3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kutscherkraut - Bierkraut mit Schupfnudeln


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Kutscherkraut - Bierkraut mit Schupfnudeln

  • 1 Zwiebel, geschält, geviertelt
  • 1 Paprikaschote, rot, geputzt, in Würfeln
  • 10 Gramm Öl
  • 125 Gramm Frühstücksspeck, klein geschnitten
  • 1 Dose Sauerkraut, 850 ml
  • 300 Gramm Bier, oder Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 Prise Kümmel, Salz und Pfeffer, nach Geschmack
  • 500 Gramm Schupfnudeln, aus der Kühltheke
  • 6
    35min
    Zubereitung 35min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM5 image
      Rezept erstellt für
      TM5
      Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Zwiebel im Mixtopf mit der Paprikaschote 4 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

    Öl und Speck dazugeben und 3 Min./120°C/Stufe 1 dünsten.

    Die restlichen Zutaten, außer den Schupfnudeln dazugeben und 30 Min./100°C/Counter-clockwise operation/Stufe 1 garen. Evtl. die Welle benutzen.

    Die Schupfnudeln nach Packungsanweisung garen, unterheben, abschmecken und servieren.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dazu gab es gegrillten Schweinebauch vom Vortag in der Pfanne gebraten.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare