3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Putenhack-Möhren-Champignon Auflauf


Drucken:
4

Zutaten

2 Portion/en

Putenhack

  • 200 g Putenbrustfilet, gefroren oder alternativ Gehacktes vom Metzger des Vertrauens
  • 1 Stück Zwiebel
  • 40 g Paniermehl
  • 20 g Tomatenmark
  • 20 g Senf
  • 1 Stück Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Paprika

Gemüse

  • 300 g Möhren
  • 250 g Champignons
  • 500 g Wasser
  • 1 TL Gemüsepaste, alternativ Gemüsebrühwürfel

Sosse

  • 300 g Garflüssigkeit
  • 300 g Rama Cremefine 7%
  • 30 g Mehl, zum abbinden
  • 1/2 TL Salz, je nach Geschmack
  • 1/2 TL Pfeffer, je nach Geschmack
  • 1/4 TL Muskatnuss, je nach Geschmack

zum überbacken

  • 75 g Gouda, oder Käse nach Geschmack, Käsefans werden mit Sicherheit auch mehr nehmen wollen :-)
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Vorbereitungen
  1. Putenbrustfilet aus der Truhe/Schrank holen und 30-45 Minuten antauen lassen.

    In der Zeit das Gemüse putzen und in Scheiben schneiden.

    Käse in Stücken in den Closed lid geben und 5Sek./St. 6 zerkleinern.

  2. Putenhack
  3. Putenbrustfilet in Stücke schneiden (oder auch beim evtl. einfrieren schon in ca. 2x2cm grosse Stücke schneiden) und 3x 5Sek/St. 5 zerhacken, dazwischen immer mal wieder mit dem Spatel runter schieben. Anschliessend umfüllen.

    Antihaftbeschichtete Pfanne auf dem Herd schon mal heiss werden lassen.

    Zwiebel geviertelt 5Sek/St. 5 zerkleinern. Putenhack, Paniermehl, Tomatenmark, Senf, Ei, Salz, Pfeffer und Paprikapulver hinzugeben und 1:30Min/Dough modeverrühren. Die Masse aus dem Closed lid in die heisse Pfanne geben und scharf anbraten.

    Eigentlich hätte ich jetzt Bällchen machen wollen, die dann im Einlegeboden mit garen sollten, aber bei der Mischung haute die Konsistenz nicht wirklich zum Bällchen formen hin, ich denke, man könnte noch versuchen, die Menge an Paniermehl zu erhöhen, damit die Masse formbar wird, habe mich dann kurzfristig entschlossen, das Hack in der Pfanne anzubraten tmrc_emoticons.-) Kann ja nicht immer alles klappen... Aber weiter zum Rezept.

  4. Gemüse
  5. Nebenher den Closed lid einmal kurz St. 10 durchspülen, anschliessend 1/2 l Wasser einfüllen, Gemüsepaste oder Würfel zugeben. Möhren ins Garkörbchen geben, Champignons in den Varoma (genug Schlitze "frei buddeln"). 15Min/Varoma/St. 1 garen.

    Wenn es soweit gegart ist, Möhren, Champignons und angebratenes Putenhack in eine Auflaufform schichten oder vermischen. Garflüssigkeit in einem Behältnis auffangen

  6. Sosse
  7. 300g der aufgefangenen Garflüssigkeit, Rama Cremefine, Mehl, Salz, Pfeffer und Muskatnuß in den Closed lid geben und 5Min/100°C/St.4 kurz aufkochen.

    Sosse über Gemüse und Putenhack geben und darauf den Käse verteilen.

    Bei 220°C im Backofen ca. 25 Min. überbacken (bzw. bis der Käse goldbraun ist, kommt auf den Backofen drauf an).

    Guten Appetit!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Für Nährwertinteressierte:

1 Portion

Eiweiß: 41,43g

Fett: 17,78g

Kohlenhydrate: 32,81g

davon Zucker: 10,88g

Ballaststoffe: 10,44g

kcal: 482

BE: 2,73

Es handelt sich hier um ca. Werte.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das hat uns gut geschmeckt.

    Verfasst von Franzi291 am 30. Juni 2016 - 20:09.

    Das hat uns gut geschmeckt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das Rezept, habe es

    Verfasst von Emma Plüsch am 1. Februar 2016 - 13:07.

    Danke für das Rezept, habe es für 6 Personen gekocht und alles x3 genommen die Soße aber nur verdoppelt. hat drei Generationen gut geschmäckt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können