:

  • 1000 Gramm Rinderbraten
  • 2 Zwiebeln
  • 400 Gramm süße Sahne oder Cremefine
  • 4 Esslöffel Preiselbeeren
  • 2 Kartoffeln
  • 1 EL Salz
  • Rapsöl, zum anbraten
  • 6
    45min
    Zubereitung 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

    Glühweinbraten
  1.  Fleischgewürz:

    Alle Zutaten des Gewürze in den Mixtopf geben und ca. 5-8 Sec auf Stufe 10 zu einer durch den Knoblauch leicht feuchten Gewürzmischung mixen. Die Mischung mit dem Spatel in eine kleine Schale umfüllen und beiseite stellen.

    Den Mixtopf Bitte gründlich spülen.

    Glühwein:   Rotwein  (ich nehme meistens einen Dornfelder ) & Saft in den Mixtopf geben und das Garkörbchen einsetzen. Die Früchte in mittelgroße Scheiben schneiden und zusammen mit den anderen Zutaten in das Körbchen geben. Den Glühwein ca. 15-20 Minuten bei 90 Grad Stufe 1 köcheln lassen.

     

    In der Zwischenzeit das Bratenstück mit der Gewürzmischung einreiben. Die Zwiebeln und Kartoffeln schälen und in mittelgroße Stücke schneiden. Einen grossen Bräter mit dem Öl auf dem Herd erhitzen. Das Fleisch von beidenseiten scharf anbraten und nach ungefähr der Hälfte der Zeit die Zwiebeln hinzugefügen damit sie nicht verbrennen. Herd herunter schalten. Wenn der Glühwein fertig ist das Garkörbchen entfernen und den fertigen Wein dem Braten ebenso wie das Salz und die Kartoffeln hinzugefügen. ( Ihr dürft natürlich gerne den Wein probieren; - ) )

    Das ganze im Bräter bei kleiner Hitze 1,5 - 2 Std oder bei 180 - 200 Grad für die gleiche Zeit im Backofen schmoren lassen. 

    Ist der Braten weich und eine Kerntemperatur von 54 Grad erreicht hat, aus dem Bräter nehmen und ein wenig ruhen lassen.

    In der Zwischenzeit vollenden wir im Thermomix unsere Sosse. Dazu gebe ich den restlichen Wein, Zwiebeln und Kartoffeln in den Mixtopf und pürriere das ganze für 15 Sec. auf Stufe 8. Nun gebe ich die Sahne und die Preiselbeeren hinzu und koche das ganze für 2 Minuten bei 90 Grad Stufe 1 auf. Falls die Sosse durch die Kartoffeln nicht sämig genug ist, kann diese noch mit Speisestärke angebunden werden. 

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Am besten passen hierzu Klösse und Apfelrotkohl.

Statt dem Fleischgewürz kann auch fertiges Wildgewürz genommen werden.

Der Glühwein kann durch fertigen ausgetauscht oder der Wein mit Glühweinfix gekocht werden. 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das Rezept ist sehr lecker,

    Verfasst von Oeko am 4. Mai 2016 - 11:30.

    Das Rezept ist sehr lecker, ich habe das ganze mit einem

     

    Zebubraten   ( kaukasisches Wildrind) gemacht.

    Hat mir sehr gut zu einem trocknen Rotwein geschmeckt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hatte vergessen: natürlich 5

    Verfasst von Belmopan2015 am 25. Dezember 2015 - 09:27.

    Hatte vergessen: natürlich 5 Sterne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Weltklasse Rezept. Hat super

    Verfasst von Belmopan2015 am 25. Dezember 2015 - 09:27.

    Weltklasse Rezept. Hat super geschmeckt.  Werden wir wieder machen. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können