3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Lenz' Low Carb Bolognese (Hackfleischsauce)


Drucken:
4

Zutaten

6 Portion/en

Lenz' Low Carb Bolognese (Hackfleischsoße)

  • 500 Gramm Rinderhackfleisch
  • 1 rote Paprika
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Stückchen Sellerie
  • 1 rote Peperoni
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Möhren
  • 20 Gramm Olivenöl
  • 50 Gramm Tomatenmark
  • 500 Gramm passierte Tomaten
  • 50 Gramm Rotwein, trocken, (oder halb-trocken)
  • 2 Teelöffel Salz, fein
  • 2 Teelöffel Piment, gemahlen
  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 1 Esslöffel Basilikum, getrocknet
5

Zubereitung

  1. 1)
    Möhren, Paprika, Sellerie und entkernte Peperoni in Stücken sowie Petersilie ohne Stiele in den Mixtopf geben.

    5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern und umfüllen (der Mixtopf muss nicht ausgespült werden, es können Reste im Topf verbleiben).

    2)
    Zwiebel halbieren und zusammen mit dem Knoblauch in den Mixtopf geben.

    5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern, anschließend den Topfinhalt mit dem Spatel nach unten schieben.

    3)
    Olivenöl dazugeben und

    3 Minuten / Varoma / Stufe 1 andünsten.

    4)
    Rinderhack in Bröckchen in dem Mixtopf verteilen und kurz

    3 Minuten / Varoma / Stufe 1 / Counter-clockwise operation
    anbraten.


    5)
    Rotwein einschütten und

    1 Minute / 100° / Stufe 1 / Counter-clockwise operation
    einkochen.

    6)
    Tomatenmark dazugeben, dieses

    1 Minute / 100° / Stufe 1,5 / Counter-clockwise operation
    einrühren.

    7)
    Zuletzt die passierten Tomaten, das in Schritt 1
    zerkleinerte Gemüse und die Gewürze in den Mixtopf geben und

    20 Minuten / 100° / Stufe 1,5 / Counter-clockwise operation kochen, abschließend abschmecken.

    Während dessen Nudeln bissfest kochen. Ich persönlich empfehle zu der Sauce Vollkorn-Penne. Für ein komplettes Low Carb Hauptgericht schmecken Zucchini-Nudeln hervorragend zu der Sauce. Alternativ könnten auch z.B. Eiweiß-Nudeln verwendet werden.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer es gerne schärfer mag oder wem es beim Abschmecken noch zu laff ist, kann noch 1 kleinen Teelöffel Sambal Oelek einrühren lassen.

Anstatt Sellerie, Möhren und Petersilie einzeln zu kaufen, kann auch auf Suppengrün zurückgegriffen werden.

Die Sauce kann sehr gut eingefroren werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare