3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

griechisches Zitronen-Knoblauch-Huhn


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Portion/en

ca. 1 kg Hähnchenschenkel

  • ca. 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 1000 g Kartoffeln
  • 1 - 2 Stück Knoblauchknollen
  • 250 g kräftige Hühnerbrühe
  • 250 g Zitronensaft
  • 250 g Olivenöl
  • 2 EL griechische Gewürzmischung
  • 1 EL getr. Rosmarin
  • ca. 100 g schwarze Oliven ohne Stein (auf Wunsch auch mehr)
  • 2 Stück unbehandelte Zitronen
5

Zubereitung

  1. Hähnchenschenkel und Hühnerbrustfilets (einmal durchgeschnitten) in einer großen Auflaufform verteilen.

    Kartoffeln schälen, waschen in Spalten schneiden und zwischen dem Huhn verteilen.

    Oliven, die in Scheiben geschnittenen Zitronen (vorher heiß abwaschen) und die geschälten Knoblauchzehen ebenfalls dazwischen verteilen.

    Die Hühnerbrühe, Zitronensaft, Rosmarin und griechische Gewürzmischung im Closed lid 10 sec/St4 mischen.

    Dann den Closed lid auf St 7 laufen lassen und das Olivenöl über den Deckel einlaufen lassen, wie bei der Mayonnaiseherstellung (MB verkehrtrum einsetzen und mit etwas Wasser beschweren), dauert ca. 1 Min.

    Diese Emulsion über die Auflaufform verteilen.

    Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 1 1/2 - 2 Std. backen. In den letzten 10 Min. evtl. Grillfunktion zuschalten.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dazu passen Koulourakia (griechische Sesamkringel) und das Zaziki von Phili1112 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Auch von mir sorry, das einzige, was ich...

    Verfasst von Wilma_Wuchtig am 12. Dezember 2016 - 13:53.

    Auch von mir sorry, das einzige, was ich rausgeschmeckt habe, war die Zitrone. Ärgerlich um die Lebensmittel, die allesamt in der Tonne gelandet sind.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sorry, so ist das Rezept zumindest für uns...

    Verfasst von Lemmy1972 am 8. Oktober 2016 - 13:50.

    Sorry, so ist das Rezept zumindest für uns ungenießbar. Viel zu viel Zitrone, selbige zerstört alle Aromen, man schmeckt nichts außer sauer. Vom Prinzip her ist die Idee ok, das Fleisch war von der Konsistenz her super, aber die 250ml. Zitronensaft machen alles kaputt.

    Die Keulen konnte man gerade noch essen, aber in die Brust ist die saure Soße eingezogen.

    Schade, vielleicht probieren wir es nochmal, aber unter Garantie ohne oder mit nur sehr wenig Zitrone, dann mehr Sternen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe das Zitronenhuhn gestern abend für...

    Verfasst von felidae177 am 7. Oktober 2016 - 07:21.

    Habe das Zitronenhuhn gestern abend für meinen Mann gemacht. Leider gab es nur noch Brustfleisch und keine Schenkel mehr. Habe aufgrund der Kommentare etwas weniger Zitronensaft genommen. Ich habe zu den Kartoffeln noch eine große Karotte in den Topf geschnippelt, weil sie verarbeitet werden musste. Ich habe eine selbstgemachte Kräutermischung verwendet, die vermutlich der griechischen Würzmischung aus dem Laden ähnelt - zumindest hoffe ich das. Ich habe das Fleisch nicht gekostet, aber die Soße und das Gemüse waren sehr lecker und die geringere Zitronensaftmenge für uns daher richtig. Am Knobi sollte man wirklich nicht sparen tmrc_emoticons.-).

    Leider war das Hühnerfleisch einen Tick zu trocken geworden, obwohl es nur gute 45 Minuten im Ofen war. Nächstes Mal belasse ich es bei 35 Minuten und gare lieber noch mal nach. Möglicherweise dauert es mit Schenkeln auch länger.

    Auf jeden Fall danke für's Rezept und die tolle Idee.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • War schon recht lecker,

    Verfasst von Himmelslied am 5. August 2016 - 22:14.

    War schon recht lecker, Fleisch auch super zart. Aber es war doch etwas sehr zitronig... Nimmst du richtige Zitrone oder die gelbe Quetschzitrone? Wir hatten die Quetschzitrone. Von daher könnte es wohl daran liegen. Würde ich beim nächsten Mal reduzieren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Absolut fabelhaft! Für heiße

    Verfasst von Himbi137 am 17. Juli 2016 - 22:06.

    Absolut fabelhaft! Für heiße Sommertage und gerade wenn Gäste kommen ideal. Habs schon zweimal mit Hendl gemacht, beim zweiten Mal allerdings nur mit Brust. 

    Hab die Sauce auch schon mal für nur Gemüse gemacht, also alles drin bis aufs Hendl. Karotten hab ich in grobe Stifte gleich dazu getan, Zucchini 30 min später. Hab dafür Gemüsesuppe verwendet und nur 1 Stunde im Rohr gehabt. Eignet sich so wunderbar für Veggies oder als Beilage zur Grillerei. 

    Und Kutte kann ich bezüglich der zusätzlichen Verwendung von Baguette nur zustimmen  tmrc_emoticons.;)

    Vielen Dank für das tolle Rezept  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Finekind schrieb: Selber

    Verfasst von kedgeree am 2. April 2016 - 21:56.

    Finekind

    Selber nimmt man gerne 5 Sterne für ungefestigte Rezepte...

     


    Leider kannst du mein verwirrtes Gesicht nicht sehen ??? Ich verstehe deinen Kommentar so gar nicht ???

    Kedgeree,


    ich koche für viele...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Selber nimmt man gerne 5

    Verfasst von Finekind am 2. April 2016 - 01:10.

    Selber nimmt man gerne 5 Sterne für ungefestigte Rezepte...

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo kedgeree, bin auf der

    Verfasst von aew am 7. November 2015 - 00:53.

    Hallo kedgeree, bin auf der Suche nach neuen Rezepten auf deins gestoßen; ein ❤️lasse ich schon mal hier und melde mich wieder. Danke fürs Einszellen. LG aew  tmrc_emoticons.;)

    ....ich wünsche eine gute Zeit, aew

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat uns gut geschmeckt. Hatte

    Verfasst von Ina92 am 1. November 2015 - 15:36.

    Hat uns gut geschmeckt. Hatte 1.200g Hähnchenschenkel und 350g Hähnchenbrustfilet. Hat für 5 Personen gereicht. Da alles mit Soße bedeckt war, war alles schön saftig und zart.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! Das Gericht ist

    Verfasst von florida2010 am 25. Juni 2015 - 19:07.

    Sehr lecker! Das Gericht ist auch gut für die Paleo-Küche geeignet. Dann muss man allerdings die Kartoffeln weglassen und die Brühe evtl auch, oder zumindest stark reduzieren.

    floridamaus

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckeres Rezept. Ich

    Verfasst von Moglos am 21. Mai 2015 - 21:37.

    Sehr leckeres Rezept. Ich würde aber beim naechsten mal kochen nur Haehnchenschenkel verwenden. Die Filets wurden sehr trocken und keiner hat sie gegessen. Sonst aber sehr gut!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe anstelle vder

    Verfasst von simanito am 21. September 2014 - 21:58.

    Habe anstelle vder griechischer Gewürzmischung ein türkisches Dönergewürz genommen, weil ich das daheim hatte, war auch lecker. Allerdings war uns die Soße zu sauer, obwohl ich den Zitronensaft eh schon reduziert habe. Werde es das nächste Mal mit der Hälfte probieren. Deshalb nur 3 Sterne, aber ansonsten gutes Rezept! tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker. Dem Kleinen hat es

    Verfasst von mrs_mixi am 13. Juli 2014 - 20:32.

    Lecker. Dem Kleinen hat es zwar nicht geschmeckt, aber uns Großen sehr gut. Schönes Rezept. Evtl. etwas viel Brühe, aber das kann man ja ändern.

     

    Viele Grüße

    mrs_mixi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wenn ich könnte, würde ich

    Verfasst von Kutte am 29. Juni 2014 - 18:30.

    Wenn ich könnte, würde ich mehr als 5 Sterne vergeben - superlecker!

    Bei uns hat es für 6 Personen gereicht, wir hatten allerdings noch Baguette dazu und haben dieses in die absolut köstliche Soße eingestippt! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • vroni1404 schrieb: für wie

    Verfasst von kedgeree am 2. Juni 2014 - 15:46.

    vroni1404

    für wie viele Personen ist das rezept? Wir sind zu viert und dafür kommt es mir etwas viel vor.

     

    Hi,

    ich weiss nicht warum das nicht dabei steht, du hast Recht es ist für 6 - 8 Personen...

     

     

     

     

    Kedgeree,


    ich koche für viele...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • für wie viele Personen ist

    Verfasst von vroni1404 am 1. Juni 2014 - 22:25.

    für wie viele Personen ist das rezept? Wir sind zu viert und dafür kommt es mir etwas viel vor.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept hört sich lecker

    Verfasst von CandyDulfer am 1. Mai 2014 - 14:54.

    Das Rezept hört sich lecker an. Wird am Wochenende sofort ausprobiert.  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können