3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Leber mit Äpfeln und Zwiebeln


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Für das Rezept

  • 500 g Leber
  • 10 Scheiben Speck
  • 2 Scheiben Äpfel
  • 2 Würfel Zwiebel(n)
  • nach Geschmack Pfeffer
  • nach Geschmack Salz

Für den Kartoffelpüree

  • 800 g Kartoffeln, mehlig kochend,geschält in Scheiben
  • 1 TL Salz, nach Geschmack
  • 150 g Milch, falls zu dick etwas mehr
  • 25 g Butter, in Stücken
  • 15 g Parmesan, gerieben
  • 1-2 Prise Muskat
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe
  1. Den Speck in eine Auflaufform geben und auslassen. Die gepfefferten und gesalzenen Leberscheiben auf den Speck legen, darüber die Zwiebeln legen. Mit Folie bedecken und 20 Minuten bei 200 Grad im Backofen braten. Die Folie entfernen, die Apfelscheiben auf den Zwiebeln verteilen und nochmals 15-20 Minuten mit Folie bedeckt in den Ofen stellen.

     

    1. Rühraufsatz einsetzen. Kartoffeln, Salz und Milch in den MixtopfClosed lid geben und ohne Messbecher 25-30 Min./95°C/Stufe 1 garen.

     

    2. Butter,Parmesan und Muskat zugeben,Messbecher seintzen, 30 Sek./Stufe 3 rühren und heiß servieren

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

- Püree aus mehligkochenden Kartoffeln wird am schönsten.

- Je nach Art der verwendeten Kartoffelnsorte kann es erforderlich sein, die Garzeit um 5 Minuten zu verlängern.

- Wenn Sie ein cremiges Püree wünschen, geben Sie im 2. Schritt 100 g Milch dazu.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hat uns sehr gut geschmeckt

    Verfasst von Andrea160666 am 25. Oktober 2017 - 18:02.

    Hat uns sehr gut geschmecktSmile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Werde ich mal demnächst ausprobieren klingt gut...

    Verfasst von Podoline1809 am 2. September 2017 - 19:14.

    Werde ich mal demnächst ausprobieren klingt gut LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Zauberdrachen2 hat geschrieben:...

    Verfasst von Zauberdrachen2 am 5. April 2017 - 18:42.

    Zauberdrachen2 hat geschrieben:
    Mhhhhh sehr lecker...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Manche sehr lecker...

    Verfasst von Zauberdrachen2 am 5. April 2017 - 18:42.

    Manche sehr lecker...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • superlecker- brauch zwar Zeit im Ofen- aber keine...

    Verfasst von schmucksi am 17. Januar 2017 - 11:25.

    superlecker- brauch zwar Zeit im Ofen- aber keine Arbeit!!!!!!!

    Wir lieben es

    lg aus Bayern

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das gibt es Sonntag gleich

    Verfasst von paintball1 am 13. Juli 2016 - 23:03.

    Das gibt es Sonntag gleich danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich selber nehme

    Verfasst von HotTomBBQ am 13. Juli 2016 - 15:39.

    Ich selber nehme Schweineleber finde ich persönlich besser. tmrc_emoticons.)


    LG Ralf

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • welche Leber hast du

    Verfasst von Coffeeaunt am 13. Juli 2016 - 13:53.

    welche Leber hast du genommen, Schwein, Rind, Kalb? Rezept hört sich gut an. Würde ich gerne einmal ausprobieren. LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept hört sich

    Verfasst von nikola2104 am 13. Juli 2016 - 12:44.

    Das Rezept hört sich interessant an. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. tmrc_emoticons.)

    Schade, dass hier jemand wieder einmal nur wenige Sterne abgibt, ohne das zu kommentieren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können