3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Reibeplätzchen-Turm mit Putenschnitzel, selbst gemachten Röstzwiebeln und Blumenkohl


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

Reibeplätzchen - 12 Stück

  • 600 g mehligkochende Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Mehl
  • 15 g Haferflocken
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Muskatnuss
  • 1 Spritzer Zitronensaft

außerdem:

  • 3-4 EL Butterschmalz, zum Ausbacken

Röstzwiebeln

  • 2 Gemüsezwiebeln
  • etwas Salz
  • 4 EL Mehl
  • 5 EL Butter

Reibeplätzchen-Turm

  • 8 kl., dünne Putenschnitzel
  • 1 kl. Blumenkohl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Käse zum Gratinieren, z.B. Pizza-Käse, Scheibletten...
  • Fett zum Braten
  • Dip oder Sauce nach Wahl
  • 6
    50min
    Zubereitung 50min
    Backen/Kochen
  • 7
    aufwendig
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Reibeplätzchen
  1. Kartoffeln und Zwiebel schälen, Zwiebel vierteln und Kartoffeln in so große Stücke schneiden, dass sie durch die Deckelöffnung passen.

  2. Zusammen mit allen anderen Zutaten in den Mixtopf geben und 12sec./Stufe 5 mit Hilfe des Spatels zerkleinern.

  3. Teig im Topf ein paar Minuten ruhen lassen.

  4. Aus dem Teig in einer Pfanne mit heißem Butterschmalz 12 kleine Reibeplätzchen ausbacken, herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

  5. Röstzwiebeln (können prima am Vortag zubereitet werden)
  6. Die Zwiebeln pellen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden, dann in eine Schüssel geben und Mehl und etwas Salz darüber streuen, mit den Händen gut miteinander vermischen.

    Können auch im Closed lid zerkleinert werden (4sec./Sufe 4)...

  7. Butter in den Closed lidg eben und  ca.3min./VAROMA/Stufe 2 schmelzen lassen (je nach Temperatur der Butter Zeit anpassen ±1min., Butter darf nicht braun werden). 

  8. Zwiebeln zugeben und 5min./98°C/Stufe 1/linkslauf rösten. Dann auf einem Küchentuch abtropfen und kurz beiseite stellen.

  9.  

    Können aber auch bis zum nächsten Tag so stehen bleiben, damit sie gut durchtrocknen. Dann  in saubere Schraubgläser umfüllen und trocken lagern, so sind sie mindestens ca. 2 Wochen haltbar (dann sind eh alle aufgefuttert) und können nach Belieben für Salate, zum Brot-Backen oder wie auch immer verwendet werden.

  10. Turm bauen
  11. Ofen vorheizen auf 180°C.

  12. Blumenkohl vom Strunk und Blättern befreien und in ca. 0,5-1cm dicke Scheiben schneiden.

  13. Im verbeibenem Fett vom Reibeplätzchen backen Putenschnitzel und Blumenkohl-Scheiben nacheinander anbraten*, dabei salzen und pfeffern. Blumenkohl auf Küchenkrepp abtropfen lassen, zieht viel Fett.

     

  14. 4 Reibeplätzchen nun nebeneinander in eine gefettete, hohe Auflaufform legen (Backblech geht auch, können aber umkippen), mit je einem Putenschnitzel, Blumenkohl und Röstzwiebeln belegen, wieder je 1 Reibeplätzchen, 1 Putenschnitzel, Blumenkohl und Röstzwiebeln darauf legen und zum Schluß die letzten 4 Reibeplätzchen darauf legen, mit etwas Käse bestreuen und im heißen Ofen ca. 12min. überbacken.

    (Bei mir waren die Schnitzel zu dick, daher nur 2 Lagen Reibeplätzchen - siehe Bild)

  15.  

    *Beim Anbraten der Blumenkohlscheiben fallen immer kleine Röschen einzeln ab, diese vorzeitig aus der Pfanne nehmen und z.B. im Salat weiterverwenden oder einfach aufnaschen J

     

  16. Dazu Dip nach Wahl, z.B. Sour Creme, Guacamole, Salsa etc. reichen.

    Schmeckt auch gut mit heller Bratensauce, Rahmsauce, Jägersauce…

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

...etwas aufwendig, gebe ich zu, aber hat uns super geschmeckt, der Aufwand hat sich gelohnt tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare