3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Madras Beef Curry


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 cm Frischer Ingwer gerieben
  • 8-12 getrocknete rote Chillies
  • 3 TL Paprikapulver
  • 3 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL gemahlenen Zimt
  • 1 TL gemahlenen Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1 TL Mohnsamen
  • 0,5 TL Fenchelsamen
  • 6 Nelken
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 500 Gramm Rindergulasch
  • Salz
  • 20 Gramm Butter
  • 2 Lorbeerblätter
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Geschälte Zwiebel in groben Stücken, geschälten Knoblauch, Ingwer, Chilies und alle GewürzeClosed lid Stufe 5, 30 Sek hacken. Zwei Esslöffel von der Kokosmilch abnehmen und zufügen, Closed lid Stufe 5, 5 Min zu einer feinen Paste verarbeiten, ggf. immer wieder mit dem Spatel zusammen schieben. Butter dazu geben und Closed lid Stufe 1, Varoma, 10 Min dünsten. Fleisch, Lorbeerblätter, Tomaten, Kokosmilch und eine Dose voll Wasser in den Closed lid, mit Salz würzen und 35 Min, Varoma, Stufe 1, Counter-clockwise operation mit Messbecher aufgesetzt kochen. Flüssigkeitsmenge kontrollieren, es sollte noch recht flüssig sein. Dann nochmal 15-20 Min, 100°, Stufe 1, Counter-clockwise operation ohne Messbecher die Flüssigkeit verdampfen lassen, so dass das Curry am Ende schön sämig ist.

10
11

Tipp

Dazu schmeckt Basmatireis und Raita aus Joghurt, Gurke und Kreuzkümmel.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo habe es heute

    Verfasst von susay am 13. Juni 2015 - 22:00.

    Hallo habe es heute nachgekocht. Ich hatte weniger Fleisch und habe zusötzlich Gemüse im Gartopf eine Weile mitgekocht und am Ende in die Soße gemischt. Ich habe nur 2 scharfe Chillischotten genommen damit sollte man wirklich vorsichtig sein.

    Ich finde der Thermomix ist wie geschafen für die indische Küche. Ich werde demnächst weitere indische Gerichte darin nachkochen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Superlecker, und scharf auch

    Verfasst von Knäckeblond am 22. März 2015 - 21:15.

    Superlecker, und scharf auch mit 4 Chilis... Allerdings würde ich nächstes mal 700 g Fleisch nehmen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Paste vorzubereiten fand

    Verfasst von Cattie am 7. April 2013 - 01:59.

    Die Paste vorzubereiten fand ich zwar 'n bisschen nervig, weil ich alle paar Sekunden die Masse nach unten schieben musste, aber geschmacklich echt super. Ich habe Mohn, Fenchel u. Nelken weggelassen, habe dafür 'ne Messerspitze gemahlene Nelken hinzugegeben und auch noch 2 große Karotten. Ich musste etwa 30 Minuten länger kochen, weil mein Fleisch noch zu "hart" war. Ich habe die komplette Zeit mit Messbecher kochen lassen und es war toll cremig, überhaupt nicht zu flüssig, selbst nach der angegebenen Zeit, war die Sauce schon optimal. Habe ich mir gleich mal in meine Favoriten abgespeichert.

    Smile Fang den Tag mit einem Lächeln an!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi Zusammen, habe es gestern

    Verfasst von Berg-FFM am 19. Februar 2013 - 08:54.

    Hi Zusammen,

    habe es gestern ausprobiert und wir fanden es lecker, aber leider hat der gewisse Pepp gefehlt. Dazu muss ich sagen, dass wir folgende kleine Änderungen gemacht haben:

    wir hatten keine Mohnsamen & Fenchelsamen, haben 650g Fleisch genommen und "nur" eine halbe Dose Wasser.

    Hier unsere Meinung / Feedback:

    - das Curry war uns zu flüssig und Flüssigkeiten reduzieren geht im TM meist schlecht, deswegen haben wir es am Ende noch mal in einen sehr großflächigen Topf umgefüllt...trotz weniger Wasser als im Rezept, war es uns noch nicht flüssig genug... da braucht man am Ende wohl etwas mehr Zeit

    -Geschmack: geschmacklich war es lecker, auch schön scharf, bei der Menge an Flüssigkeit würde ich aber mehr Gewürze reintun, bzw. deutlich mehr reduzieren lassen (sieh vorheriger Punkt).  Vielleicht versuchen wir es noch einmal mit mehr Korriander und Kümmel, ggf. auch etwas Curry(?)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo zusammen, ich glaube,

    Verfasst von Faineantise am 3. Januar 2013 - 22:13.

    Hallo zusammen,

    ich glaube, für vier Personen sind 500g Fleisch fast zu wenig. Würde dann entweder 800-1000g nehmen oder noch ein Gemüsecurry oder Linsen dazu machen. Die Menge der Gewürze stimmt. es soll sehr intensiv schmecken. Kann aber natürlich nach individuellem Geschmack variiert werden. Am besten ist die Soße mit Reis.

    Liebe Grüße & viel Spaß beim indischen Abend!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Reicht es für vier hungrige

    Verfasst von jessie911 am 3. Januar 2013 - 11:10.

    Reicht es für vier hungrige Erwachsene?

    Liebe Grüße


    Jessie911


    don’t dream it – mix it! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Herzchen für das

    Verfasst von jessie911 am 3. Januar 2013 - 11:09.

    Herzchen für das Rezept...ausprobiert wird demnächst, wenn unsere Gäste wieder kommen, die so gerne indisch essen Big Smile

    Liebe Grüße


    Jessie911


    don’t dream it – mix it! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hab da mal ne frage als

    Verfasst von aischa307 am 3. Januar 2013 - 11:06.

    hab da mal ne frage als "nicht indisch kocherin" kommen da wirklich gut 11 TL Gewürze auf ein Pfund Fleisch?

    Ich mach mir das Madras Curry Pulver oft selber, das ist ja die gesamte Portion auf einmal (incl der 3fachen Chilli-Menge) ich bin da glaub ich zu wenig feuer gewohnt tmrc_emoticons.~

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hört sich gut an. Ich lasse

    Verfasst von moni63 am 3. Januar 2013 - 08:32.

    Hört sich gut an. Ich lasse schon mal ein Herzerl da. Probiere ich bestimmt bald aus.

    LG aus Bayern

    Corn Moni63

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können