3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Putenkeule mit Speck und Kartoffeln


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 1 Puten, keule , ohne Haut 800
  • 2 Knoblauchzehen
  • Pfeffer , frisch gemahlen
  • 100 g Speck, in Scheiben
  • 5 Zweige Rosmarin
  • 20 natives Olivenöl
  • Salz
  • 1300 g Wasser
  • 400 g Kartoffeln, kleine Sorte, z.B. Drillinge, geschält
  • 6
    25min
    Zubereitung 25min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    1. Putenkeule mit Knoblauch und etwas Speck spicken und pfeffern.
    2. Varoma mit einem Stück Alufolie auslegen. Es sollte groß genug sein, dass die Putenkeule darin einpackt werden kann. Rosmarinzweige auf der Folie verteilen und Putenkeule darauflegen. Olivenöl über das Fleisch geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Restliche Speckscheiben darauf verteilen und die Alufolie zu einem Päckchen verschließen.
    3. Wasser und 1/2 TL Salz in den Mixtopf geben, Varoma aufsetzen und 50 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Varoma zur Seite stellen.
    4. Gareinsatz einhängen und Kartoffeln einwiegen. Varoma wieder aufsetzen und 30 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Vorsichtig testen, ob das Fleisch gar ist, falls nötig die Garzeit etwas verlängern.
    5. Anschließend Päckchen vorsichtig öffnen, Putenkeule herausnehmen, in Scheiben schneiden, mit dem Fleischsaft beträufeln und zu den Kartoffeln servieren.

    Weinempfehlung:
    Rotwein, leicht fruchtig aus der Toskana, z. B. Morellino di Scansano

    Headnote:
    Ein delikates Gericht und einfach in der Zubereitung. Die Zutaten harmonieren wunderbar miteinander, und durch das Dampfgaren entwickelt sich ein fantastisches Aroma.

    :Arbeitszeit: 25 Min.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • super lecker

    Verfasst von Salea am 15. Oktober 2017 - 20:10.

    super lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wow.... das war lecker 😃....

    Verfasst von Renaby am 20. Februar 2017 - 18:19.

    Wow.... das war lecker 😃.

    und so einfach und unkompliziert zu kochen.

    Der entstandene Sud mit dem Rosmarinaroma war einfach klasse zum Fleisch und zu den Kartöffelchen.

    Ich hatte eine Oberkeule, hab die Haut abgezogen und mit Speckwürfelchen bestreut und als Öl mein

    selbstgemachtes Chili-Knoblauchöl genommen. Und nicht nur Rosmarin, sondern Kräuter der Provence.

    Danke für das gute Rezept!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr sehr lecker, ich habe das Fleisch allerdings...

    Verfasst von ropa1006 am 6. November 2016 - 20:55.

    Sehr sehr lecker, ich habe das Fleisch allerdings nicht gespickt wie beschrieben, um die Faser nicht zu beschädigen.

    Ansonsten ein ganz tolles Rezept, habe einen Teil des Suds mit Rotwein verfeinert, abgeschmeckt und ein wenig mit Speisestärke angedickt. Dazu gab es frische Bandnudeln und Broccoli.

    Habe am Ende das Fleisch noch in der Pfanne angebraten um Farbe und Röstaroma zu erhalten.

    Vielen Dank für das RezeptSmile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker!

    Verfasst von thilda2015 am 17. Februar 2016 - 14:23.

    Sehr lecker!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Putenkeule wurde zart und

    Verfasst von nschlabb am 18. Dezember 2015 - 17:18.

    Die Putenkeule wurde zart und saftig, leckeres Gericht, aber kein Wow!-Erlebnis

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die putenkeule wird wirklich

    Verfasst von sternenstaub12 am 16. Juni 2015 - 16:52.

    Die putenkeule wird wirklich super zart. Auch dem Speck habe ich anschließend mit Paprika und dem Bratensaft eine Soße gemacht. Hat dazu sehr lecker geschmeckt. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ist auch bei mir sehr zart

    Verfasst von babsenergetix am 8. Juni 2015 - 00:14.

    Ist auch bei mir sehr zart und saftig geworden. Super und vielen Dank!

    babsenergetix

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Essen! Ich hatte eine

    Verfasst von miner598 am 1. Mai 2014 - 12:01.

    Super Essen! Ich hatte eine etwas größere Keule cirka 1200 gr. und habe sie etwas länger (10 min) "schmoren" lassen. Für zwei Personen wie in unserem Haushalt, reicht die Flüssigkeit die Austritt völlig aus um eine gute Soße zu basteln. Also vorsicht beim öffnen der Alufolie.  Ich selbst habe dazu Blumenkohl gemacht mit Sauce Hollandaise ala TM 31 so das es bei der Befeuchtung der Erdäpfel keine Probleme gab.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker habe das als

    Verfasst von Ralli8 am 27. November 2013 - 13:33.

    Sehr lecker habe das als Neuling ausprobiert tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für das Rezept

    Verfasst von Lissy59 am 14. April 2013 - 23:22.

    Vielen Dank für das Rezept .....  hatte Putenunterkeulen. Hab die Haut dran gelassen, sie nicht bespickt und den Knofi mit ins "Päckchen" gelegt . Dann mit Sojasahne bestrichen und sie im Ofen knusprig gebacken tmrc_emoticons.-)   Sehr lecker und zart ! tmrc_emoticons.)

     

    Lissy Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und zart die

    Verfasst von Blacky 67 am 10. März 2013 - 17:25.

    Sehr lecker und zart die Keule aus dem Varoma.Ich hatte die Haut dran gelassen und diese anschließend in der Pfanne kross gebraten.Den Bratensatz abgelöscht und zu der Restflüssigkeit zugegeben.In das Wasser hatte ich auch noch einen Löffel Gemüsebrühenpaste getan.Das Ganze mit etwas Mehl angedickt und wir hatten auch noch eine leckere Soße.Vielen Dank für das leckere Rezept.Gebe sehr gerne *****Sterne

     


    Kochen von 123gif.deso nicht mehr

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Total  begeistert, lecker ,

    Verfasst von Hexre am 6. Mai 2012 - 17:55.

    Total  begeistert, lecker , saftig, zart, kalorienarm mit Beilage Salat und Kartoffeln, leckerer Fleischsaft als Soßeersatz, muss sagen wir waren angenehm überrascht, 640 Gramm Putenkeule reicht gerade für 2 Personen, ist ja auch ein großer Knochen dabei.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • heute gabs bei uns diese

    Verfasst von Ruthly62 am 4. März 2012 - 18:16.

    Love

    heute gabs bei uns diese wunderbare Putenkeule. Ich hatte eine Putenoberkeule für 2 Personen, was mit den Beilagen genug war. Das Fleisch war wunderbar zart und nicht trocken - da werd ich künftig auch mal öfter Pute machen!

    Danke und von uns 5*

    Gruß

    Ruth

    Ruthly62

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, super saftig,

    Verfasst von steffimielke am 15. Januar 2012 - 20:23.

    Sehr lecker, super saftig, toller Geschmack. Wird es auf jeden Fall öfters geben, vor allem, weil es so einfach ist.

    Tolles Rezept, das auch den Kindern geschmeckt hat.

    Liebe Grüße,Steffi MielkeThermomix-Repräsentantin aus Leidenschaft im Kreis Mettmann und Umgebung

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, wir haben das Gericht

    Verfasst von Gast am 5. Oktober 2011 - 16:45.

    Hallo, wir haben das Gericht schon öfters zubereitet. Sehr lecker. Ich dachte auch, ich hätte es schon bewertet. Hole ich jetzt nach. Vielen Dank fürs Rezept. Grüße ausm Ländle.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Lecker, aber ich hatte

    Verfasst von zickizick am 12. Juli 2011 - 10:52.

    Cooking 4

    Super Lecker,

    aber ich hatte keine Lust auf Pute und habe deshalb zwei Schweinefiltes genommen und je in Alufolie gewickelt - dann auch die Garzeit verkürzt auf 35 Minuten - somit also die Kartoffeln gleich mit gegart ... superlecker.

    als Vorspeise gab es die Gurkensuppe und zum Nachtisch die Cidre-Zabagione ... auch aus diesem Kochbuch. Die Familie war begeistert !!!!

    Danke für die tollen Rezepte

    liebe Grüße

    zicki 

    liebe Grüße Zicki

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, schmeckt super

    Verfasst von robo am 10. Oktober 2010 - 20:54.

    Hallo,

    schmeckt super lecker.Ist gar nicht trocken.War am Anfang etwas skeptisch so ohne Soße.Ein echt gelungenes Rezept.Weiter so.

    Lg robo

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mein Leibgericht! :love: 

    Verfasst von zuckerwatte am 1. Oktober 2010 - 15:24.

    Mein Leibgericht! Love  Sehr zu empfehlen!

    Grüße Zuckerwatte

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • liebe thermomix-rezept-entwicklung,

    Verfasst von mila69 am 3. Juli 2010 - 22:47.

    eine kleine ANMERKUNG am ende des rezeptes militaristisch-bedeutungsschwer "headnote" zu nennen ist echt sehr albern.


    tmrc_emoticons.|


    aber das rezept werde ich ausprobieren ...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Pute kann also auch lecker

    Verfasst von sebosmum am 3. Juli 2010 - 15:21.

    Cooking 9 Pute kann also auch lecker schmecken!


    Ich bin kein großer Geflügel - Fan, allerdings esse ich es seit ca. einem Jahr aus gesundheitlichen Gründen - vom Biobauern.


    Dieses Rezept hat mich total begeistert, weil man Pute sonst ja nicht so saftig und geschmackvoll hinbekommt. Die Menge an feinstem Fleischsaft hat mich überrascht, denn so viel traut man diesem Tier gar nicht zu! Da ich immer versuche soviele Komponenten eines Gerichtes im Thermomix  zuzubereiten, ist das optimal dafür.


    Da ich keinen Rosmarin daheim hatte, habe ich die Alufolie mit getrocknetem und gerebeltem Thymian ausgestreut. War auch lecker.


    Unbedingt probieren!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können