3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Hähnchenbrustfilet-Gnocchi-Auflauf


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Hähnchenbrustfilet

  • 2 Filets Hähnchenbrustfilet, 1 1/2 cm dicke Scheiben
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln, In Ringe geschnitten
  • 1 Zehen Knoblauch, In Scheiben
  • 500 g Gnocchi
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Prise Chayennepfeffer oder Chillipulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Esslöffel Öl

Soße

  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Stück Karotten
  • 1 Stück rote Paprika
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Dose stückige Tomaten, 400g
  • 300 g Wasser
  • 1-2 Teelöffel Gemüsepaste oder Gemüsebrühe
  • 1 Esslöffel Kräuter der Provenz
  • 4 Stück Schmelzkäseecken
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • Chillipulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Teelöffel Öl
  • 100 g gerieb.Käse, Zum bestreuen
5

Zubereitung

    Auflaufform vorbereiten
  1. Die Hähnchenbrustfiletscheiben mit einem spitzen Messer einstechen und mit Knoblauch spicken. Mit den Gnocchis in die Auflaufform geben, den Rosmarinzweig in Stücke darauf verteilen und mit den Frühlingszwiebeln bestreuen.

    Alles würzen und mit Öl beträufeln.

     

    Nun kann das ganze erstmal ziehen während wir den Backofen auf 200 Grad vorheizen und die Soße vorbereiten.

  2. Nun die Soße
  3. Zwiebel, Karotten und Knoblauch schälen. Karotten und Paprika in grobe Stücke schneiden und die Karotten mit dem Knoblauch in den Closed lid geben und 10 sek./Stufe zerkleinern.

    Nun die geviertelte Zwiebel und die Paprika dazu geben, nochmal 10 sek./ Stufe 4. Öl zugeben und 3 min./Varoma/Stufe1 andünsten. Die restlichen Zutaten außer den gerieben Käse dazugeben, 3 sek./Stufe 3 durchrühren und 5 min./100 Grad/Stufe 1 kochen. 

     

    Die Soße mit in die Auflaufform geben, den Käse darüber streuen und das ganze für 25 min./200 Grad im Backofen backen.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das ganze ist sehr knobilastig, wer nicht so sehr auf Knoblauch steht sollte vom spicken der Hähnchscheiben absehen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Lecker......

    Verfasst von DieThermoBuffy am 25. Juli 2017 - 18:31.

    Lecker...

    Würde nur nächstes mal die Frühlingszwiebeln weglassen. War mir persönlich zu viel Zwiebeln.

    Aber ansonsten sehr lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Anika Staritz...

    Verfasst von Jaypee_ww am 8. Juni 2017 - 22:45.

    Anika Staritz:
    Sorry, aber lieber spät als nie 😁:
    Vielen Dank für deinen netten Kommentar,
    Freut mich das es geschmeckt hat tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mir hat dein Rezept super

    Verfasst von Anika Staritz am 17. August 2016 - 22:09.

    Mir hat dein Rezept super lecker geschmeckt und war auch echt einfach in der Zubereitung !!!

    TOP

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lieben Dank Sabine, ich werde

    Verfasst von Jaypee_ww am 15. Juli 2016 - 17:41.

    Lieben Dank Sabine, ich werde deine Variante auf jedenfall auch mal ausprobieren tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hm .... mega lecker. Hab

    Verfasst von sabine_l am 15. Juli 2016 - 13:55.

    Hm .... mega lecker. Hab allerdings frische Tomaten genommen und noch ein paar frische braune Champis in Scheiben in die Auflaufform gegeben. Für die Soße hab ich - für 3 Hähnechenbrustfilets, die ich in größere Stücke geschnitten habe - nur 200 gr. Wasser genommen und noch einige Spritzer Balsamicocreme dazugegeben. Zum Schluss hab ich noch einen guten halben Löffel Speisestärke auf Stufe 4 untergerührt und so war die Soße geschmacklich und von der Konsistenz her genau nach unserem Geschmack. Ich liebe solche Rezepete, nicht nur, weil man sie so toll vorbereiten kann. Deine Idee hat auf alle Fälle volle 5 Sterne verdient tmrc_emoticons.p

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke @1977Lina, freut mich

    Verfasst von Jaypee_ww am 4. Juli 2016 - 21:35.

    Danke @1977Lina, freut mich das es geschmeckt hat tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schade, bei uns war es nicht

    Verfasst von Jaypee_ww am 4. Juli 2016 - 21:34.

    Schade, bei uns war es nicht zu flüssig. Aber schön das es trotzdem geschmeckt hat. Das mit dem Knoblauchgeschmack hab ich extra erwähnt, weil wir es doch gerne sehr knobelig mögen tmrc_emoticons.) das spicken kann man natürlich weg lassen wenn der Geschmack eher etwas in den Hintergrund rücken soll. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker. Vielen Dank für

    Verfasst von 1977Lina am 4. Juli 2016 - 18:54.

    Super lecker. Vielen Dank für das Rezept tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker war es! Aber viel zu

    Verfasst von Franzi386 am 4. Juli 2016 - 14:57.

    Lecker war es!

    Aber viel zu viel Soße. War leider zu flüssig. 

    Und das Spicken des Fleisches mit Knobi ist m.M. nach überflüssig. Sonst hat man leider zu viel Knobigeschmack. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Freut mich das es geschmeckt

    Verfasst von Jaypee_ww am 21. Juni 2016 - 19:36.

    Freut mich das es geschmeckt hat tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super lecker,  besonders die

    Verfasst von Katze68 am 21. Juni 2016 - 14:26.

    super lecker,  besonders die Sauce,  die auch ausreichend für 4 Personen ist.  Danke für dieses leckere Rezept!   tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Pascale, erstmal vielen

    Verfasst von Jaypee_ww am 15. Juni 2016 - 10:48.

    Hallo Pascale,

    erstmal vielen Dank tmrc_emoticons.)

    Ich habe den Rosmarin mitgegart und erst vor dem essen entfernt. Da er recht dominant ist muss man aber schauen wie es einem besser schmeckt. Eine andere Möglichkeit wäre z.b. Das ganze (ohne Sauce) in einen Plastikbeutel zu geben und erstmal ein bis zwei Stunden im Kühlschrank ziehen zu lassen und den Rosmarin dann bereits vorher zu entfernen.

    Ich freue mich das mein Rezept bei dir Zuspruch gefunden hat und hoffe es schmeckt dir dann auch tmrc_emoticons.)

     

    LG 

    Jasmin 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •   Hallo, entfernst Du den

    Verfasst von mapoleefin am 15. Juni 2016 - 07:31.

     

    Hallo,

    entfernst Du den Rosmarin vor dem Übergießen mit der Sauce oder wird der mitgegart?

    Auf alle Fälle reizt mich Dein Rezept zum Nachkochen. Deswegen schon einmal ein

    Herzchen von mir!

    Gruß

    Pascale

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können